Anzeige
0
0

Kurz nach seiner Nachtschicht bei FedEx hat der 33-jährige Umar King an einer Bushaltestelle in Jersey City, New Jersey, USA gewartet. Kaum 15 Sekunden später kam ein schwarzer Geländewagen seitwärts auf den Bürgersteig, zerschmetterte die Bushaltestelle und ließ King tot am Boden liegen.

Die Polizei hatte den Geländewagen kurz zuvor bei Rot über Ampeln rasen sehen und habe versucht, ihn anzuhalten. Der Geländewagen sei am 19. Januar gestohlen worden. Die Polizei verfolgte den Wagen, bevor er bei dem Versuch, der Polizei zu entkommen, gegen die Haltestelle fuhr.

Eine Überwachungskamera zeigt zwei Jugendliche auf der Flucht nach dem Zusammenstoß mit der Bushaltestelle. Ein dritter, ein 16-Jähriger, wurde am Tatort festgenommen und in ärztliche Betreuung gebracht.

Zwei Tage später wurde der vermutliche Fahrer festgenommen.

Umar King wurde am 31. Januar beerdigt. Er war bekannt in der Jersey City Gehörlosengemeinschaft, neben seiner Arbeit bei FedEx hat er auch Gebärdensprache unterrichtet.

Drucken