Anzeige
0
0

Taube und schwerhörige Menschen können die Paralympics vom 9. – 18. März 2018 besser als je zuvor miterleben – erstmals auch mit Gebärdensprache für ein Sport-Großereignis.

Die Tageszusammenfassungen der sportlichen Höhepunkte aus Südkorea im „Ersten“ und im ZDF werden während der diesjährigen Winter-Paralympics erstmals mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) für hörbehinderte Menschen angeboten – als Livestream sowie im HbbTV des Ersten. An den Sendetagen des ZDF stehen die Livestreams zur
Verfügung. Auch die Höhepunkte des Tages mit DGS können nachträglich in der Mediathek aufgerufen werden. Dort stehen auch Erklärfilme zur Verfügung, die die sechs spezifischen Sportarten der Paralympics in Gebärdensprache erläutern. Für das neue Angebot fanden gemeinsam mit der sächsischen Landesdolmetscherzentrale für Gebärdensprache sowie den Hochschulen Zwickau und Magdeburg-Stendal Weiterbildungen in der Übersetzung paralympischer Begriffe statt.

Barrierefreien Angebote zu den Paralympics erstellt der MDR für „Das Erste“ und das „ZDF“ zentral in Leipzig. Ergänzt wird die aktuelle Berichterstattung von den Paralympics für „Das Erste“ durch Informationen auch in Leichter Sprache zum Nachlesen: Hintergrundinformationen und die Höhepunkte der Nacht können täglich in Leichter Sprache auf der Webseite oder auch im ARD Text ab Seite 800 abgerufen werden.

Alle Berichte von den Paralympics stehen außerdem wie gewohnt mit Untertitelung zur Verfügung.

Drucken

Hinterlasse einen Kommentar

2000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: