Anzeige
0
0
Jan Kress & Gabriel Galindez Cruz

Otto Augenmerk – ein Mann von Welt

TANZ  ohne Sprache
für Taube und hörende Freitaucher*innen in der Welt der visuellen Kommunikation
ab 6 Jahren | Dauer: Vorstellung 40 Min. + Workshop 20 Min.

Termine
Do. 02. Juni 10:00 Uhr
Fr.  03. Juni 10:00 Uhr
Sa. 04. Juni 16:00 Uhr
So. 05. Juni 16:00 Uhr

In Otto Augenmerks Welt ist es ganz leise.
Aber: Es git viel zu sehen!
Er teilt seine Abenteuergeschichten, fantastische Gedanken und Gefühle mit seinem Körper, seinem Gesicht und seinen Händen mit. Mit Otto Augenmerk erfahren Kinder, wie schnell sich Sehgewohnheiten ändern können und wie ausdrucksreich ungewohnte Kounikation sein kann.
Jeder Aufführung schließt sich ein Kurz-Workshop an, in dem alle ausprobieren können, ohne Lautsprache und ohne Gebärdensprache, nur mit dem eigenen Körper und verschiedenen bunten Klebebändern etwas zu erzählen.

Tickets unter ticket@jungesfeld.de

Idee, Konzept, Choreographie: Gabriel Galindez Cruz. Co-Choreografie, Bühnenbild, Tanz: Jan Kress. Co-Choreografie, 2. Besetzung: Kaveh Ghaemi. Bühnenbild, Kostüme: Federico Polucci. Koproduktion von Gabriel Galindez Cruz und FELD. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Unterstützt durch DIEHL+RITTER/TANZPAKT RECONNECT, gefördert von der Beauftragen der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm Tanz.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.