Seite << < 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>

Fußballer-Namensgebärden

Fritz

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Gehörlosen-Fußball-Fanclubs. Wenn die zusammenkommen, wird natürlich über Fußball und ihren Verein gefachsimpelt. Gebärdet, besser gesagt! Im Sport gibt es keine Probleme, dafür gibt es natürlich Gebärden. Schwierig wird es bei Namen. Die werden meistens nur mit dem Fingeralphabet dargestellt. Das ist aber nur ein Notbehelf, da zu umständlich und zu unpersönlich. Aus diesem Grunde hat Doris Geist sich Namensgebärden für die Spieler ihres Vereins Werder Bremen ausgedacht. Die können Sie bei vimeo sehen:

Namensgebärden von Werder Bremen

Für Bielefelder Golfer ging bei den Deutschen Golfmeisterschaften ein langersehnter Traum in Erfüllung

Was lange währt wird endlich gut, so erging es den Golfern des GSV Bielefeld bei den 5. Deutschen Gehörlosen Golfmeisterschaften 2011.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften wurde bereits GSV Bielefeld mit der durchschnittlichen Bestsetzung als heißer DM-Kandidat erwartet. GSV Bielefeld hat endlich seinen Traum des Deutschen Meistertitels mit insgesamt 529 Schlägen nach langer Sehnsucht erfüllt. GBF Manchen schaffte den Vizemeister mit 548 Schlägen, dank der Topform von Bela Beckenbauer. Deafgolf Albatros Hamburg konnte zufrieden mit Bronze für 557 Schläge sein, obwohl das Endergebnis gleich mit Kölner GSV ist. Deafgolf Albatros Hamburg hatte bessere und niedrige Schlagverhältnisse als Kölner GSV.

In der Einzelwertung wurde Matthias Becherer neuer Deutscher gehörloser Golfmeister! Mehr Informationen finden Sie unter GSV Bielefeld und DGS (Foto: (c) DGS)

Boxtrainig für Jungs

Boxen

Am 12.08.2011 haben gehörlose und schwerhörige Jungs in Münster die Möglichkeit an einem Boxtraining teilzunehmen. Im Jugendtreff im Paul-Gerhardt-Haus wird Euch von 16.00 bis 18.00 Uhr ein Trainer verschiedene Übungen zeigen.

Ein Gebärdensprachdolmetscher ist dabei.  Das Training ist kostenlos.
 
Anmeldungen bis zum 25. Juli 2011 bei esther.lisseck@paritaet-nrw.org

ICSD: Griechenland sagt Deaflympics 2013 ab!

Der ICSD - International Committee of Sports for the Deaf - teilt in einer Pressemeldung vom 5.07.2011 folgendes mit:

"Vier Jahre, nachdem Griechenland den Zuschlag für die Ausrichtung der Deaflympics 2013 erhalten hat, hat die griechische Regierung formal bestätigt, dass sie die finanzielle Unterstützung für die Spiele nicht leisten wird. „Die heutige Entscheidung ist sehr enttäuschend“, sagte ICSD Präsident Craig Crowley. „Aber es kommt auch nicht überraschend, insbesondere in Anbetracht der derzeitigen Wirtschaftskrise in Griechenland."

Im übrigen ist das nun schon die 3. Absage für den ICSD was die Deaflympics betrifft:

1. Absage Winter Deaflympics Slowakei 2011 - 2. Absage Winter Deaflympics in Kanada für 2015 - 3. Absage Sommer Deaflympics in Griechenland 2013.

Wer nun die nächsten Deaflympics ausrichten wird und wann die nächsten Deaflympics statt finden werden, das steht zur Zeit noch in den Sternen!

Auf die Plätze. Sport und Gesellschaft

Auf die Plätze!

Am 20. Juli 2011 um 16.00 Uhr gibt es im Deutschen Hygiene Museum in Dresden eine gedolmetschte Sonderführung durch die Ausstellung "Auf die Plätze – Sport und Gesellschaft".

Die Sonderausstellung "Auf die Plätze" beschäftigt sich mit aktuellen Trends in der Welt des Sports und wirft gleichzeitig ganz neue Perspektiven auf die Kulturgeschichte der Bewegung. Mit ihren zahlreichen interaktiven Elementen spricht diese Ausstellung Sportinteressierte, Aktive und leidenschaftliche Fans ebenso an wie Sportskeptiker oder solche Museumsbesucher, die den Sport vor allem als eine Bühne für die heute herrschenden Körperbilder und die sich wandelnden Strukturen unserer Gesellschaft sehen.

Crazy Charlene

Charlene Wittstock und Terence Parkin

Kennen Sie die junge Dame, die da von Terence Parkin, dem gehörlosen Olympiasieger, umarmt wird? Richtig, das ist seine Team-Kameradin Charlene Wittstock, ab heute Fürstin von Monaco. Einen Gebärdennamen hat die Fürstin übrigens auch. Den hat Terence ihr gegeben: „crazy“ (=verrückt), ein „C“ gefolgt von einer kreisenden Handbewegung am Kopf. Darüber hatten wir im alten Taubenschlag schon vor 11 Jahren in einem Terence-Parkin-Special berichtet: Parkin ist ein ganz normaler Typ. Ob er wohl auch zur Hochzeit eingeladen war? Und ob die Fürstin wohl immer noch ein wenig die südafrikanische Gebärdensprache SASL beherrscht? Wäre doch nicht schlecht: Englisch, Afrikaans, Französisch und dazu noch SASL!

Spiel ohne Grenzen

Spiel ohne Grenzen

Hannerose Vogel schreibt:
In Trägerschaft der Katholischen Seelsorge für Menschen mit Hörschädigungen sollen am 13. 8. lustige Spiel- und Spaßwettkämpfe für Mannschaften aus ca. 8 Personen (ab ca. 16 Jahren) einen ganzen Tag lang in Bad Camberg angeboten werden. Dazu können sich Mannschaften bis zum 31. Juli anmelden. Die Gehörlosenvereine aus dem Raum Limburg - Wiesbaden - Frankfurt haben sich bereits angemeldet, aber wir würden uns natürlich sehr über Mannschaften von weit weg freuen.

Und für die Zuschauer lohnt es sich auch:
Es gibt natürlich zu essen und zu trinken, Spielstationen für Kinder und T O B I Z kommt ... Das Ganze ist ohne Eintritt zu haben, nur die Spielfreude muss mitgebracht werden. Die Spiele finden bei jedem Wetter statt, aber wir haben natürlich Sonnenschein bestellt.

Deaf-Fanclub FC St. Pauli ist endlich gegründet!

Von links: 2. Fanclub-Leiter Tilo Körn, 1. Fanclub-Leiter Thomas Möhring und Kassierer Michael Scheffel

Thomas Möhring und andere Gehörlose hatten die Idee, den Deaf–Fanclub FC St.Pauli zu gründen. Am 09.06.2011 fand die Gründungsversammlung im Clubheim des Millerntor-Stadions statt. 20 Gehörlose und 1 Hörender waren anwesend. Thomas Möhring und Michael Scheffel erklärten die diversen Tagesordnungspunkte.

Danach wurde ein neuer Vorstand gewählt: 1. Fanclub-Leiter: Thomas Möhring, 2. Fanclub-Leiter: Tilo Körn, Kassierer: Michael Scheffel, 1. Kassenprüfer: Michael Volbrecht, 2. Kassenprüferin: Doris Lünzmann

Wer Interesse oder Fragen hat, kann Kontakt mit Thomas Möhring aufnehmen.

Gehörlosen-Frauen-Fußball – Trainingslager 2011

Der GEHÖRLOSEN-SPORTVERBAND NORDRHEIN-WESTFALEN e.V. will allen weiblichen Fußball-Interessierten ein Trainingslager anbieten. Die Unterbringung ist in einer Jugendherberge in Velbert mit Freiraum für Spiel und Spaß und natürlich Theorie unter der Leitung von Fatma Alkan. (gehörlose Fußballnationalspielerin im DGS) Eine Betreuerin steht ihr zur Seite.

Der Lehrgang ist für weibliche Fußballinteressierte ab 13 Jahren gedacht, auch schon aktive können gerne teilnehmen. Anreise Samstag, 6. August 2011 gegen 8.00 Uhr und der Abreisetag Sonntag, 7. August 2011 nach dem Abendessen. (Foto: (c) DGS)

Pilateskurs für Gehörlose geplant

Basis e.V.

Pilates ist eine wirksame Trainingsform für Körper und Geist jenseits schweißtreibender Fitnessaktivität. Durch die sanften und zugleich effektiven Übungen werden die Muskeln gekräftigt wie auch gedehnt, Haltungsfehler korrigiert, die Körperwahrnehmung wird verbessert und der Körper gewinnt an mehr Belastbarkeit im Alltag. Profitieren auch Sie von neuer Energie!

Dieser Kurs findet vom 08.08.2011 bis 26.09.2011 (8x) im Evangelischen Stift in Koblenz statt, immer montags von 18.10 - 19.10 Uhr. Übungsleiterin ist Evelyn Esch, Physiotherapeutin und Pilatesinstruktorin. Die Dolmetschertätigkeit übernimmt Urte Vöcking.
Der Kurs kostet 48,- Euro.

Interessierte können sich auch online anmelden.

Sportportal für den Behindertensport

Ein neues Sportportal für Behinderte ist online: www.behindertensport-news.de. Sportportale für Hörende bzw. Nicht-Behinderte gibt es heute wie Sand am Meer, aber ein Portal, in dem ausschließlich über den Behindertensport berichtet wird, ist im deutschsprachigen Raum einzigartig: www.behindertensport-news.de ! Behindertensport News berichtet über Gehörlosensport, Schwerhörigensport, Behindertensport, Rollstuhlsport und Blindensport.

Berichtet wird über fast alle Sportarten, die behinderte Menschen in Ihrer Freizeit oder im Behinderten-Spitzensport ausüben.

Außerdem wird Vereinen und Verbänden etc. die Möglichkeit gegeben, kostenlos Sportnews für behinderte Menschen zu publizieren. Sie können Ihre Sportnews selber im Portal einstellen oder einfach per Pressemitteilung an support@behindertensport-news.de senden. Die Sportnews werden dann kostenlos publiziert!

Leckerbissen für gehörlose Fußball-Fans: 7th European Deaf Football Championship 2011

Gehörlose Fußball-Fans kommen zur Zeit voll auf Ihre Kosten: Letztes Wochenende fand das Endspiel um die Deutsche Gehörlosen-Fußballmeisterschaft 2011 statt und vom 27. Juni bis 11. Juli 2011 in Odense Dänemark findet die 7. Fußball Europameisterschaft der Gehörlosen 2011 statt. Wer dann noch immer NICHT genug vom Fußball hat, der kann die am kommenden Sonntag beginnende Weltmeisterschaft der Frauen (hörend) in Deutschland mit verfolgen!

Als Favoriten geht das Team von Deutschland (Fußballweltmeister der Gehörlosen) und der amtierende Fußball Europameister der Gehörlosen Frankreich in's Turnier! Allerdings: 

Da Gehörlosen Fußball auf hohem Niveau gespielt wird, dürfen alle gespannt sein, wie der Verlauf der Europameisterschaft sein wird. Mehr Informationen gibt es im DGS (Foto (c) DGS)

GTSV Essen wieder Deutscher Meister im Gehörlosenfußball

Nach 60 Jahren wurde der GTSV Essen wieder Deutscher Meister im Gehörlosenfußball! Das Endspiel um die Deutsche Gehörlosen-Fußballmeisterschaft zwischen GSV Düsseldorf und GTSV Essen wurde am 18. Juni 2011 vor etwa 320 Zuschauern auf dem Rasenplatz der Sportanlage Uellendahl, Paul-Löbe-Straße in Wuppertal ausgetragen.

Unter den Zuschauern waren auch der Co-Trainer der Gehörlosen-Fußball-Nationalmannschaft Werner von der Ruhren, Jens Becker (Technischer Leiter Herren), Guido Zimmermann (Verbandsfußballwart), Dieter Wickert (Verwaltungsstelle), Lothar Kolf (TL Senioren) sowie Winfried Wiencek (Präsident des Gehörlosen-Sportverbandes NRW), Ivan Rupcic (Vizepräsident des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes) sowie Sabine Grajewski (DGS Sportdirektorin), Anne Köster (DGS Geschäftsstelle) und Theodor Norf (ehemaliger Verbandsfußballwart) anwesend. GSF Dönberg übernahm die Ausrichtung dieses Endspiels.

Weiterlesen »

Kletterwald in Illingen macht spezielles Angebot für taube Menschen

Kletterwald Illingen

Am 16.7.2011 gibt es ein Spezial-Angebot im Kletterwald in Illingen, Baden-Württemberg (15 km von Pforzheim, 5 km von Mühlacker, 5 km von Vaihingen an der Enz).  Der neue Kletterwald organisiert 2 Dolmetscherinnen für Gebärdensprache. Die Einweisung in den Kletterwald wird für euch gedolmetscht. Danach könnt ihr 3-4 Stunden klettern. Die Dolmetscherinnen und ein Trainer sind immer dabei.

Speziell an diesem Tag kostet der Eintritt für taube Menschen weniger: Es gibt 20% Rabatt.

Ihr könnt alleine, mit Freunden, mit eurer Familie oder in einer Gruppe kommen. Gruppen ab 10 Personen bitte vorher anmelden bei: Anja Hemmel (Dolmetscherin).

Wann: 16.07.2011 um 10:30
Wo: Kletterwald Illingen, Bückelbäumle 1, 75428 Illingen; zwischen Illingen und Schützingen, direkt an den Klosterseen
Treffpunkt: Am Parkplatz vom Kletterwald steht eine Hütte. Dort treffen wir uns um 10:30.

Information: www.kletterwald-illingen.de

Eilmeldung: Die Herren von GTSV Essen holen sich den Pott!

Wär hätte das gedacht: Der GTSV Essen schlug vor großer Kulisse den GSV Düsseldorf im Endspiel um die 55. Deutsche Gehörlosen-Fußballmeisterschaft mit 2:1!

1951 wurde der letzte Titel vom GTSV Essen eingefahren, ausserdem hatte man in 6 Endspielen es nicht geschafft sich erfolgreich durch zu setzen!

Jetzt sind alle am feiern! In der nächsten Woche wird im DGS und auf der Webseite der Sparte Fußball aber garantiert noch ausführlich über das Endspiel berichtet werden!

DGSJ: Gehörlose Schülermeisterschaften im Tischtennis

Das letzte Bundesjugendtreffen fand vor 12 Jahren in Würzburg statt, das nun 5. Treffen kam nun an Pfingsten in Köln vom 9. bis 11. Juni 2011 zustande. Neben den zahlreichen, von der Deutschen Gehörlosensportjugend durchgeführten Veranstaltungen, wurden in einigen Sportarten gleichzeitig Meisterschaften organisiert. Auch die Sparte Tischtennis wollte dabei die Gunst der Stunde nutzen, denn man versprach sich dadurch eine höhere Beteiligung, insbesondere da über 81 Hörgeschädigten Schulen in Deutschland angeschrieben wurden.

Hinzu kam das wir die Sparte Tischtennis für die Jugend keinen Verbandpass für die Teilnahme forderten. Es konnten also alle Kinder und Jugendliche teilnehmen die entweder über einen Verein oder Schule angemeldet wurden. Und unsere Erwartungen wurden übertroffen, es gab 37 Anmeldungen bei dem Turnier in Köln. So viele Anmeldungen hatten wir schon seit mehr als 15 Jahren nicht mehr. Zwar meldeten sich nur 2 Schulen zum Turnier aber dafür mit sehr vielen Teilnehmern.

Weiterlesen »

Endspiel um die Deutsche Gehörlosen-Fußballmeisterschaft der Herren

Wuppertal ist am Samstag Austragungsort der Deutschen Gehörlosenfußballmeisterschaft. Um 15 Uhr stehen sich im Finale auf der Sportanlage Uellendahl in Wuppertal die Gehörlosenfußballer des GSV Düsseldorf und GTSV Essen gegenüber.

Die Sparte Fußball im Deutschen Gehörlosen-Sportverband (DGS), zuständig ist der Technischer Leiter Jens Becker, bedankt sich beim Herrn Mathias Tamm vom Verein GSF Dönberg mit Zusammenarbeit von SF Dönberg (Sabine Voss) für die Bereitschaft der Ausrichtung diesen Endspiels.

Vorgeschichte zum Nordrhein-Westfälischen Duell GSV Düsseldorf und GTSV Essen: Aus sieben Endspielen holte der GSV Düsseldorf bereits 5 Mal den Titel als Dt. Gehörlosen-Fußballmeister in den Jahren 1997, 2003, 2005, 2008 und 2009. Der GTSV Essen erreichte 6 Mal das Endspiel, aber gewann nur einmal den Titel 1951. Im Endspiel 2009, in Aschaffenburg gab es zuletzt das Nordrhein-Westfälische Duell zwischen Düsseldorf und Essen. Am Ende siegte Düsseldorf erst nach Elfmeterschießen mit 5:4.
Weiterlesen »

Aquafitness - gut für Gelenke, Kraft und Ausdauer

Aquafitness

Schon seit einigen Jahren führt der Gehörlosen Sportverband NRW e.V. sehr erfolgreich die besonders bei Frauen beliebte Aquafitness durch. Die Kurse finden fortlaufend in einem großen Schwimmbecken statt. Es macht richtig Spaß, sich gemeinsam zu bewegen und dabei kräftiger zu werden und sogar noch abzunehmen!

Start für den neuen Kurs: 13. September 2011 (insgesamt 16 x dienstags bis zum 24. Januar 2012), Anmeldeschluss: 15. Juli 2011

Kanutour der Löwenjugend

Kanutour

Für Fans der Wilden Löwenjugend und auch Outdoor-Fans gibt es ein tolles Freizeitangebot: eine KANUTOUR am Wochenende!

Ab 10 Personen kann diese Veranstaltung durchgeführt werden! Der Anmeldeschluss ist am 5. Juni 2011!

DGS-Video: WLJ-Kanutour

Gehörlosen-Fußball der Herren: GTSV Essen und GSV Düsseldorf im Endspiel

Nach dem Finale um die Deutsche Gehörlosen Frauenfußballmeisterschaft, wo die Spielgemeinschaft Dresdner GSV/Hamburger GSV gegen SG GTSV Essen/Kölner GSV mit 3:0 gewann, fand das Halbfinale der DM Herren auf gleichem Platz in Hannover statt.

Der GSV Düsseldorf schaffte erst in der Verlängerung den wichtigen Sieg gegen den eigentlichen Favoriten aus Schleswig. Damit erreichte Düsseldorf zum 8. Mal das Herrenfinale um die DG-Meisterschaft.

Nach zwei Rückständen von 0:1 und 1:2 holte Düsseldorf den wichtigen Ausgleich und schaffte erst in der Verlängerung den 4:2 Sieg (2:2, 1:1) und damit den Sprung ins Finale.
In Aschaffenburg mussten der GTSV Essen und der GSV Augsburg antreten. Schon zur Halbzeit war das Spiel mit 3:0 für den GTSV Essen entschieden. Am Ende stand es 4:0 für Essen. Der GSV Augsburg hatte wenig Chancen, so feldüberlegen beherrschte der GTSV Essen das Halbfinale. Ein hochverdienter Sieg für die Essener.
Somit kommt es zum zweiten Mal zum NRW-Duell zwischen dem fünfmaligen Deutschen Gehörlosen Fußball-Meister GSV Düsseldorf und dem GTSV Essen, die letztmalig 1951 den Titel holten. Vor 2 Jahren endete das Endspiel zwischen Düsseldorf und Essen in Aschaffenburg erst im Elfmeterschießen mit 5:4 für Düsseldorf.
Weiterlesen »

Gehörloser Nachwuchsschiedsrichter geht seinen Weg!

Der 16-jährige Ricardo, Deutschlands wohl jüngster gehörloser Fußballschiedsrichter, meldet sich zu Wort:

"Ich wurde als Schiedsrichter häufiger eingesetzt und setzte mich im zweiten Lehrgang durch, daher bin ich der beste Teilnehmer. Die Laufprüfung habe ich erneut mit bester Leistung geschafft, die 2150 Meter lief ich sogar in 8 Minuten.

Fast konnte ich sogar die Berliner-LL-Norm schaffen, welche mit 2400 Meter in einer Zeit von 12 Minuten angesetzt worden war. Die Theorieprüfung bestand ich mit 29 von insgesamt 30 Punkten! Das hat mich sehr gefreut, dass ich bester Teilnehmer in diesem Lehrgang war.

Ich durfte zum ersten Mal bei einem Meisterschaftsspiel im Gehörlosensport assistieren, und zwar am 30.04.2011. Da gab es ein Viertelfinalspiel zwischen BSC Comet und GSV Augsburg in Hof. Das war mein erfolgreicher Höhepunkt im Jahr 2011!

Wie geht es weiter?

Weiterlesen »

Volleyball-Europameisterschaften der Gehörlosen: Frauen- und Herrenteam verlieren!

Herren: GER – TUR 0:3 (25-27, 22-25, 22-25)
Zu keinem Zeitpunkt hatte das deutsche Team eine reelle Chance das Spiel um Platz drei gegen Gastgeber Türkei zu gewinnen. Zum einen lag es an der hervorragend taktisch eingestellten türkischen Mannschaft, an dem nicht ganz so guten Spiel der Deutschen als auch an der Leistung des türkischen Kampfgerichtes.

Zweites Fünfsatzspiel geht für die Damen leider verloren
Frauen: GER – POL 2:3 (16-25, 25-27, 25-21, 25-22, 6-15)
Die Europameisterschaften enden für die deutschen Volleyballerinnen mit Platz 6. Das junge Team konnte sehr viel Erfahrung sammeln und zeigte, besonders auch in diesem letzten Spiel, wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des DGS. Quelle und Foto DGS!

Gehörlosen-Fußball der Frauen: SG Hamburger GSV/Dresdner GSV holt den Titel

Die Spielgemeinschaft SG Hamburger GSV/Dresdner GSV besiegte die Spielgemeinschaft GTSV Essen/Kölner GSV mit 3:0 und sicherte sich damit den Titel: "Deutscher-Gehörlosen-Meister im Frauenfußball."

Etwa 100 Zuschauer wollten trotz Traumwetter sehen, wie am Samstag, 21. Mai 2011 in Hannover die Außenseiter Elbstädter aus Dresden und Hamburg den Saisonhöhepunkt gegen den Favoriten aus NRW meistern.

Entscheidend für diesen Sieg waren die ersten 15 Minuten des Spiels, in dem die neuen Deutschen Meisterinnen die Schwachstellen ihrer Gegnerinnen zu nutzen wussten, denn im weiteren Spielverlauf gestaltete sich dieses Spiel ausgeglichen und die Spielgemeinschaft aus NRW zeigte sich erwartet stark.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des DGS. Quelle und Foto DGS.

Volleyball-Europameisterschaften der Gehörlosen: Herren im Halbfinale!

Historischer Sieg der Herren über Italien! GER-ITA 3:2 (18-25, 25-14, 25-16, 13-25, 15-10)
Noch nie in der Geschichte des Gehörlosenvolleyballs konnte ein deutsches Team die Italiener schlagen. Die amtierenden Vize-Europameister haben es aber geschafft, wenn auch mit viel Nerven.

Am 20.05.2011 spielt Deutschland um 15:00 Uhr im Halbfinale gegen Russland.

Den Traum von einer Medaille mussten die deutschen Damen heute aufgeben, aber damit hatte auch niemand gerechnet. Die Damen verloren gegen Weißrussland mit GER-BLR 0:3 (20-25, 20-25, 19-25) und spielen somit die Plätze 5 bis 8 aus!

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des DGS. Quelle und Foto DGS.

Deutsche Gehörlosen-Tischtennismeisterschaft: Jan Erik Baron holte Titel

Am Samstag, dem 09.04.2011, fanden in Zörbig/Sachsen-Anhalt die Deutschen Gehörlosen-Tischtennismeisterschaften statt.  22 Sportler aus ganz Deutschland trafen sich in Zörbig, um in den jeweiligen Disziplinen den Titel auszuspielen.

Bei den Damen spielte jeder gegen jeden. Hier siegte Anke Nestler vom GSBV Halle vor Annette Hein GTSV Dortmund, dritte wurde Nazia Enk auch vom GTSV Dortmund.

Die Wettkämpfe waren mal wieder sehr spannend, vor allem bei den Herren. So konnte Jan Erik Baron vom Hamburger GSV sich zum zweiten Mal seit 2004 den Titel sichern. Im Herrendoppel setzten sich die favorisierten Nationalspieler Mark Mechau (Berlin) und Thomas Bähr (Mannheim) gegen Ivan Rupcic (Dortmund) und Thomas Pauka (Hamburg) in einem spannenden Wettkampf mit 3:2 durch. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl bei den Damen wurden die Doppel bei den Damen im Jeder-gegen-Jeden-System ausgespielt. Hier gewann das erfahrene Team Annette Hein und Nazia Enk, beide von GTSV Dortmund.

Weiterlesen »
Seite << < 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 > >>