Start Lichtschlag

Lichtschlag

Lichtschlag ist die Nachrichtensendung in Deutscher Gebärdensprache – crowdfinanziert von Ihnen!

Warum Macrons Baum-Geschenk verschwunden musste

Washington (dpa) – Eine junge Eiche, das symbolträchtige Geschenk von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron an seinen US-Amtskollegen Donald Trump, ist vom Südrasen des Weißen...

Zentralratspräsident warnt Juden vor Tragen der Kippa

Berlin (dpa) – Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, rät Juden davon ab, sich in Großstädten öffentlich mit einer Kippa...

Iran setzt EU Ultimatum für Atomabkommen

Teheran/Washington/Berlin (dpa) - Der Iran hat der Europäischen Union eine Frist von 60 Tagen gesetzt, um die Umsetzung des Atomabkommens auch nach dem Ausstieg...

Boris Beckers Tochter Anna wird erwachsen

London (dpa) – Happy Birthday, Anna! Die Tochter von Tennis-Legende Boris Becker feiert am 22. März 2018 ihren 18. Geburtstag. Die rothaarige Anna Ermakova, deren...

Kardinal Marx kritisiert Söders Kruzifix-Vorstoß

München (dpa) – Kardinal Reinhard Marx hat den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) für dessen Vorstoß zu Kreuzen in Landesbehörden kritisiert. Dadurch seien "Spaltung...

China: Aufrüstung und unbeschränkte Macht für Xi Jinping

Peking (dpa) – In den wachsenden Spannungen mit den USA und seinen Nachbarn steigert China seine Militärausgaben in diesem Jahr kräftig um 8,1 Prozent....

AS Rom wütet nach Champions-League-Aus über Schiedsrichter

Rom (dpa) - Die AS Rom hat nach dem Halbfinal-Aus in der Champions League gegen den FC Liverpool den Einsatz des Video-Assistenten auch in...

Schweizer wollen Rundfunkgebühr behalten

Bern (dpa) – Gegner und Befürworter hatten dem Tag der Abstimmung mit Spannung entgegen gesehen. Es waren zum Teil erbitterte Diskussionen. Das Ergebnis des Volksentscheids...

WhatsApp erhöht Mindestalter für Nutzung auf 16 Jahre

Mountain View (dpa) – Der Messaging-Dienst WhatsApp hebt bei der Umsetzung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung das Mindestalter für seine Nutzer von 13 auf 16 Jahre...

Social Media führen nicht zu massiv schlechteren Schulnoten

Viele Eltern befürchten folgendes: Wenn der Sohn dauernd bei Facebook, Instagram und Snapchat aktiv ist, bringt er schlechtere Noten nach Hause. Möglicherweise zu Unrecht,...