0

Die Hamburger Firma Gebärdenwerk möchte Euch dieses außergewöhnliche und interessante Projekt „REFUGEE ELEVEN“ (#refugee11) vorstellen:

Seit dem 7. April werden elf Webvideos zum Thema „#refugee11“ veröffentlicht, in der elf Fußballamateure auf elf Fußballprofis treffen. Alle haben eines gemeinsam: sie waren Flüchtlinge! In den Filmen sprechen sie über Ursachen, ihre Erfahrungen und Folgen der Flucht. Die Liebe zum Fußball vereint sie alle.

Diese Videofilme wurden in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt, und auch untertitelt.

Die ersten sechs Videos sind schon online gegangen und hier könnt Ihr Euch die erste Begegnung in Gebärdensprache anschauen:

„Neven Subotic ist Fußballprofi, Abdullah Youla Daffe spielt in der Kreisliga C. Beide sind geflohen. Ein Gespräch über die Gründe ihrer Flucht und warum Millionen Menschen ihr Herkunftsland verlassen.“

Weitere Videos in Deutscher Gebärdensprache findet Ihr hier – an jedem Dienstag und Freitag wird ein weiterer Film der Serie veröffentlicht:

Viel Spaß beim Anschauen der Videos!

Drucken