Anne Will in Gebärdensprache

Vom 21. Januar 2018 an können Interessierte „Anne Will“, die erfolgreichste politische Gesprächssendung im deutschen Fernsehen, auch in Deutscher Gebärdensprache verfolgen. Anne Will (51) ist eine deutsche Fernsehjournalistin....

Leidmedien.de: App durch die Barrieren mit dem Handy

Leidmedien.de ist ein Projekt von den Sozialhelden und besteht aus einem Team aus Medienschaffenden mit und ohne Behinderungen, sowie einer Vielzahl von Autor*innen, die ihre Perspektiven darstellen. Mit...

Keine Untertitel für Star Wars?

Stell dir vor: du hast dich lange darauf gefreut, einen bestimmten Film zu sehen und wenn du endlich eine Vorführung mit Untertiteln zu einer...

Sonos kauft Plattform „hearZONE“

Der schweizerische Verband für Gehörlosen- und Hörgeschädigten-Organisationen Sonos erweitert mit der Übernahme des Unternehmens hearZONE sein Spektrum. Die Informationsplattform für Menschen mit einer Hörbehinderung...

Dänemark: Døvefilm gerettet!

Dänische Fernsehendung „Døvefilm“ für Gehörlose – ähnlich wie „Sehen statt Hören“ – stand vor dem Aus. Døvefilm besteht seit 1963 als eine selbstverwaltete, von der...

Make-up-Tutorials auf ASL

Als die 24-jährige hörende Catherine Martinez immer wieder von einer gehörlosen Kommilitonin gefragt wurde, wie sie sich schminkt, hat sie ihr von den Beauty-Vloggerinnen...

SGB-FSS gegen die Abschaffung der Rundfunkgebühr

In der Schweiz sollen die Menschen im nächsten Jahr am 4. März 2018 über die Zukunft der Rundfunkgebühr abstimmen. Eine Initiative namens "No Billag"...

Neue App „¡háblalo!“

Mateo Salvatto aus Argentinien ist 18 Jahre alt und interessierte sich schon früh für Technologien, die sich mit Sprache befassen. Seine Mutter arbeitet als Gebärdensprachdolmetscherin und...

„Wonderstruck“: Julianne Moore spielt taube Frau

Wonderstruck ist ein Jugendfilm von Todd Haynes und erzählt die Geschichte von zwei tauben Jugendlichen, Ben und Rose, die im Abstand von 50 Jahren in zwei verschiedene Epochen...

Dänemark: Fernsehsendungen für Gehörlose in Gefahr

Nach einem neuen Haushaltsvorschlag Dänemarks scheint die Zukunft der dänischen Fernsehproduktionsfirma Døvefilm unsicher. Døvefilm besteht seit 1963 als eine selbstverwaltete, von der Regierung finanzierte Organisation...