Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Du fliegst raus!

du fliegst raus

Das kennen sicher viele Gehörlose: den Job zu verlieren, rauszufliegen. Christopher Buhr hat es in einem Video wörtlich genommen. Ein Gehörloser sieht, wie die Lampe flackert und spürt Vibrationen. Ein Erdbeben? Er will hinausgehen und nachsehen, aber sein Chef droht ihm: "Wenn du rausgehst, fliegst du!" Der Gehörlose vertraut auf seinen Kündigungsschutz - und fliegt. Das Pfeifen des Tornados hat er natürlich nicht gehört. ;-)

Job: "...du fliegst raus!"

Was behindert Arbeit?

Was-behindert-Arbeit

Veranstaltung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt

Das Netzwerk Menschen mit Behinderung der CDU Ruhr möchte die Teilhabe behinderter Menschen auf dem Arbeitsmarkt voranbringen und lädt daher zu einer hochrangig besetzten Podiumsdiskussion am Freitag, den 4. November 2016, um 18 Uhr ein.

Gebärdensprachdolmetscher stehen für die gesamte Veranstaltung zur Verfügung, weitere Hilfen für Menschen mit Behinderung können abgestimmt werden.

Was behindert Arbeit?

Rehacare in Düsseldorf

Vom 27. September – 01. Oktober 2016 findet die REHACARE in Düsseldorf statt. In Halle 5, am großen Gemeinschaftsstand (E03 - F16) können Sie folgende Verbände und Firmen besuchen:

  • Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e. V. (am Stand der DG: Deutscher Gehörlosen-Bund e.V., Deutsche Hörbehinderten-Selbsthilfe e.V., Deutscher Schwerhörigenbund e.V., Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e. V.)
  • Cochlear Implant Verband NRW e.V.
  • Deutsche Tinnitus-Liga e.V.
  • Schriftdolmetscher NRW
  • Tess - Sign & Script - Relay-Dienste für hörgeschädigte Menschen GmbH
  • Telesign Deutschland GmbH
  • Loor Ens GbR
  • Reha-Com-Tech
  • Bagus GmbH & Co KG Fachgeschäft für moderne Hörtechnik und Augenoptik

An den Ständen von Tess (E03) und Telesign (E07) sind kostenlos Probeanrufe möglich. Am Stand der Deutschen Gesellschaft sind Schrift- und Gebärdensprachdolmetscher/innen vertreten. Tess- und Telesign-Kunden können mit verschiedenen Endgeräten die Dienste TeSign und TeScript (auch mit Voice Carry Over – Selbst Sprechen) mobil nutzen.

Endlich Arbeit! – Von der guten Bewerbung bis zum DeafMentoring

DeafMentoring

Am Donnerstag, den 06. Oktober 2016, findet in der großen Veranstaltungshalle des Zentrums für Gehörlosenkultur e.V., Huckarder Str. 2-8, 44147 Dortmund von 18:00-20:00 Uhr ein Kommunikationsforum (KOFO) statt.

Der Referent Ege Karar (gl) informiert zum Thema „Endlich Arbeit! – Von der guten Bewerbung bis zum DeafMentoring (gehörlose/r Berater/in)“.

Weitere Infos unter Termine

Infoabend Deafmentoring

Deafmentoring

Eine Infoveranstaltung zu Deafmentoring findet am Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 18:00 in Berlin statt. Ege Karar wird die Deaf Mentoring Ausbildung vorstellen und Fragen dazu beantworten.

Weitere Infos unter Termine und per DGS-Video

Tag der offenen Tür bei der WIB–Integrationsberatung

Weißenseer Integrationsbetriebe

Die Weißenseer Integrationsbetriebe laden ein zum »Tag der offenen Tür« am Mittwoch, 22.06.2016, 14:00 - 19:00 Uhr, in Berlin. Der Tag steht unter dem Thema: »Menschen mit Hörbehinderung im Arbeitsleben«

Weitere Infos unter Termine

JOB: Gestohlene Leistung

entlassen

Christopher Buhrs Film "Gestohlene Leistung" ist beim Deaf Filmfestival München auf Platz 3 gekommen. Das Publikum war auffallend jung. Die jungen Leute stehen noch am Anfang ihres Berufslebens und sind deshalb noch nicht von der Thematik betroffen.
Christoph arbeitet schon seit über 3 Jahrzehnten und hat sein Lieblingsthema Job im Freundeskreis diskutiert. Die meisten sagen anfangs "Meine Arbeit ist toll!" Erst nach und nach geben sie dann zu, Erfahrungen mit Mobbing, Kündigungen mit unbekanntem Grund usw. gemacht zu haben. Christoph war selbst Zeuge, wie ein Abteilungsleiter die Arbeitsleistung eines gehörlosen Kollegen am PC geändert hat, damit es in der Zentrale nicht auffiel, dass der GL am Tag 60-80 Stück am Tag geschafft hat. Er gab im Computer 20 ein - so viel, wie die anderen Kollegen schafften. Da wurde ihm klar, weshalb er vor Jahrzehnten selbst Opfer wurde.

Christopher hat seinen Film nach einer wahren Begebenheit gedreht - natürlich in einer ganz anderen Firma, aus rechtlichen Gründen.

JOB: Gestohlene Leistung

Stellenangebot für min. 2 Gebärdensprachdolmetscher/innen

Es werden Gebärdensprachdolmetscher/innen gesucht für Berlin und dem Land Brandenburg:
Wir – die Landesdolmetscherzentrale (Potsdam, Cottbus, Berlin) – sind ein erfahrener und etablierter Dienstleister und arbeiten im Auftrage des Brandenburgischen Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Wir suchen eine/n Gebärdensprachdolmetscher/in (DGS, LBG) mit entsprechender Qualifikation in Teilzeit oder Vollzeit.
Stellenausschreibung:
Allgemeine und fachbezogene Dolmetscheraufträge in Berlin und Brandenburg. Selbständiges Dolmetschen und Teamdolmetschen für Privatpersonen, hörgeschädigte Arbeitnehmer & Arbeitgeber (Arbeitsassistenz) und Situationen des alltäglichen Lebens. Bewerbungen bitte an: ZfK e.V., z.Hd. Herr Schönfeld, Herr Lipski, Persiusstr. 1, 14469 Potsdam - E-Mail

2 Stellenangebote in Cottbus & Potsdam

Dipl. Sozialpädagogen/-­arbeiter:
Hier eine Stellenausschreibung als Mitarbeiter (m/w) im Integrationsfachdienst für Menschen mit Hörbehinderungen in Vollzeit (40 h/Woche):
Wir suchen zum 01.06.2016 eine/n Dipl. Sozialpädagogen/-­arbeiter (FH) Bachelor of Arts Soziale Arbeit (m/w):
Beratung und Begleitung von hörbehinderten Menschen und deren Arbeitgeber sowie die psychosoziale Beratung und Begleitung dieses Personenkreises zur Sicherung vorhandener Arbeitsplätze in Kooperation mit dem Integrationsamt und den Trägern der beruflichen Rehabilitation auf der Grundlage des SGB IX §§ 109 ff.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 06.05.2016 an: Zentrum für Kultur und visuelle Kommunikation der Gehörlosen Berlin/Brandenburg e.V. Lipezker Str.48
03048 Cottbus
z.Hd. Teamleiter IFD -­ Herrn Radow.

(2. Stellenangebot, klick auf "weiterlesen" unten!)

 

Weiterlesen »

Tauber Bierbrauer in den USA

Ian Cameron hat vor einem Jahr die Bierbräuerei "Lochiel Brewing" in Mesa (Arizona, USA) eröffnet. Als erster tauber Bierbrauer US-weit (oder gar weltweit?)*. Er hat bereits 15 Jahre Erfahrung mit der Produktion von Biere und wagte nun den Weg zur Selbstständigkeit. Seine Bräuerei ist 270 Quadratmeter groß.

Er arbeitet aber weiter als Systemingenieur, weil er noch nicht allein von seiner Bierbräuerei leben kann. Seine Familienwurzel liegt in Schottland, so dass seine Biermarke "Lochiel Brewing" den schottischen Ursprung hat. Cameron verwendet auch ein altes Bierrezept aus Schottland.

* = Kleiner Nachtrag: Der erste taube Bierbrauer weltweit (der sogar seit 2003/2004 einen Doktortitel darin hat) ist natürlich Deutscher: Urs Wellhoener. Er war sogar jahrelang der Kapitän unserer tauben Eishockeynationalmannschaft. Urs sein Opa hat 1954 sogar das Schnellgärverfahren erfunden (= Bier gärt seitdem nach Wochen statt Monaten) und war Mitentwickler von Biermarken wie Veltins bis Warnsteiner. "US-weit" kommt auch nicht hin, weil Urs schon vor vielen Jahren von einer Bierbrauerei in Boston abgeworben wurde und dort mit seiner Familie lebt. Sehen statt Hören berichtete darüber 2003 - Allerdings ist Ian wohl der erste taube Brauereibesitzer US- & weltweit! [Marco]

Facebook während der Arbeit?

Folgendes Thema hat nicht direkt mit der Gebärdensprache oder mit tauben Menschen zu tun. Jedoch macht es etwas Sinn, euch über ein Urteil der Justizbehörde zu informieren. Facebook gehört zu meistgenutzten Kommunikationsplattformen aller Menschen.

Ein rumänischer Ingenieur hat innerhalb der Arbeitszeit auf seiner Facebook-Seite private Nachrichten verschickt und wurde 2007 deshalb gefeuert. Er klagt sich bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte - und verliert. Der Gerichtshof hat die Entlassung gebilligt. Man darf Facebook auf der Arbeit also nicht nutzen, wenn die Arbeitsgeber das noch nicht offiziell erlauben.

Fachtagung *Schriftspracherwerb gehörloser Menschen zur Förderung inklusiver Teilhabe am Arbeitsmarkt*

Herzlich willkommen

Die Fachtagung *Schriftspracherwerb gehörloser Menschen zur Förderung inklusiver Teilhabe am Arbeitsmarkt* am 17. Februar in Berlin richtet sich an die Fachwelt, Unternehmen und Schwerbehindertenvertretungen sowie an Betroffene und ihre Verbände.
Weitere Infos unter Termine

Marco geht seinen Weg

Marco geht seinen Weg
Bild vergößern

In dem Video „Marco geht seinen Weg“ wird in 7 Minuten der (All-) Tag des hörbehinderten Marco Hahn erzählt, der seit fast 10 Jahren in den Wohnangeboten Behindertenhilfe der Paulinenpflege wohnt. Vier Monate wurde an den Original-Schauplätzen in Winnenden und Backnang gedreht.

Video: Marco geht seinen Weg

Keine Assistenz für Minijob?

Jonas D. Stephan

Jonas D. Stephan studiert an der FH Köln Medieninformatik und ist als freiberuflicher Softwareentwickler tätig. Zur Unterstützung in seiner Firma System-Systeme  wollte Jonas für das Projekt SiTS  einen Gehörlosen als Minijobber einstellen. Dabei ist er aber auf ungeahnte Hindernisse gestoßen. Auch ein gehörloser Minijobber braucht oft eine Assistenz. Nun hat Jonas herausgefunden, "dass die Möglichkeit einer Arbeitsassistenz in Form eines Dolmetschers eine Anstellung über einen Zeitraum von mindestens 8 Wochen voraussetzt, bei einer Mindeststundenanzahl von 17 Stunden". Im Gegensatz zu hörenden Minijobbern mit einem maximalen Verdienst von 450€ pro Monat müsste ein Gehörloser einen Mindestverdienst von 578€ nachweisen.

Gleichberechtigung und Inklusion sehen anders aus, meint Jonas:

WIE DIE REGELN DES LVR DIE INKLUSION VERHINDERN UND DIE GLEICHBERECHTIGUNG UNTERGRABEN

Themenpark Hörschädigung auf der Rehacare

Rehacare

Vom 14.-17. Oktober 2015 findet die REHACARE in Düsseldorf statt. In Halle 5, am großen Gemeinschaftsstand (E03 - F16) können Sie folgende Verbände / Firmen besuchen:
•    Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e.V.
•    Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.
•    Deutsche Hörbehinderten-Selbsthilfe e.V.
•    Deutscher Schwerhörigenbund e.V.
•    Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V.
•    Deutsche Tinnitus-Liga e.V.
•    Cochlear Implant Verband NRW e.V.
•    Schriftdolmetscher NRW
•    Tess - Sign & Script - Relay-Dienste für hörgeschädigte Menschen GmbH
•    Telesign Deutschland GmbH
•    Loor Ens GbR
•    Reha-Com-Tech
•    Bagus HmbH & Co KG Fachgeschäft für moderne Hörtechnik und Augenoptik
An den Ständen von Tess (E03) und Telesign (E07) sind kostenlos Probeanrufe möglich. Zudem kann exklusiv die neue Tess-App getestet werden.
 

Hamburg zweiter Standort für DeafExist Gründerkolleg

DeafExist HH

Das DeafExist-Projekt (Gründertraining für Menschen mit Hörbehinderung) lädt ein zur Informationsveranstaltung am 25. September 2015 von 18 bis 21 Uhr ins Kulturzentrum der Gehörlosen in Hamburg. Dort wird der Ablauf des zweiten Gründerkollegs vorgestellt, das von November 2015 bis April 2016 in Hamburg stattfinden wird. Menschen mit Hörbehinderung, die sich selbstständig machen möchten, können im Gründerkolleg alle dazu notwendigen Informationen erhalten und einen Businessplan zu ihrer Idee entwickeln.

Gebärdensprachvideo

Interview zum Arbeitsalltag

Linda Weisweber

Linda Weisweber ist Studentin der Gebärdensprachpädagogik an der Humboldt Universität Berlin. Sie sucht Personen, die
hörgeschädigt/hörbehindert/gehörlos/schwerhörig/Deaf sind. Sie sollten in der Gebärdensprache kommunizieren und im Beruf nur hörende Kollegen haben.

Linda möchte Ihnen Fragen zu Ihrem Arbeitsalltag stellen, und das wird mit einer Kamera aufgenommen. In der Bachelorarbeit werden aber keine Bilder gezeigt und keine Namen genannt.

Es ist sehr schwer, Personen zu finden, die dazu bereit sind. Deswegen wäre es toll, wenn Sie sich bei Linda melden würden!

Bei Interesse bitte eine E-Mail an linda@weisweber.de

Kursangebote in der Gebärdenfabrik in Berlin

Integrationsmassnahme

Die Gebärdenfabrik bietet verschiedene Kurse an:

Integrationsmaßnahme für taube und schwerhörige Arbeitssuchende (7.9.15 - 12.2.16) - weitere Infos unter Termine

Kommunikationsassistentenausbildung (07.09.15 - 11.2.16) - weitere Infos unter Termine

Sprachausbildung in DGS (07.09.15 - 11.2.16) - weitere Infos unter Termine

Konfliktmanagement

Dr. Oliver Rien

Der bekannte Psychologe Dr. Oliver Rien bietet an:

  • Vom 19.06-21.06.2015 in Würzburg ein Training in Konfliktmanagement für gehörlose Arbeitnehmer bzw. Gebärdensprachnutzer an. Zielgruppe des Trainings sind gehörlose oder stark hörgeschädigte Arbeitnehmer mit Gebärdensprachkompetenz, die unter Konflikten oder Problemen am Arbeitsplatz leiden und durch das Training zu mehr Handlungskompetentz kommen wollen. Am Ende des Trainings sollte jeder Teilnehmer in der Lage sein, aktuelle Konflikte oder zukünftige Probleme zu erkennen und selber zu lösen. Das Training wird vom Integrationsamt Bayern nach Schwerbehindertengesetz § 24 finanziell gefördert. Dies gilt Deutschlandweit. Beim letzten Training wurden die Kosten der Antragsteller von allen Integrationsämter in Deutschland komplett übernommen. In einem Fall mussten nur Fahrtkosten und Übernachtung selbst übernommen werden.
  • Vom 28.08-30.08.2015 in Würzburg die Fortbildung Konfliktmanagment für schwerhörige oder cochleaimplantierte Arbeitnehmer, welche lautsprachlich orientiert sind. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den unten beigefügten Flyern beziehungsweise Anschreiben. Für weitere Fragen können Sie Dr. Rien über info@inklusion-hoergeschaedigt.de kontaktieren.

Berufseinsteiger gesucht für Zeitschriftenartikel

Natascha Krämer

Natascha Krämer ist Redakteurin. Sie schreibt für on JOB, das AOK-Mitgliedermagazin für Azubis und Berufseinsteiger. Für eine Reportage zum Thema "Aus dem Arbeitsleben  eines Hörgeschädigten" ist sie auf der Suche nach einem 16- bis 25-jährigen hörgeschädigten Berufseinsteiger, vorzugsweise aus dem Rhein-Main-Gebiet. Sie möchte ihn einen Tag lang in seinem Arbeitsalltag begleiten:

  • Wie sehen seine Aufgaben aus?
  • Wie ist der Kontakt mit Kollegen?
  • Ist die Behinderung ein Thema im Arbeitsalltag?

Wenn ihr Lust habt, Frau Krämer bei ihrem Artikel zu unterstützen, schreibt eine E- Mail an n.kraemer@wdv.de

Und so sehen Artikel aus, die Frau Krämer schreibt. Hier ein Beispiel:

Aktiv PRI(H)MA - Integration in Arbeit

SALO + Partner

SALO + Partner bieten eine Maßnahme der beruflichen Aktivierung, Qualifizierung und Integration für hörgeschädigte Menschen an. Sie findet vom 23.02. - 22.08.2015 in Frankfurt am Main statt.

Weitere Infos unter Termine

'Mein Weg nach der Promotion - Tunnelionisation in starken Laserfeldern'

Dr. Ingo Barth

Am 23.01.2015 findet in Hamburg der traditionelle Januar-Vortrag von iDeas statt. Dr. Ingo Barth wird über seinen Weg nach der Promotion (nach seiner Doktorarbeit) und anschließend auch über seine Arbeit berichten.

Weitere Infos unter Termine

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR GEHÖRLOSE ARBEITNEHMER

Dr. Oliver Rien

Der bekannte Psychologe Dr. Oliver Rien bietet vom 20.-22.03.2015 in Würzburg ein Training in Konfliktmanagement für gehörlose Arbeitnehmer bzw. Gebärdensprachnutzer an. Zielgruppe des Trainings sind gehörlose oder stark hörgeschädigte Arbeitnehmer mit Gebärdensprachkompetenz, die unter Konflikten oder Problemen am Arbeitsplatz leiden und durch das Training zu mehr  Handlungskompetentz kommen wollen. Am Ende des Trainings sollte jeder Teilnehmer in der Lage sein, aktuelle Konflikte oder zukünftige Probleme zu erkennen und selber zu lösen. Das Training wird vom Integrationsamt Bayern nach  Schwerbehindertengesetz Paragraph 24 finanziell gefördert. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den unten beigefügten Flyern beziehungsweise Anschreiben. Für weitere Fragen können Sie Dr. Rien über info@inklusion-hoergeschaedigt.de kontaktieren.

Dr. Rien wendet sich direkt an gehörlose Arbeitnehmer:

Weiterlesen »

Doppeltes Handicap - behindert auf dem Arbeitsmarkt

Fakt ist

Am kommenden Montag (1.12. um 22:05 Uhr) geht es in der MDR-Sendung "Fakt ist!" um das Thema Behinderung und Arbeitsmarkt.

Eine Gebärdensprachdolmetscherin wird die Sendung in voller Länge für gehörlose Zuschauer in die Gebärdensprache übersetzen. „Fakt-ist!"-Bürgerreporter Stefan Bernschein lässt sich von gehörlosen Arbeitnehmern erzählen, wie sie ihren Arbeitsalltag erleben.

Viele Arbeitgeber tun sich schwer damit, Menschen mit einer Behinderung einzustellen - allen Fördermöglichkeiten und finanziellen Hebeln zum Trotz. Liegt es an Berührungsängsten, an der Angst, etwas falsch zu machen, an der Befürchtung, behinderte Mitarbeiter seien - einmal eingestellt - unkündbar?

„Fakt ist! … aus Magdeburg" will mit Vorurteilen aufräumen und nachfragen, warum Arbeitgeber in Mitteldeutschland immer noch zögern, wenn es darum geht, behinderte Menschen einzustellen. Wie lassen sich Berührungsängste abbauen? Und: ist die allseits gepriesene Inklusion allenfalls leeres Gerede; ein hehres Ziel, das niemals erreicht werden kann?

Aktiv PRI(H)MA - Integration in Arbeit

SALO + Partner

SALO + Partner bieten eine Maßnahme der beruflichen Aktivierung, Qualifizierung und Integration für hörgeschädigte Menschen an. Sie findet vom 03. November 2014 bis zum 02. Mai 2015 in Frankfurt am Main statt.

Weitere Infos unter Termine

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>