Anzeige
0

Filmabend am 23.10.2019 um 18:00 Uhr in der Abendakademie Mannheim

Die vierjährige Libby ist taub und führt ein absolut stilles Leben ohne Kommunikation. Eines Tages trifft sie die Sozialarbeiterin Joanne, die Libby die Gebärdensprache beibringt und ihr damit das Geschenk macht, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Dieser sehr bewegende Kurzfilm, der im März 2018 einen Oscar in der Kategorie „bester Kurzfilm“ gewonnen hat, greift die Themen Antidiskriminierung und Inklusion, eindrucksvoll auf. Die Hauptdarstellerin Maisie Sly ist selbst gehörlos und stellt das Mädchen im Film dar.

Die Geschichte macht auf den Zustand aufmerksam, dass statistisch gesehen 90 Prozent der gehörlosen Menschen in hörenden Familien leben und über 78 Prozent ohne zusätzliche Unterstützung eine Regelschule besuchen.

Im Anschluss an den Film nutzen wir die Zeit für Austausch und Diskussion.

Veranstalter sind der Gesundheitstreffpunkt Mannheim e.V. in Kooperation mit der Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen der Stadt Mannheim, der Abendakademie Mannheim, dem Antidiskriminierungsbüro Mannheim e.V. im Rahmen der einander.Aktionstage

Mit freundlicher Unterstützung der IKK classic.

Plakat_Silent_Child_2019_web

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.