Anzeige
0
0

Sonntag, 3. September 2017,  13 Uhr

JENISCH HAUS, Museum für Kunst&Kultur an der Elbe, Baron-Voght-Str. 50
Ernst Eitner – Monet des Nordens
Der Maler Ernst Eitner (1867-1955) zählte zu den Gründungsmitgliedern des Hamburgischen Künstlerclubs von 1897 und gilt bis heute als experimentierfreudigstes Mitglied dieser Vereinigung. Zunächst vom Publikum seiner Zeit missachtet, wurde er später als „Claude Monet des Nordens“ gerühmt.
Mai – 12. November 2017 | Info: www.jenisch-haus.de

Bei Interesse können für alle Themen weitere Termine angeboten werden!
Kontakt: Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
WebCam (Skype): museumsdienstHH | Fax: 040 / 427 925 324 | BT: 040 / 311 08 003 |
Mehr DGS-Videos:
www.museumsdienst-hamburg.de

Auf Wunsch können Termine für folgende Themen vereinbart werden!
MUSEUM FÜR KUNST UND GEWERBE,   Steintorplatz, direkt am Hauptbahnhof
Weltreligionen
Im Museum für Kunst & Gewerbe gibt es eine erweiterte und anschauliche Dauereinrichtung zu unterschiedlichen Weltreligionen:  Buddhismus, Christentum, Islam und Judentum.
Info: www.mkg-hamburg.de

Der Museumsdienst Hamburg bietet verschiedene Stadtführungen an:
  >   Auf den Spuren der Hammaburg
>   Von der Neustadt in die Altstadt
>   Kaufleute, Kontore und Speicher
>   St. Pauli – die Reeperbahn – Davidwache
>   Metropole Hamburg – gewachsene oder geplante Stadt?
Alle Stadtgänge Treffpunkt: Museum für Hamburgische Geschichte, Holstenwall 24, U3: St. Pauli oder Bus 112.
Der Museumsdienst informiert Sie gerne über die Kosten. Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wer eine DGS-Führung zu einem bestimmten Termin haben möchte, bitte melden.

Museumsdienst Hamburg im Museum für Hamburgische Geschichte, Holstenwall 24, 20355 Hamburg   E-Fax: 040 / 427 925 324  |  BT: 040 / 311 080 03  |   Skype: museumsdienstHH E-Mail: Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de |  Mehr Info:  www.museumsdienst-hamburg.de

Drucken