Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Einleitung

Immer aktuell!

Hier geht's zu deafreadSie sind gehörlos, schwerhörig oder ertaubt? Zu allem, was mit Hörschädigung, Gehörlosigkeit, Gebärdensprache und Kultur der Gehörlosen zu tun hat, finden Sie aktuelle Infos hier im Taubenschlag.

Hier auf der Startseite bringen wir täglich die neuesten Nachrichten, Hinweise, Termine und Kommentare.

Weiterlesen »

Einleitung

Kooperationspartner   

Deutsche Gehörlosen Zeitung Deutscher Gehörlosen-Bund  Kultur und Geschichte Gehörloser e.V. interessengemeinschaft der Deaf studentInnen Hamburger Gebärdensprach Jugenclub e.V. Nordlicht Netzwerk der Gehörlosen-Stadverbände Deutsche Gesellschaft Vibelle Tess-Relay-Dienste  Bundeselternverband gehörloser Kinder   JNC Deafservice VerbavoiceTaubWissen Sign-Dialog - Bildung durch Untertitel  Die Visionäre - Vision for deaf and hearing people  Nachrichtenportal in Österreich, das tagesaktuelle Meldungen für gehörlose Menschen barrierefrei in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) anbietet Telesign Institut für Deutsche Gebärdensprache  Gateway - Studium und Karriere ohne Barriere Soziale Teilhabe für alle Menschen mit Hörbehinderung

Einleitung

TermineSelbstbedienung bei den Terminen!

Sie sind es gewohnt, Termine hier auf der Titelseite zu finden. Es werden zu viele, und es wird zu viel Arbeit. (OK, ich sehe schon die Gebärden "Du faul!" ;-) Dabei haben wir doch schon seit Jahren die Rubrik  TERMINE. Die wurde bisher aber nur wenig genutzt. Das wollen wir ändern:

Sie möchten einen Termin im Taubenschlag veröffentlichen? Das ist ganz einfach. Zuerst müssen Sie sich bei deafbase eintragen. Dann bekommen Sie die Zugangsdaten für deafdate. Dort können Sie Ihre Termine jetzt selbst eintragen und auch nachträglich noch bearbeiten. Wenn Sie Probleme haben, helfen wir gerne. Und wenn Ihr Termin wichtig ist, sagen Sie es uns. Dann setzen wir ihn zusätzlich auf die Taubenschlag-Titelseite - mit link zu Ihrem Termineintrag.

Also: Termine finden Sie jetzt normalerweise unter TERMINE und nur noch ausnahmsweise hier auf der Taubenschlag-Titelseite!

Osterferien!

Christrosen

So schön blühen die Christrosen bei uns im Garten - und trotzdem fahren wir morgen weg! Da müssen Garten und Taubenschlag mal 2 Wochen ohne uns auskommen. Aber nach Ostern geht's weiter.

Allen Taubenschlag-Besuchern ein frohes Fest und erholsame Ferien!

Dozentenausbildung startet!

Gebärdenfabrik

Am 13.04.2015 startet die Ausbildung zum Gebärdensprachdozenten an der Gebärdenfabrik in Berlin:

Die Gebärdenfabrik in Berlin bildet bis Oktober 2015 eine Gruppe von Gehörlosen und Schwerhörigen zu Gebärdensprachdozenten aus und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag zum Empowerment: In selbstständiger Tätigkeit kann dann unabhängig von - meist hörenden - Arbeitgebern ein erfülltes Berufsleben stattfinden. Dass dabei die Gebärdensprache, ihre Linguistik, Geschichte und Kultur besser kennengelernt wird, ist nur ein Bonus.

Noch sind Restplätze frei! Eine Finanzierung ist über das Jobcenter oder die Rentenversicherung nötig, wir benötigen dazu nur einen Bildungsgutschein oder eine Zusage der Kostenübernahme. - Bei den Restplätzen gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Wir freuen uns auf Anmeldungen!

Gerne beraten wir Interessenten per Email (dialog@gebaerdenfabrik.de) oder per Skype (gf-schule). 

Dozentenausbildung startet! Hier finden Sie den Flyer

Handbuch zur Behindertenrechtskonvention

Handbuch zur Behindertenrechtskonvention

Das Handbuch zur Behindertenrechtskonvention wurde von Theresia Degener und Elke Diehl herausgegeben und von der Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht.

Vorbildlich: Eine DVD mit Leichter Sprache und Gebärdensprache gehört dazu! 

Handbuch Behindertenrechtskonvention - Teilhabe als Menschenrecht – Inklusion als gesellschaftliche Aufgabe

Integrationskurs für gehörlose und schwerhörige Migrantinnen und Migranten

LOOR ENS

Ankündigung von LOOR ENS in Köln:

Wenn Sie in Deutschland leben möchten, sollten Sie die deutsche Sprache und einige wichtige Dinge über das Land lernen. Der Integrationskurs hilft Ihnen dabei.

Wir bieten ab Mitte April 2015 einen einjährigen Integrationskurs für gehörlose und schwerhörige Migrantinnen und Migranten an. Die Unterrichtszeiten sind montags bis freitags 9.15 bis 13.30 Uhr. Das Team setzt sich aus hörenden und gehörlosen Dozenten zusammen. Der Unterricht wird in Deutscher Gebärdensprache gehalten.

Der Integrationskurs umfasst 900 Unterrichtsstunden und einen anschließenden Orientierungskurs mit 60 Unterrichtsstunden. Haben Sie Interesse? Dann kommen Sie zu einem Beratungsgespräch zu uns.

Für eine verbindliche Anmeldung benötigen wir folgende Unterlagen: Personalausweis, Berechtigungsschein oder Teilnahmeverpflichtung (ausgestellt durch die Ausländerbehörde oder die ARGE). Wir helfen Ihnen aber auch gerne bei der Beantragung!

Haben Sie noch Fragen, dann melden Sie sich bitte:
Fax: 0221/3401266, Email:
paedagogik@loorens.de, Tel: 0221/3401265

Deutschkurs für gl Arbeitnehmer in Ingolstadt

Sprachschule Heesch

Die Sprachschule Heesch bietet in Ingolstadt Deutschkurse für gehörlose Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an.

Wichtig:

Am 30.03.15 um 18:00 Uhr findet eine Infoveranstaltung in den Räumen des Gehörlosenvereins Ingolstadt und Umgebung mit Sportabteilung e.V. (GVIUS) statt.

Weitere Infos unter Termine

Grundkurs Segeln für Gehörlose in Hamburg

Markus Halle

 Markus Halle (gl) und Richard Jeske (h) bieten ab Mai einen Grundkurs Segeln für Gehörlose in Hamburg an. 

Weitere Infos unter Termine

Weincafé Johannishof barrierefrei für deafies

Traudel Theisen

Der Johannishof ist ein familiär geführtes Weincafé mit jahrelanger Tradition und Erfahrung, das im März 2015 seine Wiedereröffnung mit einem neuen Konzept feiern konnte.

Das angegliederte neue Gästehaus ist barrierefrei ausgestattet. Das bedeutet: Mobil eingeschränkte Personen und Hörgeschädigte können im neuen „Wohlfühlhotel“ logieren. Vorhanden sind für Hörgeschädigte: Türsender, Lichtwecker mit Vibrationskissen, Lichtsignalrauchmelder und Hörfunkanlage für das Fernsehen. Für Rollstuhlfahrer/innen: Türbreite beträgt 1,00m, Waschbecken sind unterfahrbar, die Tür im Bad nach außen öffnend, Halterung am WC, offene Dusche mit 1,50 m Bewegungsfreiheit und Sitzmöglichkeit in der Dusche

Ganz neu im Angebot des Johannishofes: Viele Veranstaltungen wie Weinproben und Wanderungen mit anschließendem Menü können mit Gebärdensprache gebucht werden. Denn die Schwester (Traudel Theisen) der Inhaberin (Birgit Ries) ist selbst schwerhörig und ist mit der GL-Welt vertraut.

Zu finden ist der Johannishof in Langsur-Mesenich/Rheinland-Pfalz, ganz in der Nähe von Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, und nur 2km weiter erreicht man die Grenze zu Luxemburg.

Wer wissen möchte, was hinter dem Johannishof steht, kann auf der Homepage u.a. alles Wissenswertes rund um das Thema Wein nachlesen:
www.johannishof.eu

Traudel Theisen stellt den Johannishof in einem Video vor. 

Die beste Schwulenmutter des Jahrhunderts ist verstorben!

Die deutsche Gehörlosenkultur bewunderte Sie, die Schwulenbewegung der Gehörlosen weltweit liebten Sie und viele Gehörlosenpädagogen fürchteten Sie! Helga Puttrich (hörend), die Mutter von der Show-Legende Gunter Trube (gehörlos; geb. Puttrich-Reignard) und "Deaf Rockfestival"-Veranstalter Rolf Puttrich (gehörlos) ist nun im Alter von 75 Jahren friedlich in Ihrem Bett eingeschlafen - für immer. Nach nur 7 Jahren folgt Sie Ihrem verstorbenen Sohn Gunter (†29.06.2008).

Sie zog nicht nur alleine ihre zwei berühmten Söhne heran, sondern stritt in den 80ern mit den Gehörlosenpädagogen um die DGS im Unterricht und mit dem Deutschen Gehörlosensport sogar um das Thema Homosexualität. In den 90ern ging Sie mit Ihrem Sohn auf den CSD und stand unzähligen gehörlosen AIDS-Kranken am Sterbebett zur Seite. Helga war auch ein Fan von Rolfs "Deaf Rockfestival" und dem dazugehörigen "Luftgitarren-Wettbewerb". Ebenso wurde Sie in den 90ern in Los Angeles von der Rainbow Alliance of the Deaf (RAD) zur "Besten Schwulenmutter des Jahrhunderts" ausgezeichnet (siehe Foto).

Wir Taubenschläger wünschen Rolf und der gesamten Familie viel Kraft. Helga wird uns allen als schlagfertige, warmherzige, intelligente und sozial engagierte Wunderfrau für immer in unseren Herzen in Erinnerung bleiben!

Am Freitag 20.03.15 findet Helgas Urnen-Beisetzung in geschlossener Gesellschaft statt. Teilnahme bitte nur mit persönlicher Einladungskarte der Familie.  Ab 18 Uhr ist die Trauerfeier für alle zugänglich und zwar in der Schönhauser Allee 36 im Gehörlosenzentrum und Wilhelm-Merstens-Haus (Kulturbrauerei Berlin). Es gibt Getränke und Imbiss un der Eintritt ist frei.

UT-Brille für Starks auf der CeBIT

UT-Brille

Kinofilme mit Untertiteln auf dem Tablet zu sehen, das ist schon mal super. Einfacher soll es mit einer Datenbrille werden, bei der die Untertitel direkt eingeblendet werden. In dieser Woche stellen die Westsächsische Hochschule Zwickau und Greta & Starks den Prototyp auf der CeBIT in Hannover vor. Falls Sie HEUTE auf der CeBIT sein solten: "Auf der CeBIT hält Prof. Rigo Herold im Forum future talk zum Thema „Datenbrille für barrierefreies Kino“ einen Fachvortrag (17.03.2015, 17:30 – 18:00, Halle 9, F44)."

Im "Sachsenspiegel" wurde die Brille schon am letzten Samstag gezeigt. Ein Schmuckstück ist sie nicht gerade, und die Technik scheint noch ein wenig umständlich zu sein, aber sie funktioniert, und sie wird sicher noch weiterentwickelt. Ganz billig ist sie mit ca. 300€ auch nicht gerade, aber die sollen wohl die Kinobetreiber zahlen, bzw. sie bekommen Zuschüsse, und die Brillen werden dann ausgeliehen.

MDR-Sachsenspiegel vom 14.3. -> "Untertitel fürs Kino" anklicken

Presseinfo der WHZ: Neue Datenbrille für weltoffenes und barrierefreies Kino auf der Cebit

Deaf Police Story 2

Deaf Police Story 2

 Abdola Torabi präsentiert den 2. Teil seiner Deaf Police Story. Die erste Vorstellung findet am 28. März in Hamburg statt.

Weitere Infos unter Termine

TALK TALK – REISE OHNE FLUCHT

Schauspiel nach dem Roman Talk Talk von T.C. Boyle (s.u.)
Inhalt des Theaterstücks: Identitätsdiebstahl! Geld weg, Job weg, Identität weg! Was nun? Eine irre Hetzjagd quer durch die USA beginnt und stellt nicht nur die Liebe auf die Probe. Eine Geschichte über das Suchen, Finden und Verlieren des Glücks.

Trailer in Gebärdensprache: https://www.youtube.com/watch?v=P5Zh3S9s_FY

Termine mit Gebärdensprachdolmetscherinnen:

Samstag, den 28. März 2015 um 20:00 Uhr mit GSD
Freitag, den 17. April 2015 um 20:00 Uhr mit GSD
Samstag, 18. April 2015 um 20:00 Uhr mit GSD

Weitere Infos bei den TS-Terminen und auf der Homepage des LV Baden-Württemberg

Per App 'iCantHear' Gesprochenes in Schriftsprache umwandeln

iCantHear

Das wünschen sich viele Hörgeschädigte und ihre Angehörigen: Eine App, die automatisch Gesprochenes in Schriftsprache umwandelt, so dass man lesen kann, was der Gesprächspartner sagt. Genauso erging es Étienne Adriaenssen mit seiner 89jährigen Tante, die immer schlechter hörte. Also hat Étienne kurzerhand eine App programmiert: iCantHear (= ich kann nicht hören).
Die App wird auf einem iPhone (oder iPad, iPod) mit iOS 8 installiert. Außerdem braucht man ein Gerät mit einem Internetbrowser (egal, welches - PC, Mac, Tablet, Android-Smartphone...), auf dem man die iCantHear.com - Website aufruft. Man spricht in sein iPhone, und auf dem anderen Gerät - das könnte am anderen Ende der Welt stehen - kann man das Gesprochene lesen. Oder man erzählt etwas beim Kochen in der Küche, und der hörgeschädigte Gesprächspartner liest am Fernseher mit. ;-) Wirklich eine tolle Idee, und es funktioniert tatsächlich! Natürlich nicht fehlerfrei, aber doch erstaunlich gut. Wer mag, kann auch noch in eine Fremdsprache übersetzen lassen. Und das alles kostenlos!
In diesem Presseartikel können Sie mehr erfahren über iCantHear: Speech-to-Text-Anwendung erleichtert Kommunikation mit Hörgeschädigten, und hier können Sie die App herunterladen: iCantHear - A speech-to-text to remote screen app

Die Installation auf dem iPhone ist eigentlich kinderleicht. EIGENTLICH, d.h. ein paar Kleinigkeiten sollte man doch wissen:

Weiterlesen »

Orthopädie/Unfallchirurgie in Berlin für Hörgeschädigte

Dr. Sebastian Mittelhaus

Dr. Sebastian Mittelhaus praktiziert als Orthopäde/Unfallchirurg im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau, einer der für Orthopädie/Unfallchirurgie führenden Kliniken Berlins. Herr Dr. Mittelhaus, selbst seit Geburt hörbehindert, ist in seiner Tätigkeit als Arzt im Umgang mit hörgeschädigten Menschen geschult und weiß um die Barrieren im Arzt-Patienten Gespräch.
Dr. Mittelhaus ist desweiteren Delegationsarzt für den deutschen Gehörlosen-Sportverband und hat im Rahmen dieser Tätigkeit u.a. die medizinische Betreuung während der Deaflympics 2013 in Sofia übernommen.
Seine Schwerpunkte in der klinischen Tätigkeit liegen neben dem gesamten Spektrum der konservativen und operativen Orthopädie/Unfallchirurgie durch außerklinische Tätigkeiten und Betreuung verschiedener Sportvereine v.a. in der Sportmedizin/Sporttraumatologie.
Zusatzweiterbildungen in Manueller Medizin, Akupunktur, Sportmedizin sowie im Functional Training Bereich ermöglichen eine ganzheitliche Behandlung seiner Patienten.
Kontaktmöglichkeiten per Mail über:
1. s.mittelhaus@waldkrankenhaus.com
2. sebastian.mittelhaus@gmx.net 

Heute-Show mit selbsterstellten Untertiteln

Sie möchten die heuteSHOW sehen, und zwar mit Untertiteln? Fehlanzeige, Untertitel zur heuteSHOW gibt es nicht mal in der ZDFmediathek. Darüber hatte Christiane Link sich auf ZEIT online beklagt: Wenn Olli Welke nicht zu verstehen ist. Darüber geärgert haben sich auch "Unser Tab" - so der Nickname eines Paars, "spätertaubt kombiniert mit beginnender Altersschwerhörigkeit ;-)". 

Unser Tab:

"Wir hatten bereits zuvor mehrere Mal vergeblich das ZDF kontaktiert, wann die Heute-Show endlich untertitelt wird. Ohne Erfolg.Auf der Facebook Seite "100% Untertitelpflicht für alle" von Marco Strauss war kurz zuvor beschrieben worden, wie man Youtube Videos selbst untertiteln kann.Da haben wir uns gedacht, das könnte man doch mal ausprobieren ;-) Eigentlich ist es gar nicht so schwer, da Youtube meist ein automatisches Transskript anfertigt, das dann noch in Handarbeit korrigiert werden muß. Und warum das Ergebnis nicht mit anderen teilen?"

Eine Superidee! Es ist nicht bei einer Sendung geblieben. Unser Tab untertitelt jetzt regelmäßig die heuteSHOW. Wer mag, kann inzwischen 19 Sendungen mit UT genießen. Ein ganz dickes DANKESCHÖN an die fleißigen freiwilligen ehrenamtlichen Untertitler!

Hier gibt es die

Heute-Show mit selbsterstellten dt. Untertiteln UT als Beitrag zur Barrierefreiheit

'Tattoo', 'Fast Fashion', „Feministische Avantgarde“ und mehr in den Hamburger Museen

Tattoo

Martina Bergmann und Gunda Schröder vom Museumsdienst Hamburg haben wieder ein interessantes und vielschichtiges Programm zusammengestellt:

Es wird bald wieder Frühling, die Klamotten werden kürzer und bald werden wir wieder überall Tattoos aufblitzen sehen.
Die Ausstellung „Tattoo“ im Museum für Kunst und Gewerbe beschäftigt sich mit der Bedeutung von Tattoos in unterschiedlichen Kulturen und Epochen. Dabei geht es auch darum, dass Tattoos nicht nur Körperschmuck sind, sondern auch politische Sprengkraft besitzen – sehr spannend!

Um Körperschmuck einer anderen Art, der allerdings nicht so permanent ist, nämlich die Mode, geht es in der Ausstellung „Fast Fashion“, ebenfalls im Museum für Kunst und Gewerbe. Heute wird Mode vor allem billig hergestellt, billig gekauft und nach einer Saison wieder weggeworfen. Um diese dunkle Seite der Fashion-Industrie geht es hier – und um neue Ideen, wie man die Dinge besser machen kann.

Wie man die Dinge besser machen kann, haben sich auch die Frauen in den 70er und 80er Jahren gefragt, denn zu verbessern gab es vieles. In der Ausstellung „Feministische Avantgarde“ in der Hamburger Kunsthalle werden Künstler*innen gewürdigt, die zu dieser Zeit im Zuge der Student*innenbewegung für ihre Rechte kämpften und in ihrer Kunst ein ganz neues „Bild der Frau“ erschufen.

Perspektive Berufsabschluss - Infos in DGS

Perspektive Berufsabschluss

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung bietet seine Informationen zum Thema "Perspektive Berufsabschluss" nun auch in Deutscher Gebärdensprache an:

Perspektive Berufsabschluss  

Max und Eni – Gebärden lernen am iPad (GuK, SdmHa und DGS)

Max und Eni

NOCH gibt es sie nicht, diese App. Sie ist in Planung, aber noch fehlt es an Geld. Für diesen Zweck gibt es das "crowd funding" - die Finanzierung durch viele Unterstützer. Sehen Sie sich einmal die Unterstützerseite an, lesen Sie, welche Ziele das Team verfolgt und sehen Sie sich das Video an. Wenn Sie das Projekt für wichtig und richtig halten, können Sie es mit einer Spende unterstützen.

Max und Eni – Gebärden lernen am iPad (GuK, SdmHa und DGS)

Theater für Kinder und Jugendliche mit Dolmis

Tschick

Das Junge Theater Bonn kann dank der Unterstützung der Aktion Mensch auch in diesem Jahr weiterhin seine Inszenierungen an einzelnen Terminen mit Live-Übersetzung in die Deutsche Gebärdensprache zeigen. 

Die nächsten Termine in der Übersicht:
Sa., 9.5., 15.00 Uhr Jim Knopf und Lukas der Lokomitivführer
Fr., 29.5., 19.30 Uhr Malala - Mädchen mit Buch
So., 14.6., 15.00 Uhr Der kleine Drache Kokosnuss rettet die Welt
Do., 25.6., 19.30 Uhr Tschick

Kurzfilm 'Stiller Löwe' auf dem Kikife in Schwäbisch Gmünd

Stiller Löwe

Das Internationale Kinderkinofestival Schwäbisch Gmünd findet vom 19. bis 22. März 2015 statt.

Eine besondere Veranstaltung wird die Vorführung des Kurzfilms „Stiller Löwe“ mit anschließendem Werkstattgespräch sein (am Freitag um 14 Uhr). Der Kurzfilm behandelt die Themen Gehörlosigkeit, Toleranz und Zivilcourage. (Die Produzentin hat übrigens über den Taubenschlag den Hauptdarsteller gefunden: Eyk Kauly!)

Der gehörlose Severin taucht durch die Nacht. Ein Punkkonzert – der Puls der Bässe, die wogende Hitze der Tanzenden, der Blick eines schönen Mädchens. Sie spricht ihn an, andere Jungs machen Worte, um Mädchen zu beeindrucken, Severin lässt seine Hände tanzen. Und erntet damit wie so oft Verwirrung. Später in der Nacht gerät er in eine Situation, die keinen Spielraum bietet, er muss verstanden werden, wenn er nicht untergehen will.

Dazu wird die Produzentin Alexandra Staib anwesend sein und dem Publikum einen Einblick in die Entstehung des Films geben und die vorherige Auseinandersetzung der Thematik erläutern. Das Werkstattgespräch wird übersetzt von einer staatlich geprüften Gebärdensprach-Dolmetscherin. Die Produzentin wird den Fragen aus dem Publikum Rede und Antwort stehen und für alle Anwesenden, die der Gebärdensprache nicht mächtig sind, wird ein Einblick vermittelt. Diese Veranstaltung wird präsentiert von der AOK Ostwürttemberg.

Trailer zu Stiller Löwe

unerhört e.V. sucht Verstärkung

unerhört e.V.

Für den Einsatz in den ambulanten Hilfen (Eingliederungshilfe, Hilfen zur Erziehung, Betreutes Einzelwohnen) sucht unerhört e.V. in Berlin zur Verstärkung seines Teams MitarbeiterInnen mit pädagogischer Qualifikation (Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Erzieher.....), Lautsprache und guter / sehr guter Gebärdensprachkompetenz.

zur Anzeige

Neuerscheinung - Gebärden-Bilderbuch 'Mit Babyzeichen die Welt entdecken: Tiere im Garten'

Tiere im Garten

 Vivian König von Zwergensprache GmbH:

Der erste Band unserer neuen Hartpappe-Bilderbuchreihe ist diesen Monat erschienen. Mit einer kleinen Biene geht es darin auf Entdeckungstour zu den „Tieren im Garten“. Durch 20 altersgerecht ausgewählte Gebärden der DGS werden die Reime und Bilder für die Kleinsten anschaulich und Schlüsselworte leichter verständlich. Die Gucklöcher wecken die Neugier der Kinder und fokussieren auf das wesentliche Element der Gebärde und des Begriffes (z.B. die Krabbelbeine beim Käfer). Am Ende des Buches finden Eltern die Möglichkeit, zu den 20 mit Kinderfotos vorgestellten Gebärden auch jeweils ein Video abzurufen, um so die Handzeichen gut nachvollziehen zu können.

Der Verkaufspreis beträgt Euro 8,99.
(ISBN: 978-3-9815805-3-2, Seitenzahl: 22, Format: 15x15 cm, FSC-Hartpappe)

CodaElternTag 2015 in Reutlingen

CodaElternTag 2015 in Reutlingen

Am Sonntag, den 26. April 2015 - immer am letzten Sonntag im April - ist CodaElternTag! Hörende Kinder gehörloser Eltern möchten an diesem besonderen Tag mit ihren Familien ihr besonderes Kulturerbe feiern. Sie möchten DANKE sagen! DANKE an Ihre gehörlosen Eltern, DANKE für das was sie sind - CODAS!

Eingeladen sind alle Codas mit Ihren gehörlos-hörenden Familien, Partnern, eigenen Kindern. Dieser "Feiertag" soll mit einem großen, gemütlichen Familienfrühstück beginnen. Anschließend wird weiter bei einem "kleinen - aber feinen" Bühnenprogramm gefeiert mit interessanten, kurzen Vorträgen - aber auch plaudern bei Kaffee und Kuchen wird nicht vergessen!

Programm:
Gemeinsames Fest für Codas, Gehörlose und Hörende
mit großem Frühstück, interessantem Vortrag,  viel Unterhaltung, gemütlicher
Kaffeetafel und Kuchenbüffet. Alle sind eingeladen!

Eintrittskarten:
12 Euro für Erwachsene (inklusive Frühstück und Kaffee mit Kuchen)
 6 Euro für Kinder von 4 bis 14 J. ( Kinder von 0 – 3 Jahren frei !!!)
Das Coda-d.a.ch-Team bemüht sich um eine Kinderbetreuung.

Anmeldeschluss: 12.04.2015 - schnell sein lohnt sich, denn es gibt nur 120 Karten!

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>