Anzeige
0

So, 3. Februar 2019, 14–15.30 Uhr
Di, 26. Februar 2019, 18–19.30 Uhr

Die Ausstellung Weltempfänger gibt Einblick in ein außergewöhnliches und weitgehend unbekanntes Kapitel der Moderne: Völlig unabhängig voneinander entwickelten Georgiana Houghton (1814–1884) in England, Hilma af Klint (1862–1944) in Schweden und Emma Kunz (1892–1963) in der Schweiz eine jeweils eigene abstrakte, mit Bedeutung hoch aufgeladene Bildsprache. Alle drei wollten in ihren Arbeiten Naturgesetze, Geistiges und Übersinnliches sichtbar machen; mit Ausdauer und Durchsetzungsvermögen folgten sie ihren Überzeugungen.

Im Rahmen der Ausstellung bietet das Lenbachhaus eine Führung für Nicht-Hörende und Hörende an. Der entschleunigte Rundgang bietet viel Raum für intensive Werkbetrachtungen und Gespräche in der Gruppe, unabhängig von der Hörfähigkeit.

Usher-Betroffene werden gebeten vor der Führung mit kunstvermittlung-lenbachhaus (at) muenchen.de Kontakt aufzunehmen.

Dauer: ca. 1 Std.
Kosten: 3 Euro / Person zzgl. Eintritt
Tickets sind an der Museumskasse im Lenbachhaus, an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket oder online erhältlich.

Drucken
Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei