0
0

Ringvorlesung: „Am Puls der Zeit – Medizin solidarisch denken“- Verdolmetschung in DGS

Veranstaltungen
366

Veranstaltungshinweis: Ringvorlesung „Am Puls der Zeit- Medizin solidarisch denken“

„Solidarität – ein großes Wort, das während der Pandemie häufig gefallen ist. Doch was steckt dahinter? Und wie kann Solidarität im Gesundheitswesen aussehen?

In unserer Ringvorlesung „Am Puls der Zeit – Medizin solidarisch denken“ beschäftigen wir uns mit verschiedenen gesundheitspolitischen Themen: Wir werfen einen kritischen Blick auf die Strukturen, die uns im medizinischen Alltag begegnen und beschäftigen uns mit gesundheitlicher Teilhabe von Gruppen, die in diesen Strukturen zu kurz kommen oder gar nicht mitgedacht werden.

Gemeinsam mit euch möchten wir neue Wege und Perspektiven erarbeiten. Denn wir sind überzeugt: Wir können und müssen Medizin solidarisch und politisch denken.

Die Ringvorlesung wird von der Hochschulgruppe „Kritische Medizin Köln“ organisiert. 

Die Vorträge finden alle 2 Wochen online über Zoom mittwochs um 18:15 statt. In der jeweils darauf folgenden Woche wird ein Reflexions- und Austauschraum in Präsenz (Kölner Uniklinik) zur gleichen Zeit angeboten.

Die Veranstaltung ist kostenlos und für alle interessierten Menschen offen, Vorwissen oder eine bestimmte medizinische Tätigkeit werden NICHT benötigt.

Alle Veranstaltungen (Online-Vorträge sowie Präsenz-Reflexionsräume) werden in DGS verdolmetscht.

Infos zur Ringvorlesung und Anmeldung über unsere Webseite: https://krit-med.uni-koeln.de/ringvorlesung-am-puls-der-zeit-medizin-solidarisch-denken oder per Mail:  kritischemedizin.koeln@posteo.de

 

Wir freuen uns, wenn Ihr dabei seid!

Instagram: kritischemedizin.koeln

Facebook:https://www.facebook.com/KritischeMedizinstudierendeKoeln

Tags: Deutsche Gebärdensprache, Medizin, Ringvorlesung

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Der Lörracher Behindertenbeirat soll erweitert werden
LIRUM LARUM LESEFEST // LESUNG// KINDERBÜCHER// GEBÄRDENSPRACHE// EINTRITT FREI // THEATER FREIBURG

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?