Anzeige
0
0

Wir, Snowboard Germany, entwickeln Weltmeister*innen und Olympiasieger*innen. Wir wollen Talente fördern und die Sportart populärer machen – in all ihren Formen und Disziplinen. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum 01. September 2021 (30h/Woche) eine/n

Snowboard-Event-inklusionsManager*IN (m/w/d)

Die Stelle wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus Mitteln des Ausgleichsfonds gefördert. Daher richtet sich die Stellenausschreibung gemäß § 78 SGB IX ausschließlich an Menschen mit einer Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Personen gemäß § 2 Abs. 2 SGB IX.

Deine Aufgaben:

Du arbeitest in einem motivierten Team und wirst die Wettkampfveranstaltungen von Snowboard Germany weiterentwickeln. Dies beinhaltet:

  • Planung, Durchführung und Evaluation einer internationalen Para Snowboard Veranstaltungsreihe. Dazu zählen insbesondere auch die Koordination der beteiligten Organisationen, Kommunikationsmaßnahmen, Helferkoordination, Absicherung der Sponsoren-Engagements auf den Veranstaltungen und die Koordination vor Ort
  • Netzwerken und Aufbau von Kooperationen mit sportinternen und externen Institutionen wie z.B. dem DBS, Special Olympics, IPC etc.
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Verbesserung der Barrierefreiheit bei Snowboard-Nachwuchswettkämpfen in allen drei Disziplinsparten.
  • Enge Zusammenarbeit mit internen Inklusionsmanager*innen
  • Beratungstätigkeiten zu sportartspezifischen- und behinderungsspezifischen Themen
  • Allgemeine Unterstützungen im Tagesgeschäft

Anforderungen:

Was für unsere Athlet*innen selbstverständlich ist, gilt auch für unser Team: Hohe Motivation, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit.

  • Idealerweise Hochschulabschluss (oder weitreichende Erfahrungen) im Bereich Event / Sport / Kommunikation– Praktika in diesem Bereich von Vorteil
  • Leidenschaft für (Winter-)Sport, optimalerweise mit Wettkampferfahrung
  • Guter Umgang mit der gängigen Bürosoftware (MS-Office)
  • Selbständige, kreative, strukturierte Arbeitsweise im Team
  • Reisebereitschaft auch an Wochenenden
  • Führerschein Klasse B ist von Vorteil
  • Idealerweise Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 Unser Angebot:

  • hochinteressante Tätigkeit mit Snowboard-Profis in einem dynamischen und familiären Team
  • Die Möglichkeit, bei der inklusiven Entwicklung des Snowboardsports federführend mitzuwirken und Projekte eigenverantwortlich zu erarbeiten
  • über den DOSB bieten wir dir zusätzlich ein Job-Coaching, Qualifizierungsmaßnahmen sowie einen Austausch mit anderen Event-Inklusionsmanager*innen an

Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre und Teil des Projekts „Event-Inklusionsmanager*in im Sport“ vom Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB).
Bitte sende uns deine Bewerbung inkl. deiner Gehaltsvorstellungen bis zum 31.07.2021 an florian.heymann@snowboardgermany.com

Wir freuen uns auf dich!

Unsere Motivation:

SNBGER soll inklusiver werden. Das Präsidium von Snowboard Germany hat vor ca. einem Jahr einen entsprechenden Entschluss gefasst, die bestehenden Strukturen zu überprüfen. Wir sehen Handlungsbedarf in dem Themenfeld Inklusion.

Als Spitzenverband wollen wir progressiver Vorreiter sein und anderen Verbänden als Vorbild dienen. Um dieses Vorhaben umzusetzen, stellt das EVI-Projekt einen sinnvollen Schritt in die richtige Richtung dar. Unabhängig vom Snowboardsport sehen wir das Projekt als tolle Möglichkeit uns menschlich weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen zum Projekt „Kompetent und vernetzt: Event-Inklusionsmanager*innen im Sport“ findest du hier.

Stellenausschreibung_EVI_Snowboard_Germany

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.