Anzeige
0
Ausstellungsansicht *Flucht in die Bilder?*
Installationsansicht *Flucht in die Bilder? Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus*, Foto: Nick Ash © Brücke-Museum

Dialogischer Ausstellungsrundgang durch die aktuelle Ausstellung Flucht in die Bilder. Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus mit Andreas Döltgen am Donnerstag, 8. August um 16 Uhr.

Im Gesprächsformat Neu gesichtet diskutieren unterschiedliche Expert*innen die Ausstellung des Brücke-Museums aus ihrer persönlichen Perspektive im Dialog mit dem Publikum.

Andreas Döltgen entwickelt freiberuflich Projekte mit Gebärdensprache in Berlin. Nach einem Studium der Deaf Studies arbeitet Andreas Döltgen vor allem im Bereich Kunst und Kultur. Beispielsweise berät er Museen, wie sie Angebote in Gebärdensprache schaffen können.

Diese Veranstaltung findet in Deutscher Gebärdensprache mit Übersetzung in Deutsche Lautsprache statt. Bitte melden Sie sich bei Nora Hogrefe unter hogrefe[at]bruecke-museum.de an.

https://www.bruecke-museum.de/programm

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.