Anzeige
0
0

In seiner neuen Sonderausstellung widmet sich das Stadtmuseum Simeonstift Trier dem Karneval. Gemälde, Originaldokumente und natürlich Kostüme beleuchten die wechselvolle Kulturgeschichte der närrischen Tage. Der Rundgang führt von den Anfängen in der Antike über das Prägungen des Mittelalters bis in die Gegenwart. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Trierer Karneval, dessen buntes Vereinsleben in all seiner Vielfalt behandelt wird. Die Gästeführerin Traudel Theisen, selbst hörgeschädigt, lädt am Sonntag, 8. Februar, zu einer Führung durch die Ausstellung in deutscher Gebärdensprache. Der Rundgang beginnt um 15:00 Uhr, der Eintritt beträgt € 6,-.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.