Anzeige
0
0

In der Gedenkstätte Berliner Mauer mit dem Regisseur Can Candan

1991, dreißig Jahre dem nach Anwerbeabkommen der Türkei mit der Bundesrepublik Deutschland, reist der türkische Regisseur Can Candan nach Berlin, um sich in der türkischstämmigen Community umzuhören. Wie stehen Türk*innen, die bisher im Schatten der Mauer lebten, zum wiedervereinigten Deutschland? Wie wirken sich die gestiegenen rassistisch motivierten Gewalttaten auf ihr Leben aus? Und wie stellen sie sich ihre Zukunft vor? Im Anschluss an den Film kommt der Regisseur Can Candan mit zwei der Portraitierten von damals ins Gespräch.

2019_09_15_duvarlar_flyer_WEB

Drucken
Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.