Anzeige
0
0

Das Overbeck-Museum bietet am Sonntag, 22. September um 11.30 Uhr eine Führung durch die Ausstellung „Fritz Overbeck – Das Frühwerk“ mit Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache an. Unterstützt von einer Gebärdensprachdolmetscherin erläutert Museumsleiterin Dr. Katja Pourshirazi die Werke von Fritz Overbeck und seiner Frau Hermine Overbeck-Rohte und erzählt dabei zugleich auch vom Künstlerleben vor mehr als 100 Jahren.

„Die Führung ist gleichermaßen offen für hörende und nicht-hörende Besucherinnen und Besucher“, erläutert Pourshirazi. Sie hat selbst Gebärdensprache gelernt und betont: „Die Gebärdensprache als visuelle Sprache eignet sich besonders gut für Bildbeschreibungen und das Sprechen über Kunst. Das ist auch für uns Hörende spannend mitanzuschauen. Wir freuen uns deshalb sehr über die Sprachenvielfalt in unserem Museum.“

 

Öffentliche Führung mit Gebärdensprachdolmetscherin:
Sonntag, 22. September um 11.30 Uhr

Eintritt: 8 Euro / erm. 7 Euro

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.