Anzeige
0
0

Dienstag, 13. Juni 2017,  11 Uhr
Sonntag,  25. Juni 2017,  13 Uhr
Donnerstag, 29. Juni 2017,  18.30 Uhr
Dienstag,  11. Juli 2017,   11 Uhr
Sonntag, 24. September 2017,  13 Uhr

MUSEUM FÜR KUNST UND GEWERBE, Steintorplatz, direkt am Hauptbahnhof
Food Revolution 5.0 – Gestaltung für die Gesellschaft von morgen
Essen ist ein Sinnbild für das Leben, stiftet Identität, Heimat und kulturelle Regeln.
Für den Ethnologen Claude Levi-Strauss markiert das Kochen von Nahrung die erste kulturelle Handlung des Menschen und damit den Beginn von Zivilisation und Handwerk. In der heutigen Überflussgesellschaft hat sich Essen allerdings zum kreativen Selbst-darstellungsmittel und zur Ersatzreligion entwickelt. Auf der anderen Seite machen explosionsartig steigende Bevölkerungszahlen, der Klimawandel, Ressourcenknappheit, Hunger und Überproduktion, wachsende Anforderungen an Gesundheit und Hygiene sowie geopolitische Krisen ein Umdenken bezüglich Produktion, Verpackung, Vertrieb, Konsum und Entsorgung zwingend notwendig. In der Ausstellung Food Revolution 5.0 beschäftigt sich mit einer der dringlichsten Fragen des 21. Jahrhunderts:
Wie sieht die Zukunft unserer Ernährung in einer durch schwindende Ressourcen geprägten Wachstumsgesellschaft aus?
19. Mai – 29. Oktober 2017 | Info: www.mkg-hamburg.de

Bei Interesse können für alle Themen weitere Termine angeboten werden!
Kontakt: Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
WebCam (Skype): museumsdienstHH | Fax: 040 / 427 925 324 | BT: 040 / 311 08 003
Mehr DGS-Videos: www.museumsdienst-hamburg.de
_________________________________________________________________

Auf Wunsch können Termine für folgende Themen vereinbart werden!
MUSEUM FÜR KUNST UND GEWERBE, Steintorplatz, direkt am Hauptbahnhof
Weltreligionen
Im Museum für Kunst & Gewerbe gibt es eine erweiterte und anschauliche Dauereinrichtung zu unterschiedlichen WeltreligionenBuddhismus, Christentum, Islam und Judentum.
Info: www.mkghamburg.de

Der Museumsdienst Hamburg bietet verschiedene Stadtführungen an:
>  Auf den Spuren der Hammaburg
>  Von der Neustadt in die Altstadt
>  Kaufleute, Kontore und Speicher
>  St. Pauli – die Reeperbahn – Davidwache
>  Metropole Hamburg – gewachsene oder geplante Stadt?
Alle Stadtgänge Treffpunkt: Museum für Hamburgische Geschichte, Holstenwall 24,
U3: St. Pauli oder Bus 112.
Der Museumsdienst informiert Sie gerne über die Kosten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wer eine DGS-Führung zu einem bestimmten Termin haben möchte, bitte melden.
Museumsdienst Hamburg im Museum für Hamburgische Geschichte, Holstenwall 24, 20355 Hamburg,
E-Fax: 040 / 427 925 324
| BT: 040 / 311 080 03 | Skype: museumsdienstHH |
E-Mail: Martina.Bergmann@museumsdienst-hamburg.de
| Mehr Info: www.museumsdienst-hamburg.de
Drucken