0
0

Der Paragraph 13 e.V. sucht zum 01.08.2017 eine/n Mitarbeiter*in für die Schulsozialarbeit an der Wilhelm-von-Türk-Schule in Potsdam – Förderschule mit den sonderpädagogischen Förderschwerpunkten „Hören“ und „Sprache“:

  • Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD SuE bis zu 11 (Stufe je nach anzurechnender Qualifizierung/ Vorbeschäftigung)
  • Der Stellenumfang beträgt 35 Stunden/Woche
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Supervision werden geboten.
  • Schulsozialarbeit ist ein offenes, niedrigschwelliges Angebot der Jugendhilfe und basiert auf Freiwilligkeit. Wir sehen uns als Schnittstelle zwischen Jugendhilfe und Schule. Unser vorrangiges Anliegen ist es, präventiv zu wirken.
  • Wir wünschen uns engagierte und teamfähige Mitarbeiter*innen mit Kenntnissen im Kinder- und Jugendhilfebereich.
  • Interesse und Engagement im Bereich der „Gehörlosen-Kultur“, der Gebärdensprache sowie Erfahrungen im Einsatz sozialpädagogischer Gruppen- und Projektarbeit sind wünschenswert.

Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Frau Borg (Mail: mail@paragraph-13.de Tel.: 0178/4406679)

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung (mit Lebenslauf) bis zum 15.05.2017. Ihre Unterlagen schicken Sie bitte in Briefform oder per Mail.

Paragraph 13 e.V.
Friedrich Engels–Str. 22
14473 Potsdam
www.schulsozialarbeit-brandenburg.de

Drucken