Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Einleitung

Kooperationspartner   

Deutsche Gehörlosen Zeitung Deutscher Gehörlosen-Bund Hamburger Gebärdensprachjugendclub „Nordlicht“ e.V. Kultur und Geschichte Gehörloser e.V. interessengemeinschaft der Deaf studentInnen  Netzwerk der Gehörlosen-Stadverbände Deutsche Gesellschaft Vibelle Tess-Relay-Dienste  Bundeselternverband gehörloser Kinder   JNC Deafservice VerbavoiceTaubWissen Sign-Dialog - Bildung durch Untertitel  Die Visionäre - Vision for deaf and hearing people  Nachrichtenportal in Österreich, das tagesaktuelle Meldungen für gehörlose Menschen barrierefrei in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) anbietet Telesign Institut für Deutsche Gebärdensprache hearZONE - Community: Diese Seite erlaubt Dir, mit Hörgeschädigten und Gehörlosen weltweit in Verbindung zu treten. Gateway - Studium und Karriere ohne Barriere Soziale Teilhabe für alle Menschen mit Hörbehinderung

Einleitung

TermineSelbstbedienung bei den Terminen!

Sie sind es gewohnt, Termine hier auf der Titelseite zu finden. Es werden zu viele, und es wird zu viel Arbeit. (OK, ich sehe schon die Gebärden "Du faul!" ;-) Dabei haben wir doch schon seit Jahren die Rubrik  TERMINE. Die wurde bisher aber nur wenig genutzt. Das wollen wir ändern:

Sie möchten einen Termin im Taubenschlag veröffentlichen? Das ist ganz einfach. Zuerst müssen Sie sich bei deafbase eintragen. Dann bekommen Sie die Zugangsdaten für deafdate. Dort können Sie Ihre Termine jetzt selbst eintragen und auch nachträglich noch bearbeiten. Wenn Sie Probleme haben, helfen wir gerne. Und wenn Ihr Termin wichtig ist, sagen Sie es uns. Dann setzen wir ihn zusätzlich auf die Taubenschlag-Titelseite - mit link zu Ihrem Termineintrag.

Also: Termine finden Sie jetzt normalerweise unter TERMINE und nur noch ausnahmsweise hier auf der Taubenschlag-Titelseite!

Da sein!

IMPROWORKSHOP

Ein inklusiver Tanztheater-Workshop für Jugendliche ab 12 Jahren findet vom 12.11. - 7.12. im Studio2 – Mime Centrum Berlin statt.

Weitere Infos unter Termine

Gehörloser setzt sich für mehr Verkehrssicherheit an Fußgängerüberwegen ein

Norbert Pfeuffer

Norbert Pfeuffer ist gehörlos und lebt in Würzburg. Am Würzburger Hauptbahnhof ist das Verkehrsaufkommen enorm hoch. Da sich in der Nähe des Bahnhofs mehrere krankenhäuser und eine Feuerwehrwache befinden, sind viele Einsatzwagen unterwegs, die auch dann fahren, wenn die Fußgängerampel auf grün steht. Für behinderte FußgängerInnen ist das Überqueren der Straßen in diesem Bereich mit einer erhöhten Belastung und Gefährdung verbunden. Aus diesem Grund setzt sich Norbert Pfeuffer für mehr Sicherheit und Barrierefreiheit für die Betroffenen, aber v.a. für gehörlose PassantInnen ein. In einem Video auf YouTube schlägt er ein neues Ampelsystem an Fußgängerüberwegen vor und ruft zum Austausch mit Gehörlosen aus anderen Städten auf:

Vorschlag Ampel

Norbert hat mit Unterstützung durch Jürgen Endress ein neues Video gemacht, in dem er seine Idee ausführlich erklärt - in DGS und mit Untertiteln. Außerdem wurden die Untertitel verbessert und ergänzt.

Optisches Signal zur Sicherheit im Verkehrsalltag für hörbehinderte Menschen

  Norbert bleibt "am Ball". Er hat den 3. Teil seines Films veröffentlicht: Ampelsignalanlage - 3. Teil (Kurzfassung)

GSD-Notfallbereitschaftsdienst in Bayern jetzt mit Tess nutzbar!

Logo Berufsverband der Gebärdensprachdolmetscherinnen Bayern e.V.

Seit 2. April 2013 können Polizei, Notarzt, Krankenhaus und Kriseninterventionsdienste werktags von 17.00 Uhr bis 08.00 Uhr und am Wochenende rund um die Uhr über die Nummer 0800 12 12 7890800 12 12 789 einen Gebärdensprachdolmetscher erreichen. Dadurch kann die Kommunikation vor Ort sichergestellt werden.

Bisher war dieser Dienst allerdings nicht für gehörlose Menschen direkt erreichbar. Ab sofort können Gehörlose über die Homepage des Berufsverband der Gebärdensprachdolmetscherinnen Bayern e.V. einen kostenlosen Client der Firma Tess Sign & Script - Relay-Dienste für hörgeschädigte Menschen GmbH herunterladen. Innerhalb der Öffnungszeiten von Tess und zu den Zeiten des Bereitschaftsdienstes (Mo - Fr 17:00 - 23:00 Uhr und Sa/So 8:00 - 23:00 Uhr) können Gehörlose kostenlos den Bereitschaftsdienst anrufen.

Weitere Infos unter www.bgsd-bayern.de/Notfallprojekt/

Fachtagung Interkulturelle Öffnung in Kommunen

Fachtagung Interkulturelle Öffnung in Kommunen

Am Freitag, den 14.11.2014 veranstalten das Netzwerk Integration und die Hochschule Landshut von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr eine Fachtagung zur "Interkulturellen Öffnung in Kommunen". Sie wird von 2 bis 3 Dolmetscherinnen in die DGS übersetzt.

Die Fachtagung richtet sich an Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Bereich Verwaltung, Gesundheits,- und Bildungswesen sowie Altenhilfe. Der Tag ist in erster Linie für Personen aus dem Raum Landshut konzipiert. Interessierte von weiter weg sind selbstverständlich auch sehr willkommen.
Mittels der 2 Vorträge und den spezifischen Workshops soll den Teilnehmenden ermöglicht werden, sich näher mit Öffnungsprozessen am eigenen Arbeitsplatz zu beschäftigen.

Anmeldung bitte bis 31.10.14 per E-Mail an manuela.ziegler@haw-landshut.de

DGB-Fest in München

DGB-Fest in München

Die Gehörlosen in München werden aktiv, um den DGB zu retten:

"Der 1. November – ist er schon in eurem Kalender? Alle, die in und um München wohnen, sollten dieses Datum rot einkreisen. Denn wir werden an diesem Tag den DGB retten – und ihr seid herzlich eingeladen, mitzumachen! Seid dabei beim Münchner Fest der Vielfalt und Solidarität im Clubhaus der Bergfreunde, ab 13 Uhr. Mit Programm für Kinder und Erwachsene. Ab 19:30 Uhr wird es einen Livestream von der DGB-Veranstaltung in Frankfurt/Main und aus anderen Städten geben. Wir freuen uns auf jeden!

Und ebenso auf tatkräftige Helfer!"

„Gehörlose Eltern – gehörlose / hörende Kinder. Alles prima?“

KoFo Essen

Im Juni musste dieses Kofo wegen des Pfingststurms abgesagt werden. Jetzt wird es nachgeholt – beachtet den besonderen Termin:

Mittwoch, 22. Oktober 2014, 19.00 - 21.00 Uhr im  Internat für Hörgeschädigte, Kerckhoffstr. 100, Essen-Frohnhausen

Ankündigungsvideo

Weitere Infos unter Termine

Vom Krankenhaus zum kranken Haus?

St. Bartholomew's Hospital London

Öffentliche Tagung des Deutschen Ethikrats am Mittwoch · 22. Oktober 2014 · 10:00 bis 18:00 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden

Die Abhängigkeit der Krankenhäuser und Ärzte von diesem Kostenerstattungssystem führt in Verbindung mit der Entwicklung kostspieliger neuer Diagnose- und Therapie-Möglichkeiten zu einem zunehmend von ökonomischen Aspekten belasteten Arzt-Patienten-Verhältnis.

Für Hörgeschädigte steht während der Veranstaltung eine Simultanmitschrift sowie für Hörgeräte- und CI-Träger eine Ringschleifenanlage zur Verfügung.

Weitere Infos unter Termine

Slam zum Thema Toleranz

ARD-Slam

Die Hochschule Fresenius in Idstein beteiligt sich an der diesjährigen Themenwoche der ARD und veranstaltet am 21. Oktober um 18 Uhr einen Slam zum Thema Toleranz.

Weitere Infos unter Termine

Sex im Alter

Sex im Alter

"Lust statt Frust - Sexualität im Alter", so lautet der Titel der aktuellen Sendung von Gesundheit im Gespräch!

Die monatlich in Kassel stattfindende Veranstaltung wurde wieder in DGS gedolmetscht und ist online abrufbar:

Lust statt Frust - Sexualität im Alter

Plenum 2014

Plenum 2014

Wie jedes Jahr treffen sich auch 2014 die Frauen mit Behinderung/chronischer Erkrankung aus Nordrhein-Westfalen im Plenum des Netzwerks und des NetzwerkBüros, um sich über ihre Belange auszutauschen und themenspezifische Vorschläge für Schritte in ein selbstbestimmtes Leben auszuarbeiten. Das Netzwerk wird nächstes Jahr 20 Jahre „alt“. Ein Datum, um am 15.11.20014 auf dem Plenum bereits über Vergangenes wie Zukünftiges zu sprechen.
Sie sind herzlich eingeladen, an der ZUKUNFTSWERKSTATT in Münster teilzunehmen!

NetzwerkBüro Frauen und Mädchen mit Behinderung/chronischer Erkrankung NRW, Neubrückenstr. 12-14, 48143 Münster

Gutes für den Rücken

Deborah Sommer

Am 26.11.2014 beginnt an der Volkshochschule Hamburg ein Wirbelsäulenkurs in Gebärdensprache. Unter Anleitung von Deborah Sommer (ausgebildete Physiotherapeutin + BA Gebärdensprachen) richtet sich das Angebot an alle, die sich im Alltag mehr bewegen möchten und ihrem Rücken etwas Gutes tun wollen.

Weitere Infos unter Termine

Caroline Link Schirmherrin des 6. DeGeTh-Festivals

Caroline Link

Den Organisatoren des diesjährigen DeGeTh-Festivals ist es gelungen, die bekannte Regisseurin und Oscar-Preisträgerin Caroline Link (Jenseits der Stille) als Schirmherrin zu gewinnen. Am Freitag, den 21. November, wird Caroline Link höchstpersönlich beim DeGeTh-Festival dabei sein.

DeGeTh präsentiert: 8 Theatergruppen, den offiziellen Zeitplan und eine Videobotschaft.

Es gibt einige Neuigkeiten:

  • Der „Publikumspreis“: Zuschauer, die die KOMBIKARTEN (Freitag UND Samstag) bestellen, sind berechtigt, ihre beste Theatergruppe zu wählen, die dann mit dem „Publikumspreis“ geehrt wird.
  • Eine große Videoleinwand wird installiert, damit alle Zuschauer in der Kategorie B, vor allem C, bessere Sicht auf die Bühne bekommen.

    Kartenverkauf (Kombikarten für Kategorie BE + C sind noch für wenige Plätze verfügbar)

Hands on Music

Auftritt des Gebärdenchores im Schaustellergottesdienst auf dem Cannstatter Wasen (Stuttgarter Volksfest) am 7. Oktober 2014
Bild vergößern

Der Gebärdenchor „Hands on music“ besteht aus hörenden Schülerinnen. Sie besuchen in der „Schule beim Jakobsweg“ der Paulinenpflege Winnenden das Berufskolleg Gebärdensprache. In dieser Zeit haben die jungen Frauen und Männer die üblichen allgemeinbildenden Fächer der 11.und 12. Klasse. In 10 Unterrichtsstunden pro Woche wird die Gebärdensprache sowie weitere Themen rund um Gehörlosigkeit gelernt. Der Gebärdenchor ist eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Klasse. Am Ende des zweijährigen Berufskollegs wird die Fachhochschulreife erworben. Nach einem Jahr etwa haben die Schülerinnen und Schüler bereits genügend Gebärden gelernt, um Lieder in Gebärden sichtbar zu machen. Das bedeutet freilich auch, dass „Hands on Music“ anders als herkömmliche Chöre keine feste Gruppe ist, sondern jeder Jahrgang des Berufskollegs bildet einen neuen Chor.

Weiterlesen »

GEKO - Fingeralphabet-Stempel

GEKO

Die Fliedner Werkstätten haben einen GEKO, einen Gebärden-Koffer, hergestellt. "Mit viel Liebe zum Detail wurde „GeKo“ entworfen und in der Schreinerei der Fliedner Werkstätten gebaut und dort auch eingesetzt. "

GEKO enthält neben der ILY-Gebärde das Fingeralphabet. Der Preis (Typ A  1.025,- Euro, Typ B  895,- Euro, zzgl. 7 % MwSt. und Versandkosten) ist allerdings nicht so ganz ohne. Der GEKO ist wohl eher für Schulen, Werkstätten und andere Institutionen und weniger für Privatleute gedacht.

Eingesetzt wird der GEKO u.a. auch in den Gebärdenkursen, die von den Fliedner Werkstätten angeboten werden (s.u.).

DGS-Feedback

DGS-Feedback

Das DGS-Korpus-Projekt ruft die Gebärdensprachgemeinschaft zur Unterstützung auf! Ab sofort ist das DGS-Feedback für alle Interessierten freigegeben. Hier gibt es jede Menge Informationen: Was ist das DGS-Feedback? Warum machen wir das? Was kann die Sprachgemeinschaft tun? Wie melde ich mich an? Und vieles mehr...

DeafExist in Düsseldorf

DeafExist

Am 23. Oktober ab 18 Uhr findet beim Stadtverband der Gehörlosen in Düsseldorf die erste Infoveranstaltung zum Gründertraining von Deaf Exist statt.

Weitere Infos unter Termine

El Show de Chavi

El Show de Chavi

Der Stadtverband der Gehörlosen Düsseldorf e. V. hat zum 15. November einen gehörlosen Komödianten aus Spanien eingeladen:

Solo Comedy - El Show de Chavi

Weitere Infos unter Termine

Selbstverteidigungskurs für gehörlose Frauen in Gebärdensprache

Selbstverteidigung

Um gehörlose Frauen präventiv auf das Verhalten in Gewaltsituationen vorbereiten zu können, hat Judit Nothdurft das Konzept für den Selbstverteidigungskurs entworfen.

Der Kurs startet am 07.11.2014. Anmeldung bis 20.10.2014

Weitere Infos unter Termine

Gehörlose Doktoranden und Postdoktoranden gesucht

Dr. Ingo Barth

Dr. Ingo Barth arbeitet seit September als Leiter einer noch aufzubauenden Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik in Halle. Demnächst sollen zwei Postdoktoranden in seiner Gruppe eingestellt werden. Es wäre schön, wenn es gehörlose Bewerber gäbe. Unter anderem sollen auch Fachgebärden entwickelt und dokumentiert werden, siehe Ausschreibung. Gehörlose Studenten, die bei ihm in Physik promovieren möchten, sind auch willkommen.

Ausschreibung:

Weiterlesen »

KoFo: Freiwilligenprogramm am Beispiel Buea School for the Deaf

Buea School for the Deaf

Im Berliner Kommunikationsforum gibt es am 17. Oktober zwei Vorträge:

1. Vortrag: Gehörlosenkultur in Kamerun und Lernen in der Gehörlosenschule Buea School for the Deaf

2. Vortrag: „weltwärts alle inklusive“ - Freiwilligendienst im Ausland für gehörlose und hörende junge Erwachsene

Weitere Infos unter Termine und beim GVB Berlin

FILMab! inklusiv im MACHmit! Museum für Kinder

FILMab!

Am 18. Oktober um 18.30 Uhr findet im MACHmit! Museum für Kinder in Berlin wieder die Veranstaltungsreihe >FILMab!< statt.

Weitere Infos unter Termine

Herbstschule

Herbstschule

In der zweiten Ferienwoche (27. bis 30. Oktober 2014) bietet yomma in Berlin allen Interessierten zwei Intensivkurse in Deutscher Gebärdensprache an.

Weitere Infos unter Termine

Gebärden an Schulen und Kindergärten

WEGE

Die LAG NRW veranstaltet vom 8. - 9. November in Köln einen Workshop "Gebärden an Schulen und Kindergärten".

Weitere Infos unter Termine und im PDF

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>