Anzeige
0

Figurentheater, Schauspiel und Gebärdensprache

von Anton Tschechow
Eine Koproduktion des Theaters Mensch, Puppe! mit der bremer shakespeare company
Regie: Henrike Vahrmeyer
Mit: Leo Mosler, Claudia Spörri, Markus Seuß
Gebärdensprache: Stephan Hehl

Preise: 28 Euro | 26 Euro | 20 Euro

An diesem Abend stehen die Einakter „Schwanengesang“, „Der Bär“ und „Tragödie wider Willen“ von Anton Tschechow auf dem Programm. Das Besondere daran: Es handelt sich nicht um einen gewöhnlichen Theaterabend, sondern um eine Melange aus Figurentheater, Schauspiel und Gebärdensprache. Bayer Kultur setzt damit das in der vergangenen Spielzeit begonnene Format des Inklusionstheaters fort.

„ […] Henrike Vahrmeyer zeichnet die ‚auf die Spitze getriebenen Charaktere‘ in ihrer Inszenierung mit feinem, hintergründigen Humor.“ (Sigrid Schuer, Weser Kurier). Der Abend hat den „Monica-Bleibtreu-Publikumspreis 2015“ bei den Privattheatertagen Hamburg erhalten.

Foto: Marianna Menke

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.