Anzeige
0
0

Anfang Juni besuchte Bundestagsabgeordnete Sybille Benning (CDU) die GN Hearing GmbH und gratuliert ihr zu einer Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Förderung erfolgt im Rahmen des Projektes Hearing in Daily Life (HearDL), eines Verbundprojektes für Medizintechnik, an dem neben dem Münsteraner Unternehmen auch die Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, die Hörtech gGmbH Oldenburg und die Universitätsklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Oldenburg sowie darüber hinaus die KIZMO GmbH mitwirken.

Wie lässt sich sicherstellen, dass Hörgeräte und Cochlea-Implantate (CI) ihren Trägern nicht nur unter idealen Laborbedingungen zu umfassender Zufriedenheit verhelfen, sondern auch in verschiedensten Hörsituationen des Alltags? Neue Antworten soll das Projekt liefern. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung einer App, mit deren Hilfe sich die Zufriedenheit von Hörgeräte- und CI-Trägern systematisch und unter den Gegebenheiten des Alltags ermitteln lässt. Gefördert wird das Verbundprojekt im Fachprogramm Medizintechnik des BMBF. Mit ihm will das Bundesministerium versorgungs- und zugleich industrieorientierte Innovationen fördern.

„Es freut mich sehr, dass die Kooperation zwischen zwei innovativen Unternehmen aus Münster und Hannover zusammen mit den Medizinern der Universitätsklinik und renommierten Hörforschern gefördert wird“, so Sybille Benning bei ihrem Besuch im Firmensitz der GN Hearing.

„Für uns ist diese Förderung wertvolle Unterstützung sowie eine schöne Anerkennung unserer Arbeit“, so Jochen Meuser, Geschäftsführer der GN Hearing GmbH. „Gemeinsam mit unserem strategischen Partner Cochlear engagieren wir uns seit Jahren in der Smart Hearing Alliance bei der Entwicklung und der Vermarktung wegweisender bimodaler Lösungen aus Hörgerät und Hörimplantat. Das Forschungsprojekt, das im Januar gestartet wurde, wird wichtige neue Erkenntnisse bringen, von denen nicht nur beide Unternehmen, sondern auch Hörakustiker, Audiologen und Ärzte sowie insbesondere viele hörgeschädigte Menschen profitieren werden.“

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.