Anzeige
0

Die Stadt Hamburg hat am Dienstag, 23. Juni 2020 bekannt gegeben, dass Ralph Raule (53), der deutsche Aktivist im Behindertenrecht und Unternehmer, der neue Senatskoordinator für die Gleichstellung behinderter Menschen wird. Er ist zurzeit der Vorsitzende des Gehörlosenverbands Hamburg und der Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen (LAG) und der Geschäftsführer von yomma GmbH und Gebärdenwerk GmbH.

Der Gehörlosenverband Hamburg e.V. erklärte bei seiner Mitteilung, dass die Gehörlosengemeinschaft stolz ist, dass einer aus ihren Reihen das Amt bekleiden wird. Mit Ralph Raule bekommt die Stadt Hamburg eine erfahrene Person in der Behindertenarbeit.

Gehörlosenverband: „Wir sind uns sicher, dass er für die Stadt Hamburg ein Gewinn ist und Vieles für die Gleichstellung behinderter Menschen bewegen wird. Mit einem lachenden und weinenden Auge verabschieden wir uns im August von ihm und wünschen ihm eine glückliche und erfolgreiche Hand in seiner neuen Tätigkeit!“

 

Mit Beginn der neuen Legislaturperiode in Hamburg nach der Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 ist auch das Amt des Senatskoordinators für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen neu zu besetzen. Diese Funktion wird erstmalig hauptamtlich besetzt.

Die Aufgaben des Senatskoordinators sind vielfältig: Die Kooperation mit zahlreichen zivilgesellschaftlichen Gruppen, die Förderung des Dialoges zwischen Interessenverbänden und die Initiierung von Gesetzesvorhaben zählen dazu. Hinter allen Bemühungen steht das Ziel, die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung zu verbessern. Künftig wird die Funktion angebunden an die Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke.

Die bisherige Senatskoordinatorin Ingrid Körner stand nach langjähriger, verdienstvoller Tätigkeit für eine neue Legislaturperiode nicht mehr zur Verfügung. Nach öffentlicher Ausschreibung wurde in einem Auswahlverfahren der Sozialbehörde Ralph Raule ausgewählt.

Der Senat schlägt der Bürgerschaft vor, Herrn Raule für die Dauer der 22. Legislaturperiode zum Senatskoordinator für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen zu wählen. Mit der Befassung der Bürgerschaft ist nach der parlamentarischen Sommerpause im August zu rechnen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.