Ungewohnte Stille im Fußball-Tempel: BVB-Fans planen Boykott

Bundesliga-Montagsspiel

0
341
Anzeige
0
0

Dortmund (dpa) – Der Widerstand der Fans gegen die Einführung der Montagsspiele in der Bundesliga hält an. Die Boykott-Ankündigung diverser Fan-Gruppen sorgt für reichlich Gesprächsstoff.

Wie schon vor einer Woche in Frankfurt sind auch in Dortmund Aktionen geplant. Ungewohnte Stille statt lautstarker Unterstützung – im Dortmunder Fußball-Tempel dürfte beim Spiel gegen den FC Augsburg (20.30 Uhr) eine besondere Atmosphäre herrschen. Auf der Dortmunder Südtribüne werden viele der 24 500 Stehplätze leer bleiben. Immerhin 350 Fanclubs haben angekündigt, der Partie fernbleiben zu wollen.

Dennoch wollen sich beide Teams davon nicht negativ beeinflussen lassen.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke äußerte Verständnis für den verärgerten Anhang und regte an, die Einführung von insgesamt fünf Montagsspielen neu zu überdenken: «In der Liga muss diskutiert werden, ob es weiter geht oder ob wir es lassen.»

Drucken