Anzeige
0

Der Bezirksvorsteher von Bad Cannstatt stellt sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger

Am 5. März bekommen alle Cannstatter Bürger/-innen die Gelegenheit, ihrem Bezirksvorsteher die Fragen zu stellen, die ihnen schon lange unter den Nägeln brennen. Marcel Löffler nimmt sich ab 18 Uhr im Second-Hand-Sozialkaufhaus Zeit zum Gespräch.

Im Second-Hand-Sozialkaufhaus arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen dafür, dass Weggeworfenes nicht einfach auf dem Müll landet, sondern wiederverwertet wird. Es versteht sich aber auch als Begegnungs- und Veranstaltungsort, deswegen gibt es die Reihe „Forum im Kaufhaus“. Zur Bürgersprechstunde sind alle willkommen, die sich für Quartiersthemen interessieren, ob jung oder alt, groß oder klein, mit oder ohne Behinderung.

Organisiert wird die Bürgersprechstunde von den Demokratiebegleiter/-innen des Sozialunternehmens Neue Arbeit direkt im Sozialraum, das heißt Politikerinnen und Politiker kommen zu den Bürgern und nicht umgekehrt. Dies senkt die Hemmschwelle miteinander zu sprechen. Es ist die fünfte Bürgersprechstunde, die die Demokratiebegleiter/-innen organisieren.

Ein Gebärdensprachendolmetscher ist vor Ort.
Bei Fragen zu sonstigen Barrieren wenden Sie sich bitte an Robert Schäfer:
rschaefer@neuearbeit.de
0162.7119841

Donnerstag, 5. März, 18 Uhr
DAS KAUFHAUS, Kreuznacher Straße 53, Bad Cannstatt

 

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.