Anzeige
0
0

Am 26. Oktober 2017 findet die Auftaktveranstaltung der aktuellen Ringvorlesungsreihe der Hochschule Landshut statt.

Referent: Dr. Alfons Hämmerl

Der bewegte Mensch. Mobilität, Beschleunigung und Erfahrung

Sich zu bewegen und bewegt zu werden ist konstitutiv für das menschliche Dasein; damit ist die Veränderung des Ortes im wörtlichen Sinne, aber auch die innere und geistige Mobilität gemeint. Es ist kein Zufall, dass die Wortfamilien von Bewegung und Erfahrung eng verwandt sind: wer echte menschliche Erfahrung machen möchte, muss sich auf den Weg machen und mobil sein.

Wer aber heute über Mobilität nachdenkt, muss auch die Dimension der Geschwindigkeit und – ganz besonders – der Beschleunigung einbeziehen. Führende Theoretiker denken darüber nach, inwieweit Mobilität im Kontext der Beschleunigung noch ihren ursprünglichen Sinn hat oder ob das grenzenlos beschleunigte Leben nicht zur Entfremdung des Menschen mit sich selbst führt.

Hier finden Sie weitere Details:

Alle Ringvorlesungen werden von Gebärdensprachdolmetscher/-innen begleitet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Drucken