Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Kunst aus Feuer und Sand

Gernheimer Glasturm
Bild vergößern

Am Samstag, den 28. Juli 2012, bietet das LWL-Industriemuseum Glashütte Gernheim um 15 Uhr eine einstündige Führung mit der Gebärdensprachdolmetscherin Anja Grossmann an.

Die Kunst des Glasmachens ist an der Weser zu Hause. Viele Mundblashütten stellten hier früher Glas für den Weltmarkt her. In den meisten Fabriken sind die Feuer längst erloschen. Wir haben für unsere Museumsbesucher die Produktion an einem Originalschauplatz wieder aufgenommen. Im Gernheimer Glasturm von 1826, einem der letzten beiden erhaltenen Gebäude dieser Art in Deutschland, erleben Sie täglich, wie unsere Glasmacher mit Pfeife, Holzform und Schere aus der glühenden Glasmasse Gefäße herstellen. Gleich nebenan werden die Gläser durch Schliff und Gravur veredelt – auch das vor Ihren Augen.

Weiterlesen »

Das Bundesfinanzministerium steht Ihnen offen

Tag der offenen Tür

Auch in diesem Jahr heißt es wieder „Einladung zum Staatsbesuch“, wenn die Bundesregierung am 18./19. August 2012 zum Tag der offenen Tür einlädt. Für Ihren persönlichen Staatsbesuch rollt das Bundesministerium der Finanzen den roten Teppich für Sie aus.

Am 18. und 19. August 2011 im Bundesministerium der Finanzen (BMF) um 15 Uhr wird eine spezielle FÜHRUNG FÜR GEHÖRLOSE (mit Gebärdensprachdolmetscher!) angeboten!

Weiterlesen »

Führungen auf der dOCUMENTA

dOCUMENTA

Die dOCUMENTA findet noch bis zum 16. September in Kassel statt. Es gibt für Hörgeschädigte verschiedene Möglichkeiten, an Führungen teilzunehmen.

Gruppen Gehörlose:
dTOURS sind für Gruppen jederzeit buchbar. Der Besucherservice disponiert nach vorheriger Absprache. Die Termine werden nach Möglichkeit alle von Jana Buchmann begleitet - da sie fließend DGS spricht! Nach Absprache mit Jana Buchmann sollten die Gehörlosen Gruppen nicht über 10 Personen groß sein. Hier gibt es bereits 4 feste Buchungen für Gruppen. 

(Das sind Buchugen der BV KuGG - s.u.!) - Video zu dTOURS in Gebärdensprache am 28.7. und 25.8.2012

offene Einzelbesucher dTOURS für gehörlose Besucher:
Es wird 3 feste Turnus Termine geben:

  • Do, 19.07., 17:00 Uhr - Thema: Neue Galerie/documenta-Halle
  • So, 29.07., 15:00 Uhr - Thema: Orangerie&Karlsaue
  • Fr, 17.08., 17:00 Uhr - Thema: Orangerie&Karlsaue

Bei geringer Nachfrage wird die dTOUR dennoch durchgeführt.

Gruppen schwerhöriger Besucher:
dTOURS mit Funkführungsanlage sind nach vorheriger Absprache für Gruppen jederzeit buchbar. Für die regulären Turnusführungen werden ein bis zwei Termine pro Woche definiert, an denen die Anlage in jedem Fall bereit steht. Wenn sich mehrere Personen mit Schwerhörigkeit für eine andere dTOURS Turnusführung mit einem anderen Thema interessieren, wird sie dafür dann natürlich auch gestellt. - Es gibt eine eigene Funkführungsanlage mit Induktionsschlingen, also können relativ kurzfristig dTOURS Führungen mit technischer Unterstützung angeboten werden.

Besucherservice über die Tel. Nr. 0561 - 70 72 770 oder Mail an visitors@documenta.de.

Natur-Erleben rheinlandweit 2012

Naturführungen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein vielfältiges Angebot an Exkursionen, Vorträgen und Informationsveranstaltungen des LVR. Dabei werden zunehmend mehr Veranstaltungen angeboten, die möglichst alle Menschen einbeziehen. Die Teilhabe aller Menschen in allen Lebensbereichen ist ein großes Anliegen des LVR und der im Netzwerk Umwelt kooperierenden Biologischen Stationen.

Veranstaltungen, zu denen Menschen mit Behinderungen besonders herzlich eingeladen sind, sind durch die Piktogramme der Nationalen Koordinationsstelle Tourismus für Alle (NatKo) gekennzeichnet.

Natur-Erleben rheinlandweit 2012

Barrierefreies Natur-Erleben

Videoguides im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln

Videoguide

Seit November 2011 verfügt das Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln über Videoguides für Gehörlose. Beim Eintritt werden sie kostenlos an gehörlose Besucher ausgeliehen. Auf dem Display der Geräte sind Filme in Gebärdensprache abrufbar. Dazu stehen drei Führungen zur Verfügung, eine Themen-, eine Highlight- und eine Kinderführung. Es stehen 10 Geräte zur Verfügung.
Öffnungszeiten: Dienstags bis Sonntags 10.00 bis 18.00 Uhr – Donnerstags 10.00 bis 20.00 Uhr – Eintritt 7,00 € - ermäßigt 4,50 €.

Die DGS-Videos der Videoguides können Sie auch online sehen: Videoguides
 

Yopegu: Audioguides mobil, location-based und barrierefrei

YOPEGU

Kevin Lücke von Yopegu (s.u.) teilt mit:

Audioguides für jeden - barrierefrei. Endlich ist es soweit - das Startup Yopegu startet in Potsdam seine kostenlose Audioguide Applikation für das iPhone.

Die Zeit, in der Gehörlose Audioguides nicht nutzen konnten, ist damit vorbei. Alle Audioguides in der Yopegu App sind mit Gebärdensprachvideos ausgestattet und somit barrierefrei. Yopegu liefert dir alle bestehenden Audioguides aus einer Hand. Egal ob im Museum, an einer Sehenswürdigkeit oder unterwegs in der Stadt. 

Gestartet ist Yopegu am 03. Juli. Los geht es mit der Stadt Potsdam, im Herbst folgt Berlin und anschließend folgt Schritt für Schritt ganz Deutschland. In Potsdam erwarten dich bereits die ersten 3 Audioguides (Potsdam im Gehörgang, Stolpersteine und der tomis Potsdam Guide), im Juli folgen u.a. mit der Biosphäre Potsdam drei weitere Audioguides und bis zum Herbst werden es mehr als 12 Audioguides sein.

Noch kann man die App nur mit dem iPhone benutzen, doch bis zum Ende des Jahres soll die App auch auf Android Smartphones verfügbar sein.  

Damit Yopegu wirklich jeden Audioguide anbieten kann, braucht das Team deine Hilfe. Sprecht Museen, Städte und weitere Audioguideanbieter direkt auf das Angebot von Yopegu an. Yopegu unterstützt alle Anbieter bei der Produktion der Gebärdensprache und bietet anschließend die barrierefreien Guides in der Yopegu App an.

http://www.yopegu.de
http://facebook.com/yopegu
http://itunes.apple.com/de/app/yopegu-audioguides-fur-stadte/id530986610

 

Bürgerfest im Landtag von Baden-Württemberg

Landtag von Baden-Württemberg

Am kommenden Samstag, 07.07.2012, findet im Landtag von Baden-Württemberg wieder ein Bürgerfest statt.

Folgendes wird in DGS gedolmetscht:

11:15 Uhr – 11:30 Uhr Eröffnungsrede durch Landtagspräsident Guido Wolf MdL  im Plenarsaal
11:45 Uhr – 12:30 Uhr Führung mit Gebärdensprachdolmetscherin (Beginn in der Eingangshalle)

Weitere Informationen gibt es unter http://www.landtag-bw.de/cms/home/aktuelles/buergerfest.html

Die große Flut - und mehr, in den Hamburger Museen

Die große Flut

So ein Museumsbesuch kann schon spannend sein, z.B. im Hamburgmuseum zum 50. Jahrestag der Sturmflut von 1962 die Sonderausstellung „Die große Flut – Katastrophe, Herausforderung, Perspektiven“. Für Gehörlose gibt es wieder eine DGS-Führung mit Martina Bergmann. Martina hat aber noch einiges mehr zu bieten in den Hamburger Museen:

Industriekultur erleben - Integrative Führungen im LWL-Industriemuseum

Schloss der Arbeit

Das LWL-Industriemuseum bietet an jedem vierten Samstag an wechselnden Standorten eine integrative Führung für Hörende und Gehörlose an.

Datum: jeden vierten Samstag im Monat, Uhrzeit: 15 Uhr, Dauer: 60 Min

Zeche Zollern Dortmund 23.06.2012
Glashütte Gernheim 28.07.2012
Ziegeleimuseum Lage 25.08.2012

Kosten: Museumseintritt, die Führung ist kostenlos

Weiterlesen »

Frankfurt historisch

Frankfurter Römer

Der zweistündige Stadtrundgang „Frankfurt historisch“ führt Sie durch die Altstadt Frankfurts mit Schwerpunkt auf der Geschichte der Stadt als Wahl- und Krönungsstätte der Könige und Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (Dom), seiner Tradition als Handelsstadt und Ort der 1. Deutschen Nationalversammlung 1848 (Paulskirche).
Ein Gebärdensprachdolmetscher wird die Gästeführung begleiten und in DGS übersetzen.

Wann: 23.06.2012
Dauer des Rundgangs: 2 Stunden
Start: 10 Uhr an der Tourist-Information Römer
Preis pro Person: EUR 12,- - Begleitpersonen für gehörlose Gäste zahlen die Hälfte (Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis).
Eine verbindliche Voranmeldung zur Führung ist bis zum 20.6.2012 per Telefon, Fax oder E-Mail möglich. Tickets können außerdem direkt in der Tourist-Information am Römer gekauft werden.
Voranmeldung: Telefon: + 49 (0)69/21 24 59 83, Fax: +49 (0)69/21 23 78 80, E-Mail: barrierefrei@infofrankfurt.de
www.frankfurt-tourismus.de

DGS-Führungen am Mühlentag

Windmühle Bunde

Am Pfingstmontag ist wieder Mühlentag (28. Mai von 11.00 bis 18.00 Uhr). Der gehörlose Freizeitmüller Carsten Lucht (s.u.) bietet Führungen für Gehörlose (und Hörende) in DGS an, in diesem Jahr in der Windmühle Bunde.

Darüber hinaus bietet Carsten aber eine Vielzahl von Terminen in verschiedenen Mühlen in Norddeutschland an:

Festival FolgeLandschaft

Hohe Mark

Festival FolgeLandschaft im Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland am Muttertag (13.05.2012), 10-17 Uhr

Rund um die Uhr starten Ihre Entdeckungsreisen in die FolgeLandschaft! Machen Sie sich auf die Jagd nach Fledermäusen Co.! Schauplatz sind abenteuerliche Landschaften in Bewegung, wo sich durch den Abbau von Kohle, Kies, Sand und Ton Neue Welten eröffnen.

Weiterlesen »

Nationalpark Eifel barrierefrei

DGS-Wanderung

Schon seit Jahren bemüht sich der Nationalpark Eifel um Barrierefreiheit. Auch in diesem Jahr gibt es wieder spezielle Angebote für Gehörlose und Schwerhörige. Und da sich die Ankündigungen hier im Taubenschlag anhäufen, haben wir jetzt eine neue Rubrik eingerichtet:

http://www.taubenschlag.de/NationalparkEifel

Goldene Pracht - mit gehörlosem Goldschmiedemeister

Goldene Pracht

Ausstellung "Goldene Pracht. Mittelalterliche Schatzkunst in Westfalen" - Führungen in DGS mit gehörlosem Goldschmiedemeister

Das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster und die Domkammer Münster zeigen zurzeit eine große Ausstellung zur mittelalterlichen Schatzkunst. Dazu gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm – auch in Gebärdensprache! Mit Martin Heuser hat das Museum einen Fachmann für die Programme gewinnen können. Der gehörlose Goldschmiedemeister wird in der Ausstellung die Kunstwerke zeigen und Techniken erklären. Eine Führung dauert 90 Minuten und kostet für Erwachsene 67,50 € und für Schüler 52,50 € pro Gruppe. Hinzu kommt jeweils der Eintritt.
Das Museum bietet an 5 Tagen öffentliche Führungen in Gebärdensprache an. Diese finden statt:
Mittwoch, 11.04.2012 11-13 Uhr
Sonntag, 22.04.2012 12-14 Uhr
Mittwoch, 09.05.2012 11-13 Uhr
Samstag, 19.05.2012 13-15 Uhr
Sonntag, 27.05.2012 12-14 Uhr
Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt. Es wird deshalb um Anmeldung im Besucherbüro unter der Faxnummer 0251 5907-104  oder per E-Mail gebeten. Darüber hinaus können Sie auch Tagesworkshops in Gebärdensprache buchen. Dabei lernen Sie das Goldschmiedehandwerk kennen und probieren es selbst aus. Es können in kleinen Gruppen bis 8 Personen Schmuckstücke, Schlüsselanhänger oder Lesezeichen gestaltet werden.

Gefährliche Reisen - und mehr

Passage dangereux

"Passage dangereux" - eine gefährliche Reise! Das glaubt man gern bei diesem Bild mit Louise Bourgeois. Aber keine Angst, Martina Bergmann wird Sie sicher durch die Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle führen, ;-) wie gewohnt in DGS. Und wie gewohnt ist das Angebot an DGS-Führungen wieder sehr reichhaltig:

STROKE URBAN ART FAIR

STROKE URBAN ART FAIR

Ein Jahr ist es nun her, seitdem die STROKE URBAN ART FAIR im Mai 2011 in München im Zenith mit DGS Führungen stattgefunden hat.
Da die DGS-Führungen auf ein großes Interesse gestoßen sind, werden auch in diesem Jahr (03. - 06.Mai 2012 auf der Praterinsel) DGS-Führungen angeboten.

Die STROKE URBAN ART FAIR präsentiert bereits zum vierten Mal in München mehr als 40 internationale Galerien und Kunstprojekte. Zusätzlich gibt es ein Rahmenprogramm mit vielen Live-Paintings und Partys, welche die STROKE zu Bayerns größtem Kunstevent werden lassen.

Mehr Info? Anmeldung? Geh auf www.urbanartfair.org (im Menü „Besucher Infos“ anklicken --> Führungen für Gehörlose)

Frauenleben auf dem Lande

Mühlenhof

Anlässlich des internationalen Frauentages lädt die Selbsthilfegruppe gehörloser Frauen Münster zu einer Themenführung "Frauenleben auf dem Lande" in den Mühlenhof ein.

Männer sind natürlich auch eingeladen. ;-)

Anmeldungen bitte bis zum 7. März 2012 an Esther.Lisseck@paritaet-nrw.org

DGS-Führungen in HH

Udo Lindenberg

Was nicht jeder weiß: "Udo Lindenberg ist ein Gesamtkunstwerk aus Rock ’n‘ Roll, Poesie, Coolness, Malerei und Zeitgeschichte." Martina Bergmann führt im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe  durch UDO, die Ausstellung, die das Leben und vielfältige künstlerische Schaffen des „Panikrockers“ und Wahlhamburgers Udo Lindenberg würdigt.

Aber es gibt darüber hinaus auch im ersten Quartal des neuen Jahres wieder eine reichhaltige Auswahl an DGS-Führungen:

Weiterlesen »

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall – Wiege des Ruhrbergbaus

unter Dampf

Führung für Hörende, Gehörlose und Schwerhörige mit Gebärdensprachdolmetscherin

LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall – Wiege des Ruhrbergbaus
Ort: LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten
Zeit: 28.01.2012 um 15 Uhr
Dauer: 60 Min
Kosten: Museumseintritt, die Führung ist kostenlos
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen pro Gruppe

Das Ruhrgebiet ist auf Kohle gewachsen. Schon vor Jahrhunderten förderte man an den Hängen des Flusses, der dem gesamten Revier seinen Namen gab, die ersten Brocken des schwarzen Goldes zu Tage. Auf der Zeche Nachtigall im Wittener Ruhrtal bringen wir Sie zurück in die Zeit, als man zum Kohleabbau noch waagerechte Stollen in die Hänge trieb und später die ersten Schächte in die Tiefe grub.

Weiterlesen »

DOGON - Weltkulturerbe aus Afrika

Schalenträger

Ausstellung in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Museumsmeile, Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn: DOGON - Weltkulturerbe aus Afrika

Vor über 500 Jahren floh das westafrikanische Volk der Dogon in die unzugängliche Felslandschaft der Falaise von Bandiagara. Dort verband es sich mit der alten Tellem-Zivilisation, die seit Jahrhunderten in den Felsen lebte. So entwickelte sich in der spektakulären Landschaft im Osten Malis eine einzigartige Kultur. 1989 setzte die UNESCO das Land der Dogon und das Felsplateau von Bandiagara als gemeinsames Kultur- und Naturdenkmal auf seine Welterbeliste.

Führungen in Gebärdensprache mit Juliane Steinwede (gl):

Dienstag, 15. November 2011, 19 Uhr
Sonntag, 4. Dezember 2011, 12 Uhr
Mittwoch, 11. Januar 2012, 19 Uhr

Video-Guides in vier Gebärdensprachen im Besucherzentrum des Europäischen Parlaments

Videoguide NOUS

Am 14. Oktober eröffnete der Präsident des EU-Parlaments Jerzy Buzek das „parlamentarium“ (s.u.), das neue Besucherzentrum des Europäischen Parlaments in Brüssel. Mit einem interaktiven Besucherführungssystem werden Interessenten durch die Ausstellung geführt und über die EU informiert. Die Informationen sind auch für gehörlose Besucher aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden zugänglich: Die Hamburger Firma Gebärdenwerk hat für die Video-Guides Gebärdensprach-Filme in Deutscher Gebärdensprache, Französischer Gebärdensprache, Britischer Gebärdensprache und Niederländischer Gebärdensprache produziert.

Die Bereitstellung von gebärdensprachlichen Informationen für gehörlose Besucher des „parlamentarium“ ist zweifellos ein wichtiger Schritt in Richtung Barrierefreiheit und Bewusstseinsbildung zu den Themen Gehörlosigkeit und Gebärdensprache.

Mit der Übersetzung in die vier oben genannten Gebärdensprachen ist das Ziel aber noch nicht erreicht. Wie die EUD betont, sollten die Informationen in alle 29 offiziellen Gebärdensprachen in Europa übersetzt werden. Um dies zu erreichen, muss das Europäische Parlament die Dringlichkeit dieses Anliegens verstehen. Je mehr Gehörlose das
Besucherzentrum des Europäischen Parlaments in Brüssel besuchen und die Video-Guides in Gebärdensprache nutzen, desto mehr wird das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu den Themen Gehörlosigkeit und Gebärdensprache wachsen. Also – auf nach Brüssel!

Einen Trailer kann man unter dem folgenden Link anschauen: http://www.youtube.com/user/gebaerdenwerk#p/u/1/zapGHvhkskE
 

Tag der offenen Tür im DESY

Petra

Am 29.Oktober 2011 findet im DESY (Deutsches Elektronen-Synchrotron) in Hamburg der Tag der offenen Tür statt. Von 12 Uhr bis 24 Uhr können Besucher die Werkstätten, das Rechenzentrum und vieles mehr sehen und sich über die Forschungsschwerpunkte Beschleuniger, Forschung mit Photonen und Teilchenphysik informieren. Herzlich willkommen in einem der weltweit führenden Beschleunigungszentren!

Führungen mit Gebärdensprachdolmetschern finden um 15 Uhr, 17 Uhr und 19 Uhr statt. Treffpunkt: Gebäude 1. Foyer.

Führungen im Ruhr-Museum

Ruhr-Museum

Das Ruhr-Museum Essen weist auf sein neues Halbjahresprogramm vom 1.10.2011 bis zum 31.3.2012 hin, das Führungen für Hörgeschädigte und Gehörlose anbietet. So ergibt sich die Möglichkeit, sowohl die Dauerausstellung als auch die Sonderausstellung mit einer Führung in Gebärdensprache zu begehen.
 
Die Dauerausstellung „Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets“ fördert auf drei Ebenen die Gegenwart der Metropole Ruhr, das vorindustrielle Gedächtnis des Reviers und die dramatische Geschichte der Industrialisierung zu Tage. Die Führungen in Gebärdensprache dauern 90 Minuten und finden am 18.1. und 21.3. um 14 Uhr und am 18.2. um 11 Uhr statt.
 
Die Führungen in der Sonderausstellung „Alles wieder anders. Fotografien aus der Zeit des Strukturwandels“ zeigen die Geschichte des Strukturwandels von den 1970er Jahren bis zum Jahr 2000. Die 90 Minuten dauernden Führungen finden am 15.10. und 17.12. jeweils um 11 Uhr statt und die Sonderausstellung ist noch bis zum 15.1.2012 geöffnet.
 
Für alle Führungen sind 3 Euro plus Ausstellungseintritt zu zahlen. Da die Führungen auf 20 Teilnehmer begrenzt sind, ist eine Anmeldung unter besucherdienst@ruhrmuseum.de oder 0201.24681 444 bzw. Fax 0201.24681 445 erforderlich. Anmeldungen, die per Fax für die Führungen am Samstag erfolgen, können nur bis zum davorliegenden Freitag 16 Uhr entgegen genommen werden.
 
Mit Hilfe der vorhandenen Personenführungsanlagen können Hörgeschädigte außerdem an allen öffentlichen Führungen teilnehmen und auch außerhalb der genannten Termine eine Gruppenführung buchen. Diese umfasst max. 20 Personen und dauert 90 Minuten. Als Führungsentgelt zahlen Erwachsenengruppen 60 Euro zuzüglich 5 Euro Eintritt pro Person. Schüler- und Studierendengruppen zahlen 40 Euro zuzüglich 1 Euro Eintritt pro Person. Zu den genannten Konditionen können auch zusätzliche Führungen in Gebärdensprache gebucht werden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie eine Personenführungsanlage nutzen möchten.

Multimediaguides im LWL-Museum für Naturkunde in Münster

Bionik

Die derzeit größte Bionik-Schau Deutschlands im LWL-Museum für Naturkunde in Münster bietet ihren Besuchern neben den klassischen Audioguides erstmals auch Multimediaguides in deutscher Gebärdensprache. Im Auftrag der Berliner Audioguide-Firma „tonwelt professional media“ entwickelte und produzierte „spectrum11“ vom Gehörlosenverband München und Umland e.V. diese Gebärdensprachenfassung für die Ausstellungsbesucher.

Gehörlose Museumsbesucher können so durch die Ausstellung gehen und ganz einfach per Knopfdruck die Informationen zu den Ausstellungsstücken anfordern, die sie interessieren: Warum friert der Eisbär nicht? Was haben Dachziegel und Lotusblume gemeinsam? Und was lernt die Klimatechnik von den Erdbauten der Präriehunde? Auf einem Display des Gerätes erläutern professionelle Moderatoren diese und andere spannende Zusammenhänge in deutscher Gebärdensprache.

Tag der offenen Tür bei Würth Industrie Service

Tag der offenen Tür bei Würth Industrie Service

Würth Industrie Service in Bad Mergentheim bietet eine DGS-Führung an. Sie findet am Samstag, den 17. September um 14:30 Uhr am Tag der offenen Tür statt. Wer Interesse hat, kann sich einfach melden bei Kai Niklas oder bei Sabrina Berthold. Beide sind gehörlos und gebärden natürlich perfekt bei der Führung.

Bitte melden Sie sich bis Freitag, den 16. S eptember an, damit die beiden die Teilnehmerzahl wissen und alles gut vorbereiten können. Nach der Anmeldung werden sie Ihnen den Treffpunkt mitteilen. Eintritt und DGS-Führung sind kostenlos.

Seite << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>