Anzeige
0
0
0

Die Idee hinter Technologie ist es, für so viele Menschen wie möglich die Welt zugänglicher zu machen. Gerade Menschen mit Behinderungen profitieren von moderner Technologie. Hochtechnisierte Armprothesen, bionische Augen oder Exoskelette werden schon jetzt eingesetzt, um physisch eingeschränkten Menschen den Alltag zu erleichtern.

Auch gehörlose Menschen werden immer häufiger bei technologischen Fortschritten berücksichtigt. Viele Dinge im Netz wie YouTube-Videos sind vom Gehörsinn der Konsumenten abhängig. Dennoch gibt es immer mehr Alternativen innerhalb von Apps und Webseiten – wie Untertitel – die es Gehörlosen ermöglichen, die gleichen Inhalte wie Menschen mit Gehörsinn zu konsumieren.

Einige Anwendungen auf Webseiten wurden schon von Anfang an so konzipiert, dass sie für Hörgeschädigte zugänglich sind. Das ist etwa der Fall bei Online-Casinos, die mit ihrem schlichten Design so verständlich aufgebaut sind, dass niemand von einer Hörfähigkeit abhängig ist. Das Einzige, was eine Person für das Spielen benötigt, ist eine Internetverbindung, um die beliebteste Online Slot Casino App herunterzuladen. Spiele wie Book of Dead fokussieren sich auf eine ansprechende visuelle Präsentation mit großen Symbolen und Schriftzeichen, die es so gut wie jedem Spieler ermöglicht, intuitiv das Spiel zu verstehen.

Laut WHO sind 1,5 Milliarden Menschen auf der Welt hörbehindert. Für sie sind Smartphones zu einem unverzichtbaren Werkzeug geworden, das die soziale Interaktion durch Sprachwahrnehmung erleichtert. Dieser Beitrag schaut sich an, welche Apps Hörgeschädigte unbedingt auf ihren Smartphones installieren sollten, um effizienter mit ihren Mitmenschen kommunizieren zu können.

Handyeinstellung überprüfen

Bevor es um die richtigen Apps geht, können Gehörlose schon etwas an den Einstellungen ihres Smartphones für ihre Bedürfnisse einstellen. Die meisten wären überrascht zu sehen, was in den Grundeinstellungen eines Smartphones möglich ist.

Je nach Handymodell gibt es unterschiedliche Anpassungsmöglichkeiten:

  • Elektronische Partner ermöglichen Hörgeschädigten, die Lautstärke des Handys so anzupassen, dass auch sie ihr Handy gut hören können.
  • RTT- und TTY-Protokolle: Sollte man diese einstellen können, kann man Anrufe als Live-Text tätigen.
  • Sichtbare Vibrationsalarme sind eine extra Stütze, um Anrufe und Nachricht nicht so einfach zu verpassen.
  • Menschen mit Hörverlust auf einem Ohr sollten sich die Monoeinstellungen der Geräts anschauen. Für einen dynamischeren Soundklang sind alle Geräte heutzutage auf Stereo eingestellt, bei dem auf mehreren Boxen oder Kopfhörerseiten unterschiedliche Töne abgespielt werden. Stellt man das Gerät auf die Monoausgabe ein, kann alles auf einem Ohr aufgenommen werden.

Beliebte Kommunikationsapps für Gehörlose

Die Gebärdensprache ist die bewährteste Methode für die Kommunikation für Menschen mit Hörbehinderung. Das Problem ist jedoch, dass neben Hörgeschädigten und Menschen in deren Umkreis die meisten auf diesem Planeten die Gebärdensprache nicht beherrschen. Ähnliches gilt auch für das Lippenlesen.

App-Hersteller sind sich diesen Hindernissen bewusst und tüfteln an möglichen Lösungen für Hörbehinderte.

AVA

Automatisierte Transkriptionen werden in verschiedenen Situationen nützlich. Sie können Seminare abhören, diese herunterschreiben und abspeichern oder sie werden verwendet, um für Videos Live-Übersetzungen durchzuführen. Für Hörgeschädigte können sie aber weitaus mehr sein, als nur ein hilfreiches Gimmick.

Die wohl bekannteste automatisierte Transkription-App ist AVA. Die App transkribiert in Echtzeit das gesprochene Wort von Personen und Gruppen. Hierfür müssen alle Teilnehmer eines Gesprächs die Anwendung installieren. Die Mikrofone der Smartphones nehmen jedes gesprochene Wort auf und schreiben alles herunter.

Rogervoice

Ähnlich wie AVA, aber angepasst für ein internationales Klientel. Die App transkribiert auch live Telefongespräche, doch verfügt sie über Spracherkennungstools für 100 verschiedene Sprachen, die sie effektiv transkribieren kann. Auch hier wird alles, was in das Mikrofon gesprochen wird, transkribiert. 

Die Anwendung geht noch weiter und bietet die Möglichkeit, Anrufe mithilfe von qualifizierten LSF-Dolmetschern zu tätigen. Die kostenlose Version bietet bis zu einer Stunde Gesprächszeit mithilfe von Videodolmetschern.

Braci Sound Alert

Diese App könnte etwas für alle sein. Durch das Mikrofon nimmt das Smartphone umliegende Geräusche auf und alarmiert den Nutzer durch Vibrationen und visuelle Trigger. Es kann also den Nutzer darauf aufmerksam machen, ob eine naheliegende Tür aufgegangen ist, ob sich ein Tier in der Nähe befindet und vieles mehr. Eine nützliche App für mehr Sicherheit. 

Untertitel-Apps

Die letzte hilfreiche App, die wir vorstellen, ist der Subtitle Viewer für Android und Apple (es gibt aber auch andere Apps, die die gleiche Funktion bieten). 

Die App Subtitle Viewer bietet gehörlosen und schwerhörigen Menschen die Möglichkeit, über das Mikrofon des Smartphones Untertitel in verschiedenen Sprachen live auf dem Telefon zu erhalten. Die Untertitel werden in Echtzeit angezeigt und die Textpassage wird hervorgehoben.

Die Anwendung synchronisiert sich mit Fernseh- und Kinofilmen. Andere ähnliche Anwendungen sind auf dem Markt erhältlich und können Hörgeschädigte in Kinos unterstützen, wenn die Filmvorführungen nicht untertitelt sind.

Anzeige
BildquellePexels / Pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.