behindert und verrückt feiern PRIDE PARADE 2018

Aufruf zum Mitmachen

Auch in diesem Jahr wollen wir Behinderte, Verrückte, Eigensinnige und Normalgestörte auf die Straße gehen! Wir wollen uns so zeigen, wie wir sind, und uns feiern! Schon vier Mal haben wir gegen Diskriminierung und Fremdbestimmung von Menschen demonstriert. Auch auf der fünften Pride werden wir für eine Gesellschaft kämpfen, in der niemand als „krank“, „gestört“ und „nicht normal“ benachteiligt oder ausgeschlossen wird. Wie in den letzten Jahren werden wir durch Neukölln und Kreuzberg ziehen, zum Sommerbeginn, am 23. Juni 2018.

Da die Vorbereitung der Parade einiges an Arbeitet bedeutet, suchen wir nach Menschen, die Lust haben, mit uns die Pride zu gestalten. Wir sind eine Gruppe aus Menschen mit und ohne Behinderungen, Menschen mit und ohne psychiatrischen Diagnosen. Wir arbeiten selbstorganisiert, ohne Bezahlung, treffen Entscheidungen zusammen und sind ein Kollektiv.

Trau auch Du Dich zu fordern, was Du brauchst und was Dir zusteht und hilf uns bei der Pride 2018! Vorwissen und Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Falls Du Interesse hast, kannst Du direkt zu unserem offenen Treffen kommen:

am 27. März 2018 um 19 Uhr,
im Aquarium (neben dem Café Südblock) am Kottbusser Tor,
Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin.

Du kannst uns vorab auch per Mail kontaktieren oder uns anrufen, wenn Du mehr über uns und die Arbeit erfahren willst. Infos und Kontaktdaten findest du in der angehägten Datei. Du kannst auch das angehängte Formular ausfüllen und es per Post an uns schicken oder faxen.

Wenn Du weitere Unterstützung für die Teilnahme brauchst, werden wir gemeinsam eine Lösung finden. Wir geben uns größte Mühe, zusammen mit Dir für Barrierefreiheit zu sorgen.

Wir freuen uns auf Dich, so wie Du bist!

Das Bündnis der Pride Parade

Aufruf als PDF – mit Wegbeschreibung & Antwort-Formular – zum Ausdrucken, Aufhängen, Verteilen…

Version in LEICHTER SPRACHE

Drucken