0
0
0

screening invisibilities – Ballhaus Ost

Sonstiges
197

screening invisibilities – Zino Wey

Video in DGS 

Ein poetisch-politisches Manifest für die Sichtbarkeit.

Eine Performance in Gebärden – und Lautsprache.

Für «screening invisibilities» versammelt Zino Wey ein diverses Ensemble aus Performance, Tanz, Gebärdensprachkunst und Musik zur gemeinsamen Auseinandersetzung und Begegnung.
Wey arbeitet seit 2012 als Regisseur, Bühnenbildner und Autor in unterschiedlichen performativen Kontexten an Stadt- und Staatstheatern wie auch in der freien Szene. Mit dem Ballhaus Ost verbindet ihn, wie auch viele der beteiligten Künstler*innen, eine kontinuierliche Zusammenarbeit.

Nächste Termine

  • 8.3.2024, 20:00
  • 9.3.2024, 20:00

Tickets

15 | 10 Euro
Karten können telefonisch, per Mail oder online erworben werden.
Auf Onlinetickets werden zusätzlich zum Basis-Ticketpreis durch den Anbieter Reservix 13% VVK-Gebühr und 2,- Euro Servicegebühr erhoben.

Dauer

75 Minuten

Sprache

Deutsch, Englisch, Gebärden – und Lautsprache, teilweise mit deutscher Übertitelung

Von und mit

Thorbjörn Björnsson, Eyk Kauly, Jan Kress, Kihako Narisawa

Konzept, Regie

Zino Wey

Künstlerische Mitarbeit, Vermittlung

Franziska Winkler

Ausstattung

Alona Rodeh

Musik

Lukas Huber

Licht, Technik

Thomas Giger

Dramaturgie

Irina Müller

Kostümassistenz

Margarita Rozhkova

Outside Eye

Lua Leirner

DGS Dolmetschung / Kommunikationsassistenz

Neely de Jong, Caterina Macht, Alex Metzner, Leonore Nagel, Jona Schmitz, Ulli Steinseifer

Produktionsleitung

produktionsDOCK

Fotos

Hannes Jung

»screening invisibilities« ist ein Projekt von les artistes dépressifs in Koproduktion mit der Kaserne Basel. Gefördert durch den Fachausschuss Tanz & Theater BS/BL, Ernst Göhner Stiftung, Jaqueline Spengler Stiftung, Ruth und Paul Wallach Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung und der Wilhelm und Ida Hertner-Strassser Stiftung.

Das Gastspiel ist eine Kooperation mit dem Ballhaus Ost, finanziert von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Führung „Lautlos durch die Moderne“ im LWL-Museum für Archäologie und Kultur
»Zukunft Filmgeschichte, Zukunft Deutsche Kinemathek« mit DGS

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

0

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?