Anzeige
0
0

Frank Dellé, der Frontmann der Reggae-Dancehall-Gruppe Seeed auf musikalischen Solo-Wegen: Nach zwei erfolgreichen eigenen Alben will er es nun richtig wissen – und irgendwie bleibt dabei alles in der großen Seeed-Familie: Gemeinsam mit dem Filmorchester Babelsberg, das bekanntlich am Album „Stadtaffe“ eine wichtige Aktie hatte, frönt Dellé in diesem Konzert seiner Liebe zum Sound der „Golden Era of Reggae“ erstmals mit richtig großem Besteck. Am Dirigentenpult steht mit Bernd Wefelmeyer übrigens ein guter alter Bekannter aus den Zeiten, als Frank Dellé noch Filmtontechnik an der Film-Uni Babelsberg studierte.

Gebärdensprachdolmetscherin Laura M. Schwengber begleitet das Konzert für Taube und Hörbehinderte.

22. September 2017, 20.00 Uhr | Nikolaisaal Potsdam (Wilhelm-Staab-Str. 10/11, 14467 Potsdam)

Tickets zu 44 / 36 / 28 / 20 €
Bestellung z. B. per Mail an service@nikolaisaal.de
Weitere Infos unter http://www.nikolaisaal.de/alle-veranstaltungen/veranstaltung/frank-delle-fob.html

Drucken