Institut für Menschenrechte: Europäische Demokratie weiter gestärkt

Die Regelungen zum Wahlrechtsausschluss für Behinderte sind verfassungswidrig. Unter Wahlrechtsausschluss versteht man den Ausschluss bestimmter Personen vom aktiven und passiven Wahlrecht, obwohl diese an...

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention: Sozialverband zieht gemischtes Fazit

Die UN-Behindertenrechtskonvention zielt auf Selbstbestimmung und gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Sie sieht vor, dass der Staat ihre Ziele bekannt macht und...

Deutsche Gebärdensprache in Ostbelgien anerkannt

Am 25. Februar 2019 hat das ostbelgische Parlament die Anerkennung und Förderung der Deutschen Gebärdensprache in Ostbelgien beschlossen. Die Regierung verabschiedet in dritter und...

Bundestag: Wahlrecht für alle!

Wahlrecht auch für Menschen unter Vollbetreuung? Die Große Koalition hat lange über die Frage gerungen – dann sorgte ein Urteil des Vs für neue...

Weltfrauentag: Rechte von Frauen mit Behinderungen stärken

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März ruft das Deutsche Institut für Menschenrechte dazu auf, die Rechte von Frauen und Mädchen mit Behinderungen zu stärken....

Übersetzung in Gebärdensprache beim Stadtparlament von Luzern (Schweiz)

Der 21. Februar 2019 war ein historischer Tag für die gehörlosen Luzernerinnen und Luzerner in der Schweiz. Dank einer Übersetzung in Gebärdensprache konnten sie...

Deutscher Behindertenrat beschließt politische Forderungen zur Europawahl

Der Deutsche Behindertenrat (DBR) fordert die deutschen Abgeordneten im Europaparlament auf, sich nach den Wahlen am 26. Mai 2019 für Menschen mit Behinderungen einzusetzen. Der DBR ist...

Teilhabeabbau durch Verschlechterung der Versorgungsmedizin-Verordnung?

Welche Voraussetzungen gibt es, um als schwerbehindert anerkannt zu werden? Die Grundlage für diese Frage ist die Versorgungsmedizin-Verordnung (VersMedV). Diese Verordnung wird zum sechsten Mal...

Schleswig-Holstein: Websites und Apps öffentlicher Stellen sollen barrierefreier werden

Am Donnerstag, dem 7. Februar 2019 um 14:00 Uhr, wird der Sozialausschuss des Landtags von Schleswig-Holstein den Gesetzentwurf zur Änderung des Landesbehindertengleichstellungsgesetzes beraten, der...

Schleswig-Holstein: Zehn Millionen Euro für mehr Barrierefreiheit

Ab Februar 2019 stehen in Schleswig-Holstein mit einem Fonds, der von der Landesregierung (CDU, GRÜNE und FDP) eingerichtet wurde, zehn Millionen Euro für mehr Barrierefreiheit bis 2022...
X