Anzeige
0
0
0

Mit Ralph Raule (53), dem Vorsitzender des Gehörlosenverbands Hamburg e.V., hat Michelle Bauermeister für taz ein Interview über die Bedeutung von der Maskenpflicht für Gehörlose geführt.

Raule sagte am Anfang: „Viele Gehörlose haben Angst und Sorge, weil ihre Kommunikation stark eingeschränkt ist. Es bleibt ihnen nur das Lippenlesen, das macht 30 bis 40 Prozent der Kommunikation aus. Wenn das Gesichtsfeld mit einer Maske verdeckt ist, fällt diese Kommunikationsform weg.“

Sie können das ganze Interview hier lesen.

Anzeige

3 Kommentare

  1. ich habe eine Frage wie kann man per App runterladen, wenn Hörende spricht und Gehörlosen können mitbekommen was gesprochen wir d ?????

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.