Anzeige
0
0

Du hast langweilige Klamotten, die du gerne verschönern würdest? Oder du wolltest schon immer mal mit Sprühfarben sprühen? Dann komm zu unserem Stencil-Workshop!

Ein Stencil ist eine Schablone. Damit können wir schnell und oft das gleiche Bild sprühen oder malen. Gemeinsam mit dem Streetartkünstler Ostap erstellen wir geeignete Motive und lernen, für unsere Kunstwerke eigene Schablonen zu schneiden. Unsere fertigen Schablonen nutzen wir später für T-Shirts, Taschen, Wände und Papier.

Der Workshop findet am Tag des offenen Denkmals statt. Das Motto in diesem Jahr ist „Moderne: Umbrüche in Kunst und Architektur“. Wir wollen zusammen die Frage erarbeiten, wie inklusiv der Zugang zu erinnerungskulturellen Räumen, wie zum Beispiel Denkmälern ist. Sind moderne Gesellschaften daran interessiert sich „inklusiv“ an die Vergangenheit zu erinnern? Wie können wir das Erinnern in öffentlichen Räumen mitgestalten? Stencil ist eine Methode die wir in diesem Zusammenhang ausprobieren wollen.

Über den Künstler:
Der Künstler Vyacheslav ist bekannt unter den Namen OSTAP auf den Straßen Berlins. Aufgrund einer starken Hörbehinderung gab er vor einigen Jahren seinen Beruf als Siebdrucker auf und ist heute vor allem in den Bereichen Stencil und Tape Art aktiv. Ostap gibt regelmäßig Workshops für Kinder und Jugendlichen und beteiligt sich an internationalen Ausstellungen.

Über die Inklusionsberater*innen:
Um Barrieren innerhalb der Streetart-Workshops abzubauen wurden diese in Zusammenarbeit mit Inklusionsberater*innen die sich auf den Kulturbereich spezialisiert haben, entwickelt. Die angehenden und zertifizierten Inklusionsberater*innen helfen durch ihre unterschiedlichen Ausgangslagen Barrieren zu erkennen und durch innovative Lösungsansätze abzubauen. Weitere Informationen unter www.wbiberlin.de

Anmeldung:
Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung jedoch notwendig. Bitte hier anmelden –  https://www.kopfhandundfuss.de/veranstaltungen/

Laut- und Gebärdensprachdolmetschung:
Der Workshop wird für Gebärdensprachler*innen in Laut- und Gebärdensprache übersetzt. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob eine Dolmetschung erwünscht ist.

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.