Anzeige
0

Wir feiern Geburtstag!

Wir sind das Junge Nationaltheater Mannheim.
Das Theater gibt es schon 40 Jahre.
Das Theater hat viel unterschiedliche Theaterstücke gemacht.
Die Theaterstücke waren immer für Kinder und Jugendliche.
Jetzt stellt das Theater sich selbst Fragen.
Was machen wir in der Zukunft?
Wer spricht im Theater?
Wem gehören die Geschichten?
Welche Sprachen werden im Theater gesprochen?
Vor und hinter der Bühne?
Wer steht auf der Bühne?
Wer sitzt im Publikum?

Hier findest du Informationen zu allen Veranstaltungen, die in Gebärdensprache gedolmetscht werden

JOIN: Junger Diskurs [generationsübergreifend]
27.09.2019 ab 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
28.09.2019 ab 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Wir machen ein Treffen für alle.
Es ist egal wie alt du bist.
Es kostet kein Geld.
Das Thema ist:
Viele Menschen reden miteinander.
Wer darf etwas sagen?
Wer muss zuhören?
Wer spricht nie?
Wir wollen, dass alle etwas sagen dürfen.
Bei dem Treffen dürfen das alle!
Jede*r darf eine Rede halten.
Die Rede kann 7 Minuten dauern.
Am Ende schreiben wir einen Wunschzettel für die nächsten 40 Jahre.

Willst Du mitmachen? Schreib eine E-Mail: lisa.zehetner@mannheim.de

Hier kommt keiner durch! [Theater, für alle ab 4 Jahren]
27.09., 18.30 Uhr
28.09., 11.30 Uhr
Eintritt: Pay what you want

Ein aufgeschlagenes Bilderbuch.
Die linke Seite ist voll mit Menschen.
Die rechte Seite ist weiß.
Keine oder keiner darf auf die rechte Buchseite!
Das hat der General entschieden.
Aber dann passiert was überraschendes …
Das ist eigentlich ein Bilderbuch.
Es heißt: Hier kommt keiner durch!
Wir ändern es in ein Theaterstück mit Live-Musik.
Das Publikum kann mitmachen und sich frei im Raum bewegen.
Es geht um Grenzen und Freiheit.
Ein Theaterstück für Kinder und Erwachsene.
Carlos Manuel entwickelt das Stück mit einem Musiker, einer Schauspielerin und einem Schauspieler.
Das Bilderbuch hat 2017 den Jugendliteraturpreis bekommen.

Zehn Meter in den wilden Westen [Theater /Performance, für alle ab 12 Jahren]
Gastspiel aus Hamburg von Dennis Seidel (Meine Damen und Herren)
28.09., 11.00 Uhr
29.09., 17.00 Uhr
Eintritt: Pay what you want

Dawsons Creek ist eine Westernstadt.
In Dawsons Creek leben nur Frauen.
Joleen Evans ist eine Westernheldin.
Sie reitet mit ihrem Pferd Blue Jeans in die Stadt.
Das Pferd singt.
Die Eltern von Joleen Evans wurden ermordet.
Die Mörderin lebt in der Stadt.
Joleen Evans möchte sich an der Mörderin rächen.
Es ist alles kompliziert.
Ein Theaterstück als Musical und Soap Opera.
Ein Western nur mit Frauen.
Dennis Seidl hat das Stück geschrieben.
Er steht auch selbst auf der Bühne.
Meine Damen und Herren ist eine Theatergruppe aus Hamburg.
Schauspieler*innen mit geistiger Behinderung spielen auch mit.

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.