Anzeige
0

Empowerment-Workshop für Kunst- und Kulturschaffende mit Behinderung

Ich arbeite als Künstler*in und habe eine Behinderung. Und jetzt? Soll ich die Behinderung verstecken? Soll ich explizit darauf hinweisen? Soll ich sie zu meinem Markenzeichen machen?

In diesem Workshop sprechen wir in einem geschützten Raum darüber, welche Strategien Künstler*innen mit Behinderung entwickeln, um diese Fragen zu beantworten. Gemeinsam überlegen wir, wie wichtig für uns eine Behinderung für die Identität ist, inwiefern sie zu unserer Selbstdarstellung gehört und wie man mit Diskriminierung im Kulturbetrieb umgehen kann. Wer möchte, kann über eigene Erfahrungen berichten.

Im Anschluss an den Workshop gibt es die Möglichkeit, an einer Tastführung durch die Berlinische Galerie teilzunehmen.

Datum: 01.12.2018

Uhrzeit: 10:30 – 14:30 Uhr

Ort: Berlinische Galerie (Eberhard-Roters-Saal), Alte Jakobstraße 124-128, 10969 Berlin

Sprache: Der Workshop findet in deutscher Lautsprache mit DGS-Verdolmetschung statt.

Zugänglichkeit: Der Workshopraum in der Berlinischen Galerie ist über einen Fahrstuhl barrierefrei zugänglich. Rollstuhlgerechte Toiletten sind vorhanden. Die Veranstaltung findet mit DGS-Verdolmetschung statt.

Anmeldefrist verlängert bis 29.12.: http://www.diversity-arts-culture.berlin/angebote-und-veranstaltungen/workshop/mein-ich-und-dein-bild-von-mir

 

 

Drucken

Hinterlasse einen Kommentar

2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei