Anzeige
0
0

Der schweizerische Verband für Gehörlosen- und Hörgeschädigten-Organisationen Sonos erweitert mit der Übernahme des Unternehmens hearZONE sein Spektrum. Die Informationsplattform für Menschen mit einer Hörbehinderung wurde 2013 von Jonas Straumann gegründet. Ab 2018 wird die Plattform mit der Sonos-Webseite zusammengeführt.

Sonos, der schweizerische Verband für Gehörlosen- und Hörgeschädigten- Organisationen, hat in der Vorstandssitzung vom 17. November 2017 einstimmig beschlossen, die zum Verkauf angebotene Firma hearZONE zu übernehmen. Damit erweitert der Dachverband seine Kompetenz im Bereich Social-Media.

hearZONE wurde im Sommer 2013 von Jonas Straumann (geb. 1994 in der Schweiz) als Informationsplattform für Menschen mit einer Hörbehinderung gegründet. Im Mai 2015 lancierte der Jungunternehmer das erste Print-Magazin gleichen Namens. Heute ist hearZONE die reichweitenstärkste Online-Plattform für Menschen mit einer Hörbehinderung in der Schweiz, Deutschland und Österreich. An hearZONE beteiligten sich in vier entwicklungsintensiven Jahren 18 Personen. Über hochwertige 1.000 Beiträge, mehr als 250 Videos und mehrere On-Tour-Projekte wurden zu dieser Zeit veröffentlicht. Über 500.000 Personen konnte die Marke seit Beginn online erreichen. Im Sommer 2017 musste die privatfinanzierte Firma sich jedoch der Tatsache stellen, dass eine langfristige Erhaltung einer solchen umfangreichen Plattform gefährdet ist und die notwendigen Ressourcen nicht aufgebracht werden können.

Mit Sonos konnte der ideale Käufer gefunden werden. Die Plattform soll 2018 mit der Sonos-Webseite zusammengeführt werden und kostenlos für alle zugänglich werden. „Für die leidenschaftliche Mitarbeit jedes Einzelnen aus unserem Team möchte ich mich ganz herzlich bedanken“, so Jonas Straumann, Gründer von hearZONE. „Bei Sonos ist mein Unternehmen gut aufgehoben und ich bin zuversichtlich, dass die Entwicklung weiter geht. Wir haben den Grundstein für die nächste Etappe gelegt.“ Sonos baut mit dem Kauf von hearZONE den Online-Bereich weiter aus. „Mitte 2017 haben wir den strategischen Entschluss gefasst, auf Synergien zu setzen“, sagt Bruno Schlegel, Präsident von Sonos. „Damit stärken wir unsere Sensibilisierungsarbeit für das Thema Hörbehinderung“.

Ab sofort arbeitet Jonas Straumann in der Geschäftsstelle von Sonos in Zürich und wird sein breites Erfahrungsspektrum für den Dachverband einbringen. Er ist verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, Social-Media und die Nachrichten-Plattform.

Drucken