Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Bewegungsfreude gemeinsam erleben – Teilhabe von Menschen mit Demenz

Bewegungsfreude gemeinsam erleben

Einladung zur kostenlosen Veranstaltung des Demenz-Servicezentrums Westl. Ruhrgebiet in Kooperation mit dem Netzwerk Demenz Essen und dem Essener Sportbund:
„Bewegungsfreude gemeinsam erleben – Teilhabe von Menschen mit Demenz“ am Do, 30.10.2014 in Essen. Die Begleitung der Veranstaltung mit Gebärdensprachdolmetschern ist möglich.

Anmeldeschluss ist der 20.10.2014. Bitte in der Anmeldung den Wunsch auf Anwesenheit von Dolmetschern ankreuzen.

Weitere Informationen unter
www.demenz-service-westliches-ruhrgebiet.de
www.kompetenzzentren-gia.de/essen

Selbsthilfegruppen für Hörgeschädigte gesucht!

deaf psychohilfe

Der Verein "Förderung der Seelischen Gesundheit Hörbehinderter e.V." fördert Hörgeschädigte, die eine Selbsthilfegrupe gründen möchten oder auch schon leiten.

Es werden hauptsächlich für folgende Krankheiten Selbsthilfegruppenleiter gesucht: Depression/Burnout, Angst, Sucht, Traumatisierung, Krebs, Diabetes, Verlust eines Angehörigen (Trauer).
Gerne können Sie auch eigene Themen vorschlagen.

Interessierte können sich zur Aufnahme in das vereinsinterne Kooperationsnetz bewerben und damit von den vielen kostenlosen Angeboten profitieren, die der Verein bietet.
Bewerbungsschluss ist der 30.11.2015.

Multiple Sklerose

Gesundheit im Gespräch

In der neuen Folge von Gesundheit im Gespräch geht es um das Thema Multiple Sklerose.

Was aber ist die Multiple Sklerose? Sie ist eine entzündliche Erkrankung des Nervensystems, und zwar im Gehirn und im Rückenmark, die dazu führt, dass Signale über das Rückenmark zum Körper nicht mehr so wirkungsvoll übertragen werden.

Die monatlich in Kassel stattfindende Veranstaltung wurde wieder in DGS gedolmetscht und ist online abrufbar:

Multiple Sklerose

Aktualisierung der Psychotherapie-Liste

Psychologische Psychotherapie

Frau Dr. Dipl.-Psych. Sarah Neef wird im September sowohl die Liste der Psychotherapeuten als auch die Liste der Heilpraktiker komplett neu überarbeiten. Deswegen bittet sie an dieser Stelle ALLE Psychotherapeuten und Psychiater sowie Heilpraktiker und Beratungsstellen, folgende Informationen per Email zu schicken (praxis-neef@gmx.de):

- Name, Adresse der Praxis/Beratungsstelle, Kontaktmöglichkeiten (z. B. Email, Fax),
- Webseite
- Hörstatus (gl/hd/sh)
- Gebärdensprachkompetenz vorhanden?
- Fachrichtung, Ausbildungs-/Fachkundenachweis (als Anhang),
- Info ob Kassensitz oder Kostenerstattung usw.
- Foto vom Therapeuten

Dasselbe gilt nicht nur für Psychotherapeuten und Psychiater, sondern auch für Heilpraktiker und Familientherapeuten.

  Bitte bis zum 27. September 2014 an Frau Dr. Neef schicken.

Es wird nicht nur die Taubenschlag-Liste aktualisiert, sondern die Einträge kommen auch auf die Homepage des Vereins "Förderung der Seelischen Gesundheit Hörbehinderter e.V." (www.deaf-psychohilfe.de).

  Anmerkung von Frau Dr. Neef:

In die Vereinshomepage kommen nur diejenigen rein, deren Fachkunde nachgewiesen ist (das ist unsere Verantwortung als Verein). Alle, deren Fachkunde nicht nachgewiesen ist, kommen aus der Liste raus. Es sollen bitte auch diejenigen, die schon in der Liste drin sind, eine kurze Aktualisierung bzw. Bestätigung geben. Auch Fotos usw.
 

Deaf Diabetes-Gruppe

Mathias Kienle

Mathias Kienle ist gehörlos und hat seit kurzem Diabetes Typ 2. Er hat auf Facebook eine neue Gruppe gegründet: Deaf-Diabetes Deutschland. Die Gruppe ist offen für alle mit Hörbehinderung und deren Angehörige. Er möchte versuchen, eine Interessengemeinschaft für hörbehinderte Diabetiker ins Leben zu rufen. Dies gilt für Diabetes Typ 1, Typ 2 und Schwangerschaftsdiabetes.

Mathias weist auf einen wichtigen Termin hin:

Am 28.09.14 ist die Diabetes-Tour vom Diabetes Journal in der Liederhalle in Stuttgart, und laut der Zeitschrift sind auch Gebärdensprachdolmetscher anwesend. Eintritt ist 5 Euro und wer das Diabetes Journal von 09/14 hat, hat freien Eintritt mit dem innenliegenden Coupon. Bei dieser Veranstaltung gibt es Vorträge und eine Industrieschau, wo die ganze Technik ausprobiert werden kann, und Kochvorführungen. Weitere Infos unter www.Diabetes-online.de

Mobile Migränemassage

Migränemassage

Stephanie Pfaff ist 35 Jahre alt und lernt seit einiger Zeit die Gebärdensprache. Stephanie schreibt:

Da ich selbst seit meiner Kindheit Migräne kenne und die Erfahrung gemacht habe, dass mir hier auch Entspannung gut tut, biete ich nun selbst mobile Migränemassage im Raum Gießen, Wetzlar, Bad Homburg, Frankfurt am Main etc. an.

Eine regelmäßige präventive Migränemassage fördert die Entspannung sowie auch die Durchblutung im Nacken und Kopfbereich. Hierdurch kann Stress abgebaut werden, die Abstände zwischen den einzelnen Anfällen können sich vergrößern und das Wohlbefinden kann verbessert werden.

Falls Sie hierzu Fragen haben oder zur Terminabstimmung, können Sie mir gerne eine Mail schreiben an migraenemassage@gmx.de oder auch eine SMS an 0151/21798239.

Schlaganfall! Keiner wollte einen Dolmetscher holen

 

Vor einigen Monaten erlitt der gehörlose Stephan W. einen unvorhersehbaren Schicksalsschlag. Er bekam aus heiterem Himmel einen Schlaganfall. Eine wahre Geschichte, die nicht nur zeigt, wie hilflos wir Hörgeschädigten einer solchen Situation ausgeliefert sind, sondern auch den Göttern in Weiß und allem, was danach kommt!

Christoph Buhr hat darüber einen Film gemacht. In dem Film sehen wir zunächst eine nachgestellte Szene (in der sich Stephan W. selbst spielt!) und hinterher gibt es ein Interview. Christoph beschreibt es so:

"Stephan ist nur knapp dem Tode entkommen. Er lag plötzlich am Boden, und das Faxgerät auf Tischhöhe war für ihn unerreichbar. Sein nächstes Ziel war das Handy, doch als er es in der Hand hielt, war er zu schlapp. Dazu kam, dass sein Handy passwortgeschützt ist und er seine rechte Hand nicht bewegen konnte. Mit der linken Hand vertippte er sich so lange, bis das Handy gesperrt war. Doch er kämpfte weiter..."

Mehr dazu im Film, der die schlimmsten 3 Monate von Stephans Leben widerspiegelt.

Zum Weltphysiotherapietag: Salvea - Lust auf Gesundheit lädt ein

Salvea (Heidelberg) lädt zur folgenden Veranstaltung ein:

Zum Weltphysiotherapietag Montag, den 08.09.2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr erwartet Sie ein vielseitiges Programm mit mehreren Stationen. Denn es ist nie zu spät aktiv zu werden. Nehmen Sie teil am Hilfsmitteltraining. Lassen Sie Ihre Wirbelsäule untersuchen und sich über Ihren Bewegungsapparat beraten. Des weiteren stellen die Orthopädie und Rehatechnik GmbH Wieland, die R+V Versicherungen und der Paul e.V. aus. Das Restaurant Belvedere sorgt für Snacks und Getränke.

Am Abend von 18:00 bis 19:30 Uhr können Sie einem Vortrag von Jan Suska (Bachelor-Physiotherapeut, Master of advanced studies Manuelle Therapie) beiwohnen. Dieser handelt von Rückenschmerzen, ihre Mythen und Fakten. Einer der häufigsten Gründe, warum ein Patient zum Arzt geht, ist der akute Kreuzschmerz. 30-40 % sind aktuell zu jedem beliebigen Zeitpunkt von diesem Leiden betroffen. Kreuzschmerzen gehören in Deutschland und anderen westlichen Industrienationen zu den teuersten Gesundheitsstörungen. Die Kosten aufgrund von Rückenschmerzen belaufen sich in Deutschland auf schätzungsweise 15-20 Milliarden Euro pro Jahr. Den Umgang mit Rückenschmerzen in den letzten 50 Jahren bezeichneten namhafte Wissenschaftler als „das größte medizinische Desaster des 20. Jahrhunderts“. Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Volksleiden Rückenschmerz und profitieren Sie vom neusten Stand der Wissenschaft.

Alle Programminhalte werden für Sie von Alicia Rachow (Physiotherapeutin) in Gebärdensprache übersetzt! Adresse: salvea physio – Lust auf Gesundheit, Jaspersstr. 2, 69126 Heidelberg (im Augustinum)

Yoga & Thaimassage Workshop in München

 

In diesem und im nächsten Jahr bietet die schwerhörige Heilpraktikerin und Yogalehrerin Betty Schätzchen wieder Yoga & Thaimassage-Workshops und -Reisen für hörgeschädigte & hörende Menschen an. Bis zum 31.8.2014 habt ihr die Chance, am Yoga & Thaimassage Workshop in München (27. bis 28. September 2014) zum Frühbucherpreis teilzunehmen > Anmeldeformular

Sie bietet diese Workshops auch in Heidelberg, Karlsruhe und im nächsten Jahr in Frankfurt, Hanau und vielen anderen Städten und in Thailand an. Ihr findet alle Infos zu „Yoga Massage“ Ausbildungen, Workshops und Reisen für hörgeschädigte & hörende Menschen unter www.thai-yoga-massage-ausbildung.de 

Betty hat auch einen eigenen YouTube-Kanal: DeafYogaGermany - dort findet ihr regelmäßig neue Videos in Gebärdensprache und mit Untertiteln. Auf yogaeasy.de findet ihr sogar ein Interview mit ihr!

Betty bietet u.a. als Heilpraktikerin mit den Therapieschwerpunkten Thaimassage-, Yoga- und Ernährungstherapie auch Behandlungen für hörgeschädigte Menschen in Berlin-Schöneberg an:

www.heilpraktikerin-in-berlin.com

Gl-Ernährungskurs in Bielefeld

gesund abnehmen

Gl-Ernährungskurs in Bielefeld im HGZ vom 13.09. bis 14.9. 2014

Der gehörlose Ernährungsberater Christof Prietze und seine gehörlose Frau Lilli führen diesen Kurs in Bielefeld durch. Die beiden informieren über:
Übergewicht, gesunde Ernährung, körperliche Bewegung, Essverhalten, Restaurantbesuch, Einkauf usw. Sie werden viele praktische Tipps erhalten.

Es gibt noch freie Plätze! Wer Interesse hat, kann sich noch bis zum 25.08.2014 anmelden.
Teilnahme-Gebühr für Mitglieder 50€, für Nichtmitglieder 90€
Anmeldung bei veronikadresler@web.de, weitere Infos finden Sie hier.

Gesundes Abnehmen

Lilli und Christoph Prietze

Am 25. und 26. Oktober 2014 findet das Seminar "Gesundes Abnehmen" im Zentrum der Hörgeschädigten in Trier statt. Der Ernährungsberater Christoph Prietze referiert mit seiner Assistentin Lilli Prietze (zum letzten Mal in Trier!) über Übergewicht und die Regeln einer gesunden Ernährung.

Was beinhaltet das Seminar? Gesunde Ernährung nach DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung), vertiefte Ernährungspyramide, Partybüffet, Einkaufen, "ins Restaurant gehen", Kochtipps, Austausch, Ratgeber/Hinweis, Essenregeln...

Anmeldung online  oder per e-Mail

Hilfe bei Großveranstaltungen mit DGS

Bianca Stenzel
Bild vergößern

Bianca Stenzel ist 35 Jahre alt, selbst hörgeschädigt, und hat von ihrer gehörlosen Tante und ihrem gehörlosen Onkel die Gebärdensprache erlernt. Sie arbeitet ehrenamtlich bei der Johanniter Unfall Hilfe in Dortmund. Bianca möchte darauf hinweisen:

Ich arbeite im Sanitätsdienst und bin überall, wo Großveranstaltungen sind, wie z.B im Westfalenstadion, Holifestival of Colours im Fredenbaumpark und vielen mehr.

Wenn mal ein Gehörloser Hilfe braucht, weil er sich unwohl fühlt, kann ich alles übersetzen und ihm/ihr auch weiter helfen, was medizinisch notwendig wäre. Aber auch für nicht medizinische Dinge stehe ich gerne zur Verfügung.

Wenn Sie wissen möchten, wann und wo Bianca im Einsatz ist - eine E-Mail genügt.

Trauma - Mehr als ich ertragen kann!

Gesundheit im Gespräch

Wie werde ich mit schrecklichen Erlebnissen fertig? Trauma von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, so lautet das Thema der neuen Sendung von Gesundheit im Gespräch.

Trauma

Gehörlosigkeit und Angst/Phobie

deafpsycho

Infoveranstaltung am 24. Mai 2014 um 14:00 Uhr im Gemeindezentrum St.Martin, Kirchplatz 3-4 in 88400 Biberach an der Riß

In unserer umtriebigen und hochentwickelten Welt mit ausgeprägtem Konkurrenzdenken sehen viele Menschen sich oft beständig den Situationen gegenüber, die Ängste verschiedener Art auslösen können: Geldsorgen, Arbeitsplatzverlust , Krankheiten, Prüfungen, Flugreisen, Zahnarzttermine...usw. Für Hörbehinderte kann es aufgrund ihrer nicht so großen Kommunikationsmöglichkeit leicht die zusätzliche Beeinträchtigung und die so größere Schwierigkeit geben, die Angst dauernd selbst ohne Hilfe von außen zu bewältigen.

Die gehörlose Psychologin und psychologische Psychotherapeutin Dr. Sarah Neef erläutert bei ihrem Vortrag in der Gebärdensprache die Entstehung der Angst (Grenze zwischen normaler und krankhafter Angst) und ihre Behandlungsmöglichkeit. Nebenher erzählt eine gehörlose Frau von ihrem angsterfüllten Erlebnis und ihrer Bewältigung ihrer damaligen psychischen Schwierigkeit.

Gesundheit im Gespräch: Angst vor dem Brustkrebs

GiG Brustkrebs

In der neuen Folge von Gesundheit im Gespräch geht es um die Angst vor dem Brustkrebs. Nach Bekanntwerden, dass die Schauspielerin Angelina Jolie sich beide Brüste hat entfernen lassen, war die Hysterie groß und man sprach erstmals vom Angelina-Jolie-Effekt.

Die monatlich in Kassel stattfindende Veranstaltung wurde wieder in DGS gedolmetscht und ist online abrufbar:

Angst vor dem Brustkrebs

Yoga und Thai-Massage - Workshop in Heidelberg

Yoga und Thaimassage

Yoga mit Betty Schätzchen! Betty ist selbst hörgeschädigt und kann gebärden! Eine super tolle Sache! Meldet euch bald an! Es gibt Plätze für nur 16 Teilnehmer/innen.

Im November wird noch einmal ein Wochenende stattfinden für diejenigen, die im Mai nicht können. Das November-Wochenende wird hier natürlich auch nochmal bekannt gegeben.

Anmeldung: Das Anmeldeformular findet ihr auf der Homepage www.thai-yoga-massage-ausbildung.de. Anmeldeformular ausfüllen, per Foto oder Scan an Betty Schätzchen schicken.

salvea Heidelberg bietet Physiotherapie mit Gebärdensprache an

Salvea

Sie benötigen physiotherapeutische Hilfe? Sie möchten präventiv etwas für Ihre Gesundheit tun? Sie haben Lust, sich in einem Wellness-Areal mal richtig verwöhnen zu lassen? salvea Heidelberg bietet Ihnen alle Leistungen in den Bereichen Prävention, Rehabilitation und Wellness, darüber hinaus in den Fachrichtungen Orthopädie, Neurologie und Geriatrie, auch mit Gebärdensprache an.

Das salvea Heidelberg wurde im Jahr 2011 in Betrieb genommen und ist baulich an das Augustinum-Wohnstift angeschlossen. Insgesamt helfen Ihnen fünf hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wieder fit zu werden – und natürlich gesund zu bleiben.

Salvea im Augustinum Heidelberg, Jaspersstr. 2, 69126 Heidelberg, Telefax: 06221 137 97 16, E-Mail: welcome.heidelberg@salvea.de

Zahnärztin für Gehörlose in Berlin

 

 Vielen Berliner Gehörlosen ist sie längst keine Unbekannte mehr, und sie vertrauen ihr ihre Beißerchen an! Wem? Der Zahnärztin Frau Marjama Schmargon. Frau Schmargon wuchs sprichwörtlich mit der Gebärdensprache auf, da ihre Mutter eine bekannte Gehörlosenpädagogin war und sie schon als Kleinkind immer in die Gehörlosenkultur mitnahm. Besonders viele Ost-Berliner Hörgeschädigte kommen zu ihr. Das liegt zum Teil daran, dass die DDR-Zahnärzte bekanntlich (aufgrund Mangel an Wirkstoffen/ Methoden/ Werkzeug/ Materialien usw.) ein wenig grob waren. Marjama geht da doch eher behutsam an die Zähne, hat eine moderne Praxis und liefert ihren Allround-Service aus erster (gebärdender) Hand. Ihre Mitarbeiterinnen können auch ein wenig DGS (wie man im Video gut sehen kann).

Aber vielleicht gibt es ja noch einen Grund: Ihre Praxis ist nur einen Katzensprung vom Gehörlosenzentrum (Schönhauser Allee 36, Kulturbrauerei) entfernt in der Schönhauser Allee Nr. 5 in 10119 Berlin.

 Direktkontaktmöglichkeit: www.schmargon.de

6. Gl/SH Contergan – Treffen in Karlsruhe

Am Samstag, den 10. Mai 2014 um 14.00 Uhr findet im Schloßhotel in Karlsruhe das 6. Gl/SH Contergan – Treffen statt.

Thema: Was kann die Conterganstiftung für Contergan-Hörgeschädigte verbessern?

Unterkunft: Schlosshotel Karlsruhe, Bahnhofplatz 2, 276137 Karlsruhe, Email: info@schlosshotelkarlsruhe.de
Bitte Anmeldung zur Teilnahme am Contergan-Treffen bis zum 05. Mai 2014 an: Christian Schara oder Elisabeth Lukas, Fax: 0911/7414311
Anmeldeschluss am 05. Mai 2014, max. 20 Personen
Hinweis: Beim Contergan-Treffen wird nur Gebärdensprache benutzt.

Nahrungsmittelunverträglichkeit

Nahrungsmittelunverträglichkeit

Blähbauch, Bauchkrämpfe, Durchfälle, gelegentlich auch Übelkeit sind typische Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit wie der Fructoseintoleranz oder der Lactoseintoleranz. Andererseits sind diese Symptome auch typisch für ein so genanntes Reizdarmsyndrom. Treten Mehrfachunverträglichkeiten auf, so besteht häufig auch noch eine Histaminintoleranz. Nahrungsmittelunverträglichkeiten nehmen, so hört man, weltweit zu.

Das Jahresthema 2014 des Gesundheitsamts Region Kassel lautet Ernährung. Zum Start in das 10. Jahr von Gesundheit im Gespräch ist es also naheliegend, sich in der ersten Veranstaltung dem Thema Nahrungsmittelunverträglichkeit zu widmen.

Videoaufnahme mit Dolmi-Einblendung

Im Krankenhaus ohne Dolmi - schon mal erlebt?

Anthony Andrews

Anthony Andrews ist freier Journalist in Berlin und arbeitet momentan an einem Artikel zum Thema "Dolmetscher im Bereitschaftsdienst für gehörlose Menschen in Krankenhäusern". Er sucht Erfahrungsberichte von gehörlosen Menschen, die im Krankenhaus ohne Dolmi Schwierigkeiten mit der Kommunikation hatten.

Ziel seines Beitrags ist es, Aufmerksamkeit und Sensibilität für dieses Problem zu fördern. Wenn Sie eine Erfahrung in dieser Hinsicht gemacht haben, würde Tony sich freuen, wenn Sie sich bei ihm melden. Mit Hilfe eines Dolmetschers würde er gerne ein kurzes Interview führen, um die Einzelheiten Ihrer Geschichte zu erfahren.

Kontakt: tony@andrews-communications.de

Praxis für körperorientierte Psychotherapie

Sylvia Hess

Sylvia Heß arbeitet seit 20 Jahren als Körpertherapeutin in eigener Praxis und ist selbst seit 30 Jahren hochgradig schwerhörig. Zunächst als Lehrerin und Kunsttherapeutin tätig, fand sie durch ihre beginnende Schwerhörigkeit zur Körperarbeit:

Durch meine privaten und beruflichen Erfahrungen begann ich zu erfassen, welche Bedeutung der Körper hat. Erfahrungen werden in ihm gespeichert und Gewohnheiten und Reaktionen eingefroren, aber er ist auch die Quelle unserer Lern– und Entwicklungsmöglichkeiten. Mittlerweile sind körpertherapeutische Verfahren gut etabliert und ihre Wirksamkeit bei allen nervös und vegetativ bedingten Störungen und Erkrankungen unbestritten. Bei einem Anpassungs- und Bewältigungsprozess, z.B. bei Verlust oder Einschränkung des Gehörs, kann Körpertherapie einen guten Beitrag leisten. Mein persönlicher Benefit bezogen auf den Umgang mit meiner Schwerhörigkeit und meinem Tinnitus ist so groß, dass ich ihn gerne weitergeben möchte.

Gebärdensprache beherrsche ich leider nicht. Da das gesprochene Wort jedoch nicht im Vordergrund steht, findet Verständigung und Ausdruck trotzdem statt! Auf meiner
homepage finden Sie eine ausführliche Beschreibung, und wenn Sie dann noch Fragen haben, schicken Sie mir eine mail, ich beantworte Ihre Fragen gerne."
 

DGS-Team bei der Mood-Tour 2014

Mood-Tandem
Bild vergößern

Depressions-erfahrene/r Tandem-MitfahrerIn bei der Mood-Tour 2014 gesucht!

Die Mood-Tour thematisiert die psychische Krankheit "Depression" im Rahmen einer bundesweiten Tandemtour durch Deutschland. Dabei radeln etappenweise 10 Tage jeweils 6 Personen mit und ohne Depressionserfahrung (betroffen und nicht betroffen) von Stadt zu Stadt.
In den Städten werden Interviews mit der Presse gemacht. Außerdem gibt es Aktionstage mit Programm und Infoständen. Auf der Fahrt ist Zeit, sich mit Wegbegleitern auszutauschen. Es wird meistens gezeltet und selbst gekocht.

Vom 27.07.-07.08.2014 fährt ein Gebärdensprachteam mit Tandems von Hildesheim nach Magdeburg. Dafür wird noch ein/e hörgeschädigte/r GebärdensprachlerIn mit Depressionserfahrungen gesucht. Du bist interessiert mitzuradeln? Toll, dann melde dich schnell! Hier erfährst Du mehr, auch von der Mood-Tour 2012: www.mood-tour.de
Anmelden kannst Du Dich hier.

Menschen mit Behinderung - Herausforderungen für das Krankenhaus

Deutscher Ethikrat

Forum Bioethik - Vorträge mit anschließender Podiumsdiskussion

Mittwoch, 26. März 2014, 18:00 Uhr s. t.

Tagungszentrum Kardinal Wendel Haus, Vortragssaal (Bitte beachten Sie den abweichenden Veranstaltungsort!)
Mandlstraße 23, 80802 München (U3 oder U6 Münchner Freiheit)

Anmeldung erforderlich bis zum 23. März 2014.
Für Hörgeschädigte stehen während der Veranstaltung ein Gebärdensprachdolmetscher und eine Simultanmitschrift zur Verfügung.

Nähere Informationen zum Thema und Programm sowie zur Anmeldung finden Sie im unten stehenden Text oder unter http://www.ethikrat.org.

Weiterlesen »

Gehörlosigkeit und Posttraumatische Belastungsstörung

Verein zur Förderung der seelischen Gesundheit Hörbehinderter e.V.

Infoveranstaltung am 22. März 2014 um 14:00 Uhr im Gemeindehaus "St. Maria" , Fangelsbachstraße 20 in Stuttgart

Eine Posttraumatische Belastungsstörung kann auch bei zuvor völlig gesunden Menschen auftreten, wenn sie vorher ein schlimmes und völlig unerwartetes Ereignis erlebt haben. Häufig ist auch bei Hörbehinderten ein genereller sozialer Rückzug zu beobachten. Die Fähigkeiten, Freude und Anteilnahme zu empfinden, sind oftmals stark eingeschränkt. Die Gefühle sind abgestumpft......

Im Rahmen der ersten Infoveranstaltung des neugeründeten Vereins zur Förderung der seelischen Gesundheit Hörbehinderter e.V. erläutert Frau Dr. Sarah Neef (gehörlose approbierte Psychologische Psychotherapeutin aus Stuttgart) bei ihrem Vortrag in der Gebärdensprache die Entstehung und den Verlauf der Posttraumatischen Belastungsstörung und ihre Behandlungsmöglichkeit durch die Psychotherapie. Nebenher erzählt eine gehörlose Frau von ihrem traumatisierten Erlebnis und ihrer Bewältigung ihrer damaligen psychischen Schwierigkeit.
Die Anmeldung wäre für die Planung vorteilhaft: deafpsycho@t-online.de oder Fax : 07161-6587599

Seite < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>