0
0
0

Lebendige Gebärden – eine Gebärdensprachschule in Berlin

Lebendige Gebärden ist eine Gebärdensprachschule in Berlin, die sich durch eine Vielfalt an Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten auszeichnet und sich mit ihren Angeboten an alle Interessierten, Hörende und Gehörlose, richtet. Als Diversity- und Queer-freundliches Unternehmen steht Lebendige Gebärden zudem für Antidiskriminierung und Austausch auf Augenhöhe aller.

Bereits kurz nach der Gründung im Jahr 2017 konnte sich Lebendige Gebärden als Gebärdensprachschule etablieren. Anfänglich in Berlin-Lichtenberg beheimatet, folgte der Umzug nach Berlin-Köpenick im Jahr 2020. Die Corona-Pandemie und die damit einhergegangene Beschränkung von Präsenzunterricht war auch für Lebendige Gebärden eine Herausforderung. Allerdings konnten schnell die Lehrkonzepte angepasst und auf Online-Unterricht umgestellt werden, somit erfolgreich Unterricht via Webcam realisiert werden. Durch die Angebote an Online-Kursen während der Corona-Krise ist das Unternehmen auch über Berlin hinaus bekannt geworden und hat Kund*innen aus ganz Deutschland. Neben Kursen im Gruppenformat zeichnet sich die Vielfalt an Angeboten auch in der Kooperation mit einem Anbieter für Fernunterricht und Selbstlernkurse aus, die Sprachinteressierten auch zeitlich flexibles Selbststudium ermöglicht. Ein weiterer wichtiger Pfeiler der Sprachschule sind die Hausgebärdensprachkurse, die in Berlin und Umland angeboten werden und sich rasch etabliert haben.

Neben Gebärdensprachkursen der Deutschen Gebärdensprache (DGS) gibt es auch Kurse für Amerikanische Gebärdensprache (ASL) sowie Englisch– und Deutschunterricht. Die Gebärdensprachkurse werden in verschiedenen Niveaus (z.B. DGS I bis DGS XII) für Anfänger*innen und Fortgeschrittene angeboten und bauen aufeinander auf. Auch Spezialkurse (z.B. zu Redewendungen und Idiomen) und Workshops zu verschiedenen Themen (z.B. Queerness oder Interdisziplinarität) laden zum Vertiefen bereits bestehender Kenntnisse ein. Auch auf spezifische Themenbereiche zugeschnittene Inhouse-Kurse für Firmen oder personalisierte Weiterbildungen zu bestimmten Fachgebärden o.ä. gehören zum Repertoire der Sprachschule. Die Englischkurse finden in Form von barrierefreiem Unterricht statt und werden von Englisch-muttersprachlichen Dozent*innen mit DGS-Kompetenz durchgeführt. Deutsch als Fremd- oder Schriftsprache wird ebenfalls von engagierten Dozent*innen unterrichtet. Alle Lehrenden bei Lebendige Gebärden haben jahrelange Erfahrung im Unterrichten und vermitteln die Freude am Spracherwerb mit viel Herzblut.

Das Überwinden von Kommunikationsbarrieren steht im Fokus der Arbeit von Lebendige Gebärden und ist gleichermaßen Vision und Ziel dieser besonderen Sprachschule.

Tags: Berlin, Deutsche Gebärdensprache, DGS, Gebärdensprache lernen, Gebärdensprachschule, Köpenick, Lebendige Gebärden

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Gesetzentwurf für ein Teilhabestärkungsgesetz beschlossen
Traumberuf: Dolmetscherin für Gebärdensprache

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?