Anzeige
0
0

Die Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ-Berlin präsentiert im Rahmen des Gastspiels des Theater deaf5 mit „Der kleine Prinz“ am 28. Februar 2018 um 10.30 Uhr zum ersten Mal ein Theaterstück in Gebärdensprache und Lautsprache.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut“, lehrt der Fuchs den kleinen Prinzen. Das Theater deaf5 präsentiert die Weisheiten von Antoine de Saint-Exupéry auf eine ganz eigene Weise in einer wunderbar direkten Form. Werte wie Rücksichtnahme und soziales Miteinander werden spielerisch in das Bühnengeschehen integriert.

Mit Schauspieler*innen, die gehörlos, schwerhörig und hörend sind, unterschiedlichen Alters, mit und ohne Migrationshintergrund.

Die Vorstellung eignet sich hervorragend für Schulklassen, aber auch Einzelpersonen sind herzlich willkommen!

„Ein wunderschönes Theaterstück für Kinder und Erwachsene in Gebärdensprache und Lautsprache.“
– Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V.

Ab 5 Jahren
Dauer: 90 Minuten (inkl. Pause)
Weitere Informationen unter: https://astrid-lindgren-buehne.fez-berlin.de/

Tickets:
Tel.: 030-53071-250
E-Mail: reservierung@fez-berlin.de
Online: https://tickets.fez-berlin.de

Theater-Ticket: € 8,50
Familien ab 3 Personen: € 7,50 p. P.
Kitas und Schulen mit JKS-Gutschein: € 5,- p. P.
Kitas und Schulen ohne JKS-Gutschein: € 6,- p. P.

Hinweis:
Gehbehinderten Personen steht ein barrierefreier Zugang zu den Veranstaltungen zur Verfügung. Im Theatersaal sind 4 Rollstuhlplätze vorhanden.

Für die amtlich ausgewiesene Begleitperson von Schwerbehinderten ist der Eintritt frei. Es bedarf jedoch eines kostenlosen Tickets für Begleitpersonen von Schwerbehinderten, welches an der Kasse ausgehändigt wird.

Theater deaf5 – „Der kleine Prinz“ Fotos: Jascha Hilz
Drucken