Anzeige
0
0

Flyer_DGS-Treff_PoetrySlam_170718

Der DGS-Treff der Graf Recke Stiftung lädt zum Gebärden-Poetry-Slam ins zakk Düsseldorf in die Fichtenstraße 40.

Für genau fünf Minuten pro Slammer gehört die Bühne hörenden und hörgeschädigten jungen Menschen. In dieser Zeit kann der Slammer das Publikum von seiner Botschaft überzeugen! Denn am Ende küren die Zuschauer den Sieger.

Für die hörenden Zuschauer dolmetschen Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache die visuelle Sprache simultan in die Lautsprache. So kann das Publikum, ob hörend oder gehörlos, gemeinsam abstimmen. Den Slam eröffnen als »Opener« ein hörender und ein gehörloser Slammer.

Der Gewinner erhält einen Reisegutschein im Wert von 200 Euro. Am Wettstreit können Jugendliche und junge Erwachsene mit Gebärdensprachkompetenz teilnehmen.

Anmeldungen zum Slam und vorbereitenden Workshop mit Rafael Grombelka (25.-29.9.): dgs-treff@graf-recke-stiftung.de.

Der Slam ist eine Veranstaltung des DGS-Treffs der Graf Recke Stiftung und ist zu Gast im zakk Düsseldorf.

Drucken