Anzeige
0
0

Gestern am 10. Juni 2017 fand das Finale der Fußballmeisterschaft im Großfeld deutscher Gehörlosen in Würzburg statt. GTSV 1910 Essen e.V. spielte wie im letzten Jahr gegen GSV Karlsruhe 1948 e.V. (1:0) und kämpfte um die Titelverteidigung. Der 9-malige Meister aus Karlsruhe warteten seit 2013 auf die Meisterschaft.

Die Essener Mannschaft ist einer Doppelbelastung ausgesetzt und spielt auch in der Kreisliga B Nord, Gruppe 2, in der zehnten Spielklasse im deutschen Männerfußball, mit.

Dreifacher Torjäger Danial Jagla (Foto: GTSV Essen)

Bis zum Ende der regulären Spielzeit standen die Essener im Rückstand (1:2), bis Daniel Jagla in der fünfminutigen Nachspielzeit und auch in der Verlängerung Tore schoß. Mit 3:2 ist GTSV Essen der Deutsche Meister 2017 im Großfeld. Seit 2011 hat Essen fünf Meisterschaften gewonnen. In diesem Jahr ist GTSV Essen direkt für die nächste Deaf Champions League vom 28. Mai bis 2. Juni 2018 in Mailand (Italien) qualifiziert.

Drucken