Seite 1 2 3 4 > >>

Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Staatliche Prüfung zum/zur Dolmetscher/in für Deutsche Gebärdensprache

MOV

Wie in jedem Jahr findet auch 2015 wieder ein Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Staatliche Prüfung zum/zur Dolmetscher/in für Deutsche Gebärdensprache in Darmstadt statt.

Der Kurs besteht aus 11 Modulen, in denen Sie die Grundlagen des Dolmetschens für Gebärdensprache erwerben und die einzelnen Teile der Prüfung gezielt und praxisnah üben und trainieren können.

Zusätzlich haben Interessenten aus anderen Berufsfeldern die Möglichkeit, ihre sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten zu trainieren, aufzufrischen oder zu erweitern. Einzelmodule können auf Anfrage gebucht werden.

Das Konzept wurde mit dem für die Prüfung verantwortlichen Landesschulamt und Lehrkräfteakademie (ehemals Amt für Lehrerbildung und staatliche Prüfungen) in Darmstadt erstellt und wird jährlich aktualisiert.

Aufnahmeverfahren: 05./06.12.2014
Kursbeginn: 13./14.02.2015
Kursorte: Frankfurt am Main, Heidelberg, Erfurt, Pohlheim
Kontakt: Marc-Oliver Vorköper, T 06035.96 86 155, F 06035.96 86 156, M 0173.680 79 15, post@movsign.de

Performing Arts Interpreting

semido

Vom 15.-17.9.2014 veranstaltet semido in Hamburg eine Weiterbildung für DolmetscherInnen:

Der weltbekannte Gebärdensprachdolmetscher, Dozent und Workshop-Trainer Zane Hema aus Australien führt Euch ein in die Welt des Dolmetschens auf der Bühne (Performing Arts Interpreting) und hilft Euch dabei, Eure Fähigkeiten in diesem Bereich weiter zu verbessern. Lasst Euch von ihm zeigen, wie viel Spaß Dolmetschen bringen kann und welche Möglichkeiten es gibt, Theaterstücke, Cabaret, Musicals, Gedichte oder religiöse Texte auf der Bühne darzustellen.

Dies ist nicht nur eine der ganz seltenen Gelegenheiten mit Zane Hema arbeiten zu können, sondern das erste Mal überhaupt, dass ein Workshop mit ihm in Deutschland angeboten wird!

Schnelles Anmelden lohnt sich, denn um die hohe individuelle Qualität des Workshops für die einzelnen Teilnehmer zu gewährleisten, ist die Teilnehmerzahl stark begrenzt. Zusätzlich gewähren wir bei früher Anmeldung bis zum 15.08.2014 eine günstigere Teilnahmegebühr!

Neugierig? Alle weiteren Infos findet Ihr in der anhängenden Seminarbeschreibung. Bei Fragen meldet Euch einfach unter
info@semido.de.

Fortbildung Dolmetschen an der Regelschule in HH

Dolmetschen an der Regelschule

Die Fortbildung für Gebärdensprachdolmetscher "Der Einsatz an der Regelschule - Das Kind im Fokus des Dolmetschers" von Sabine Voss und Karin Kestner findet wegen der großen Nachfrage am 30.+31.08.2014 in Hamburg statt.
Das Dolmetschen an der Regelschule ist ein spezielles Setting, das viele Fragen aufwirft. Vor allem welche Rollen man einnehmen darf, kann oder sollte und in welchen Situationen man sich aktiv an die Lehrer oder die Eltern wenden sollte um Barrieren zu meistern, beziehungsweise diese sukzessive abzubauen ist vielen nicht klar und erzeugt so Unsicherheiten.

Hier finden Sie die Anmeldeinformationen.

Studienvorbereitender DGS - Intensivkurs in Halle/Saale

DBS-Intensivkurs

Studium des Gebärdensprachdolmetschens - auch für Nichtstudierende möglich

1. Gruppe: 21.7. - 01.8. 2014 - nur noch 2 Plätze frei
2. Gruppe: 04.8. - 15.8. 2014

Weiterlesen »

Studienvorbereitender DGS - Intensivkurs

gemafa

DGS-Intensivkurs in Halle/Saale zur Studienvorbereitung des Studiums für Gebärdensprachdolmetschen - auch für Nichtstudierende möglich

SPI Forschung gGmbH Berlin (MISTEL) bietet in Zusammenarbeit mit der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) und Gebärdenmanufaktur einen 10-tägigen DGS-Intensivkurs für Anfänger in Halle (Gesamtumfang: 60 Unterrichtseinheiten) an. Der Kurs dient dem Erwerb von Grundkenntnissen in der Deutschen Gebärdensprache (DGS), die für das Studium des Gebärdensprachdolmetschens an der Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) vorausgesetzt werden. Er kann insbesondere auch für die Vorbereitung auf den fachspezifischen Studierfähigkeitstest im Rahmen des Aufnahmeverfahrens für den BA-Studiengang Gebärdensprachdolmetschen genutzt werden. Aber auch Personen, die interessiert an der Gebärdensprache sind und diesen Kurs nicht fürs Studium nutzen, dürfen teilnehmen.

Weiterlesen »

Fachtag an der WHZ

Fachtag Zwickau

Die Fachgruppe „Gebärdensprachdolmetschen“ der Westsächsischen Hochschule Zwickau lädt am 23.05.2014 herzlich zum Fachtag ein. Es gibt Vorträge über die Themen Linguistik, Kultur und Gebärdensprachdolmetschen. Alles wird gedolmetscht.

Für weitere Informationen und für die Anmeldung besuchen Sie die Homepage.

Zweite Weiterbildung 'Gebärdensprachdolmetschen an Regelschulen'

Sabine Voss und Karin Kestner

Wegen der enormen Nachfrage zur Januar-Weiterbildung „Der Einsatz an der Regelschule – Das Kind im Fokus des Dolmetschers“ mit Sabine Voss und Karin Kestner konnten nicht alle Interessierten teilnehmen.

Deswegen wird die Veranstaltung in Frankfurt a.M. am 05. und 06. April 2014 inhaltsgleich wiederholt.

Weiterbildung: Gebärdensprachdolmetschen an Regelschulen

Einschulung mit Dolmi

Das Dolmetschen an der Regelschule ist ein spezielles Setting, das viele Fragen aufwirft. Welche Rollen darf, kann oder sollte der Dolmetscher einnehmen, um Barrieren zu meistern, beziehungsweise diese sukzessive abzubauen? In welchen Situationen darf sich der Dolmetscher aktiv an Lehrer oder Eltern wenden? Diese Fragen erzeugen oft Unsicherheiten im Dolmetschprozess.
Die Fähigkeit des Dolmetschers, sich in das gehörlose Kind hineinzuversetzen und dessen besondere Bedürfnisse zu erkennen, ist entscheidend dafür, wie das Kind die Schule durchläuft. In der Weiterbildung werden neben der kindlichen Entwicklung auch Rollenkonzepte, die Einstellung dem Kind gegenüber und konkrete Praxisbeispiele besprochen.
Für Fragen sowie konstruktive Vorschläge wird in Arbeitsgruppen die Gelegenheit gegeben, diese strukturiert zu diskutieren und mit Kollegen in Austausch zu kommen.

Datum: 25. + 26.01.2014
Uhrzeit: Sa 09:00 – 17:00 Uhr, So 09:00 – 15:00 Uhr
Ort: Die Zentrale Coworking, Berger Str. 175, 60385 Frankfurt

Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Staatliche Prüfung zum/zur Dolmetscher/in für Deutsche Gebärdensprache

movsign

Wie in jedem Jahr findet auch 2014 wieder ein Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Staatliche Prüfung zum/zur Dolmetscher/in für Deutsche Gebärdensprache in Darmstadt statt.

Der Kurs besteht aus 11 Modulen, in denen Sie die Grundlagen des Dolmetschens für Gebärdensprache erwerben und die einzelnen Teile der Prüfung gezielt und praxisnah üben und trainieren können.

Zusätzlich haben Interessenten aus anderen Berufsfeldern die Möglichkeit, ihre sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten zu trainieren, aufzufrischen oder zu erweitern. Einzelmodule können auf Anfrage gebucht werden.

Das Konzept wurde mit dem für die Prüfung verantwortlichen Landesschulamt und Lehrkräfteakademie (ehemals Amt für Lehrerbildung und staatliche Prüfungen) in Darmstadt erstellt und wird jährlich aktualisiert.

Aufnahmeverfahren: 06./07.12.2013
Kursbeginn: 21./22.02.2014
Kursorte: Frankfurt am Main, Heidelberg, Erfurt, Pohlheim
Kontakt: Marc-Oliver Vorköper, T 06035.96 86 155, F 06035.96 86 156, M 0173.680 79 15, post@movsign.de

Potsdam-Seminar „Spezialgebärden/ Idiome“ für hörende DGS-Dolmis & KA

Cornelia Ruppert Spezialgebärden

Cornelia Ruppert, staatl. gepr. DGS-Dozentin, bietet wieder eine Fortbildung für hörende DGS-DolmetscherInnen und KommunikationsassistentInnen in Potsdam an. Jeder lernt etwas Neues: Ob Studierende, Fortgeschrittene oder Profis, zum Thema:
"Spezialgebärden, spezielle Gebärden oder Idiome? Wofür & wann benutzt man Klassifikatoren?"
Termine:
Samstag 02. und Sonntag 03.11.2013 (max. 14 TN)
Samstag 09. und Sonntag 10.11.2013. AUSGEBUCHT

Fortbildung: Dolmetschen in zivilrechtlichen Zusammenhängen

Institut für Gebärdensprache

Das Institut für Gebärdensprache gGmbH bietet am 20./21.September eine Fortbildung in Stuttgart für Gebärdensprachdolmetscher an, Thema „Dolmetschen in zivilrechtlichen Zusammenhängen“.

Es sind noch Plätze frei.

Vierte Sommerakademie der Hochschule Fresenius

http://www.hochschule-fresenius.de/

Um eine Brücke zwischen hörenden und gehörlosen Menschen zu schlagen, bietet die Hochschule Fresenius auch in diesem Jahr eine Sommerakademie zur Deutschen Gebärdensprache (DGS) an. Vom 5. bis 9. August geben namenhafte Lehrende allen Interessierten, Studierenden, Mitarbeitern und Privatpersonen, mit und ohne DGS-Kenntnisse, Einblicke in die Gebärdensprache und in ein Leben ohne Gehör.

Auf dem Programm stehen ein Schnupperkurs und zwei Fortgeschrittenenkurse unterschiedlichen Niveaus sowie Übungen zum Dolmetschen und Übersetzen. Eine gehörlose Dozentin der Hochschule Fresenius gewährt den Teilnehmern mit Hilfe zweier Gebärdensprachdolmetscher Einblicke in die Kultur und Geschichte Gehörloser. Spannende Informationen über die aktuellen Entwicklungen in der Gebärdensprachforschung mit Themen wie regulärer und gestörter Gebärdenspracherwerb runden das Programm ab und vermitteln ein besseres Verständnis für diese Sprache.

„Kommunikation ist ein Grundbedürfnis des Menschen, sie stiftet einen Großteil seiner Identität. Eine Hörbehinderung treibt einen Keil in das soziale Miteinander, macht aus Menschen Außenseiter“, erklärt Prof. Carla Wegener von der Hochschule Fresenius.

  Es gibt noch freie Plätze! Anmeldungen können noch eingereicht werden bei Prof. Dr. Carla Wegener.

Weiterlesen »

Tag der offenen Tür der Hochschule Fresenius in Idstein

Hochschule Fresenius

Am 15. Juni veranstaltet die Hochschule Fresenius am Standort Idstein von 9:30 bis 14 Uhr ihren Berufs- und Studieninformationstag. Interessenten können sich in einem persönlichen Beratungsgespräch ausführlich über den berufsbegleitenden Master-Studiengang Gebärdensprachdolmetschen und die Weiterbildung zum Gebärdensprachdolmetscher (für deutsche Gebärdensprache) informieren und bereits vorab einen Beratungstermin reservieren (busit@hs-fresenius.de).

Neue Kurse beim GIB

GIB

Das GIB in Nürnberg möchte auf folgende 2 Angebote aufmerksam machen:

1. Gebärdensprachkurs zur Erlangung des GIB-Zertifikats „Deutsche Gebärdensprache – Oberstufe“ (GSK-OS1314)
2. Vorbereitungskurs zur Staatl. Prüfung für Gebärdensprachdolmetscher (PrüfVorb1314)


Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte Coretta Beer.

EUMASLI II

EUMASLI

Zum Wintersemester 2013/14 beginnt ein neuer Durchgang des Europäischen Masters in Gebärdensprachdolmetschen (EUMASLI). Der Studiengang wird gemeinsam von der Hochschule Magdeburg-Stendal, Humak University of Applied Sciences (Helsinki/Kuopio, Finnland) und Heriot-Watt University (Edinburgh, Schottland) angeboten. Er richtet sich an Gebärdensprachdolmetscher mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung. Unterrichtssprache ist Englisch. Bewerbungen sind bis zum 26. April 2013 möglich.

Nähere Informationen unter www.eumasli.eu.

HU Berlin sucht Lehrkraft

Humboldt-Universität

Die Humboldt-Universität in Berlin sucht für den Master Studiengang Gebärdensprachdolmetschen eine Lehrkraft für besondere Aufgaben mit 1/2 Teilzeitbeschäftigung, befristet für 2 Jahre.
Bewerbungen richten Sie an
Philosophische Fakultät IV, Institut für Rehabilitationswissenschaften, Prof. Ebbinghaus, Unter den Linden 6, 10099 Berlin.

Tag der offenen Tür der Hochschule Fresenius in Idstein

Tag der offenen Tür der Hochschule Fresenius in Idstein

Welche Perspektiven bietet ein Studium im Bereich Gesundheit & Soziales? Will man einen Gesundheitsberuf erlernen oder studieren? Welche Möglichkeiten gibt es, sich neben dem Beruf weiterzubilden? Um all diese und noch viele andere Fragen zu beantworten, öffnet die Hochschule Fresenius am 26. Januar 2013 von 9 bis 15 Uhr ihre Türen: Die Fachbereiche informieren ausführlich über ihre bestehenden und neuen Studiengänge, Ausbildungen sowie Fort- und Weiterbildungsangebote.

Der Master Gebärdensprachdolmetschen und die Weiterbildung zum Gebärdensprachdolmetscher werden ebenfalls vorgestellt.

Tagung zum Dolmetschen in Regelschulen

Unterricht mit Dolmis

Immer mehr gehörlose Kinder werden an Regelschulen mit Gebärdensprachdolmetschern beschult.

Lange Zeit wurden die Verantwortlichen für die Förderschulen Hören und Kommunikation gebeten, sich für die Unterrichtung in Gebärdensprache stark zu machen. Leider hat sich bis heute in den meisten Schulen nicht viel verbessert. Die Gesetze in Deutschland ermöglichen es aber, die Kinder in Regelschulen mit DolmetscherInnen unterrichten zu lassen. Dies nehmen vermehrt gehörlose, aber auch hörende Eltern in Anspruch. Die Kinder, die bisher in Regelschulen beschult werden, sind sehr erfolgreich, fühlen sich wohl und sind integriert.
 
Um für die Kinder möglichst gute Bedingungen an den Schulen zu schaffen, wird es am 19.01.2013 in Kassel eine Arbeitstagung geben. Ein möglichst umfängliches Wissen über die Herausforderungen beim Dolmetschen in der Regelschule ist Grundvoraussetzung für gutes Lernen der Kinder.

Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Staatliche Prüfung zum/zur Dolmetscher/in für Deutsche Gebärdensprache

MOV

Marc-Oliver Vorköper teilt mit:

Wie in jedem Jahr findet auch 2013 wieder der Vorbereitungskurs statt, ein Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Staatliche Prüfung zum/zur Dolmetscher/in für Deutsche Gebärdensprache in Darmstadt. Der Kurs besteht aus 11 Modulen, in denen Sie die Grundlagen des Dolmetschens für Gebärdensprache erwerben und  die einzelnen Teile der Prüfung gezielt und praxisnah üben und trainieren können.

Weiterlesen »

Dolmi mit Tattoos und Piercings?

Tattoos
Bild vergößern

Bianca Prußat studiert im 7. Semester Gebärdensprachdolmetschen an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Gerade schreibt sie ihre Bachelorarbeit, für die sie Ihre Unterstützung braucht. In ihrer Arbeit geht es um das äußere Erscheinungsbild von Gebärdensprachdolmetscherinnen. Sollten bzw. dürfen Dolmetscher Piercings, Tattoos oder auffällige Haarfrisuren tragen?

In der kurzen Online-Umfrage sollen Sie sich acht Fotos anschauen und sagen, wie die Person auf Sie wirkt und ob Sie sie zum Dolmetschen bestellen würden.

Teilnehmen können alle CI-Träger, gehörlose, taube, schwerhörige und ertaubte Menschen. Die Umfrage läuft bis zum 30.11.12. Natürlich werden alle Angaben anonym behandelt. Die Ergebnisse stellt  Bianca auf Wunsch gerne nach der Auswertung zur Verfügung.

Hier kommen Sie direkt zum Fragebogen

IfG in BW bietet Vorbereitungskurse für angehende Dolmis

Institut für Gebärdensprache in Baden-Württemberg

Das Institut für Gebärdensprache in Baden-Württemberg (Stuttgart) bietet einen Kurs zur gezielten und intensiven Vorbereitung auf die staatl. Prüfung für Gebärdensprachdolmetscher/innen an.

Zielgruppe:

  • langjährig tätige Gebärdensprachdolmetscher/innen ohne formale Qualifikation.
  • Absolventen/innen des Instituts für Gebärdensprache
  • Wiederholer/innen der staatl. Prüfung

Prüfungsvorbereitungskurs für Gebärdensprachdolmetscher/innen

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Dolmetscher bei Arztbesuchen?

Eva-Carolin Hölscher

Eva-Carolin H. ist Studentin des Studiengangs "Diplom Gebärdensprachdolmetschen" an der Universität in Hamburg. Momentan schreibt sie ihre Diplomarbeit zum Thema "Kundenzufriedenheit tauber Konsumenten mit dem Einsatz von Gebärdensprachdolmetschern im medizinischen Bereich". Anlässlich dieses Themas sucht  sie 15-20 taube Personen aus Berlin, die Lust haben, ihr in Einzelinterviews über ihre Erfahrungen zu berichten, die sie mit Gebärdensprachdolmetschern bei Arztbesuchen gesammelt haben.
Auch Personen, die bislang nur wenige oder keine Erfahrungen mit Dolmetschern im medizinischen Bereich haben, sind bei ihrer Befragung herzlich willkommen. Ziel der Umfrage ist, von Ihren Wünschen und Erwartungen als tauber Kunde zu erfahren. Was können Gebärdensprachdolmetscher in Zukunft verbessern, damit Sie nach Arztgesprächen zufriedener nach Hause gehen?

Zu diesen und weiteren Fragen möchte Eva-Carolin Sie gerne ca. 15 Minuten anonym interviewen.
   Die Umfrage ist abgeschlossen!

Weitere Informationen finden Sie in einem DGS-Video unter http://www.youtube.com/watch?v=QQuan4Dtg4I

Taube Gebärdensprachdolmetscherinnen und -dolmetscher

Uni Hamburg

Zum Sommersemester 2012 (Beginn April 2012) bieten das Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser (IDGS) der Universität Hamburg und die Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung (AWW) nach dem mit großem Erfolg abgeschlossen Pilotlauf zum zweiten Mal dieses weiterbildende Studium an. Dieses Angebot wendet sich an qualifizierte taube Dolmetscherinnen/Dolmetscher mit nachgewiesener Kompetenz in zwei Sprachen. Bei erfolgreichem Abschluss besteht die Möglichkeit, sich für die staatliche Prüfung zum bzw. zur Gebärdensprachdolmetscher bzw. -dolmetscherin anzumelden.

Aufgrund der Nachfragen von interessierten Bewerberinnen und Bewerber wurde die Bewerbungsfrist bis zum 15.01.12 verlängert. Weiterführende Informationen zum
weiterbildenden Studium an der Universität Hamburg (Inhalt, Abschluss, Zeitaufwand + Kosten und Terminplan sowie Bewerbung) finden Sie dort:

http://www.aww.uni-hamburg.de/Gebaerdensprachdolmetscher.html

Siehe auch Berichte von Studierenden im ersten Durchgang der Ausbildung bei Vibelle (bitte auf den Pfeil "->" klicken, um etwas über weitere Module zu erfahren).

Info-Veranstaltung bei GebärdenVerstehen

GebärdenVerstehen

Informationsveranstaltung am 04. November 2011 um 17.00 Uhr, Thema: Qualifizierung zum Kommunikationsassistenten / Dolmetscher für Gebärdensprache in 2 bis 3 Jahren Vollzeit

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Gebärdensprachschule „GebärdenVerstehen“ wieder einen Informationsabend für alle Gebärdensprachinteressierten und Arbeitssuchenden.
Die Leiterin der Schule, Frau Jana Schwager, wird sich und ihr Team vorstellen und Informationen über Zusatzqualifikationen in Gebärdensprache erläutern.
Da „GebärdenVerstehen“ anerkannter Bildungsträger der AZWV ist, haben an diesem Abend auch alle die Chance, sich über Fördermöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit zu informieren.
Erfahren Sie, wie Sie zum Kommunikationsassistenten / Dolmetscher für Gebärdensprache gelangen, nutzen Sie Ihre Chance, sich einen Einblick in das Angebotsspektrum von „GebärdenVerstehen“ zu verschaffen, und tauchen Sie ein in eine geheimnisvolle Welt der Hände bei unserem anschließenden kostenlosen Schnupperkurs!

Nähere Infos unter: Tel: 06221/7287478 / www.gebaerdenverstehen.de

 Am 09. Dezember um 18:00 Uhr wird wegen der großen Nachfrage erneut eine Informationsveranstaltung durchgeführt werden.

Seite 1 2 3 4 > >>