Anzeige
0
0

Wer sein Lebensende in Würde gestalten will, muss sich rechtzeitig darum kümmern. Das ist für taube Menschen besonders schwer, weil es kaum Angebote gibt. Jetzt wird ein Hospizdienst in Gebärdensprache in Berlin aufgebaut.
Info-Veranstaltung am 14. September, 14 bis 17 Uhr, Gemeindesaal der St.-Lukas-Gemeinde, Bernburger Straße 3-5, 10963 Berlin.
Veranstalter: Lazarus-Hospizdienst, Ev. Gehörlosengemeinde Berlin
Zwei taube Hospizhelferinnen sind anwesend.
Der Eintritt ist frei. Anmeldung ist schön, damit wir planen können, es sind aber auch Gäste ohne Anmeldung herzlich willkommen.
Infos in Gebärdensprache gibt es hier.

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.