Anzeige
0
0

Mittwoch, 13. März, 19.00 – 21.00

Internat für Hörgeschädigte, Curtiusstr. 4, Essen-Frohnhausen

„Der lange Weg zur Teilhabe – Bundesteilhabegesetz und EUTB“

Dr. Ulrich Hase (Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft der Hörbehinderten, Rendsburg)

Lange wurde diskutiert, protestiert und gekämpft um das neue Bundesteilhabegesetz. Jetzt tritt es stufenweise in Kraft.

Was genau bedeutet dieses Gesetz und seine Umsetzung für hörbehinderte Menschen?

Seit 2018 sind auch unabhängige Beratungsstellen von Menschen mit Behinderungen für Menschen mit Behinderungen im Aufbau. Wie sieht es damit aus? Erfüllen sie ihr Ziel, durch Peer Counseling eine kompetente Beratung anzubieten?

Prof. Dr. Ulrich Hase ist als Jurist und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft der Hörbehinderten die Fachperson für eine kritische Einschätzung des Bundesteilhabegesetzes und seiner Umsetzung.

Wie von ihm gewohnt (er war schon mehrmals auf der Essener Kofobühne zu Gast), wird er es auch jetzt wieder schaffen, komplizierte Sachverhalte locker und verständlich zu erklären.

Es werden auch Mitarbeiter von Essener EUTB-Beratungsstellen anwesend sein, sich kurz vorstellen und in der Diskussion für Fragen zur Verfügung stehen.

Hier ist das Plakat.

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.