LINX 9

Rekord! So lange sind Hörgeräte wohl noch nie getestet worden. Fast ein halbes Jahr lang habe ich die neuen Hörgeräte LINX von ReSound probeweise getragen - und viele Stunden mit ihren Kinderkrankheiten verplempert. Meine Technikbegeisterung schlug um in Enttäuschung. Aber die Leute von ReSound baten mich, ein wenig Geduld zu haben und auf die neuen ENZO-Geräte zu warten. Für deren Test habe ich nur zwei Wochen gebraucht. Sowohl Apple als auch ReSound haben mit Updates nachgebessert, und das ENZO ist ein Power-Gerät der absoluten Spitzenklasse.
Auch rekordverdächtig: LINX und ENZO (ja, auch einzelne Geräte der Konkurrenz) haben eine neue Ära der Hörakustik eingeläutet. Noch gibt es nur Apps für iPhones, Apps für Android werden aber sicher bald folgen. Und Mfi (made for iPhone) bzw. demnächst auch MfA werden mit Sicherheit zum neuen Standard werden, so wie digitale die analogen Hörgeräte abgelöst haben.

  Was die Preise betrifft: LINX und ENZO werden in Deutschland für je 2500€ - 3000€ angeboten. Der holländische Online-Händler oogvoorooren.nl bietet die LINX-Geräte für 1999€ an. Wer zwei Geräte kauft, bekommt ein iPhone 6 oder iPad gratis dazu! Da kann man also 1000€ - 2000€ sparen PLUS iPhone 6! Anpassung und Service? oogvoorooren hat keine eigenen Geschäfte, aber mobile Hörgeräteakustiker. Drei Besuchstermine gehören zum Kauf dazu - in Holland, oder in Deutschland nahe der holländischen Grenze. Da könnte sich eine Reise nach Holland schon lohnen. Und wenn es Ihnen zu weit und zu umständlich ist, können Sie Ihren Hörgeräteakustiker auf die Preise von oogvoorooren hinweisen und ein wenig handeln. Selbst bei ihrem Sonderangebot verdienen die Holländer noch genug!

Lesen Sie meinen Testbericht:

Kommentare

Von: isserstedt.dorothea59

Datum: 13.12.2014 12:30

Das ist ja eine ganz grossartige Entwicklung. Ich hatte gleich den
Gedanken, hier vollzieht sich Inklusion, weil die Hörgeräte mit ohnehin vorhandener Technik verbunden werden.
Schade, dass es noch eine ganze Weile dauern dürfte, bis diese Technik für jedermann offen ist, denn ich zum Beispiel könnte nicht plötzlich 6000¤ ausgeben und die Krankenkasse spielt erst recht nicht mit," was braucht eine Hausfrau den neuesten schnickschnack ?" wird dann gefragt.
Alles in allem eine gute,viel versprechende Entwicklung.
Gruss Dorena

Von: Dama

Datum: 08.01.2015 10:29

Oha...was les ich grad? Pro Hörgerät für mehr als 2500 euro. Boah...wie heftig :-(. Ich bin gerade dabei am Testen und muss sagen. Das ist kein schlechtes Gerät. Hört sich sehr angenehm an. Achso und apropo...ich bin hochgradig schwerhörig und das mit dem kleinen Ding hat echt gute und starke Leistung. Die idee mit dem holländischen Angebot werde ich auf jeden Fall probieren. Schade, der Preis ist sehr hoch ;-(. Ich hatte genau das, wonach ich gesucht habe, weil ich kleine Ohren habe und mir passen die grossen Dinger nicht seufz.

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich zuerst anmelden, über ein Konto von einer dieser Webseiten:

  • AOLhttp://openid.aol.com/username
  • Googlehttps://www.google.com/accounts/o8/id
  • Facebookhttp://www.facebook.com
  • Yahoohttps://me.yahoo.com/
  • MySpacehttp://www.myspace.com/username
  • MyOpenIdhttps://username.myopenid.com/
  • OpenID direkt http://{your-openid-url}
  • Wordpresshttp://username.wordpress.com
  • Blogger.comhttp://username.blogspot.com/
  • Livejournalhttp://username.livejournal.com
  • ClaimIDhttp://claimid.com/username
  • Verisignhttp://username.pip.verisignlabs.com/

Haben Sie überall noch kein Konto? Dann können Sie zum Beispiel eines hier anlegen:

Creative Commons Share-Alike License © jQuery OpenID Plugin