Anzeige
0
0
0
0

Es geht noch besser: Die zweite Konferenz über Livestream

Am 18. & 19. März 2022 findet die 7. DeafIT Konferenz zum zweiten Mal digital auf der DeafIT-Website über einen Livestream statt. Die DeafIT Konferenz ist eine Informationstechnologie-Veranstaltung, in der Barrierefreiheit, Vielfalt und Inklusion vorgelebt werden. Mit einem breiten Spektrum an professionellen Vorträgen rund um die IT ist die Konferenz dank Gebärden-, Schrift- und Lautsprache für jeden zugänglich.

Das DeafIT-Team stellt sich erneut den Herausforderungen der Coronapandemie und hat beschlossen, die Konferenz auch in diesem Jahr zu einer vollständig digitalen Erfahrung zu machen. Das Team hat im vergangenen Jahr viel Neues gelernt und intensiv für dieses Jahr daran gearbeitet, die interaktive Plattform hinsichtlich des Austausches und Networkings zu optimieren, um den Ansprüchen einer physischen Konferenz zu entsprechen. Diese einzigartige Konferenz orientiert sich speziell an den Bedürfnissen der Teilnehmenden mit Hörbeeinträchtigung.

Die Vision der digitalen Teilhabe

Alle Vorträge der Speaker*innen werden sowohl in Lautsprache, als auch in Deutscher Gebärdensprache (DGS) sowie in deutscher und englischer Schriftsprache eingeblendet. Darüber hinaus können sich die Teilnehmenden bei Vorträgen interaktiv über die Chatfunktion einbringen. Um die bestmöglichen Bedingungen zu schaffen, hat das Organisationsteam eine möglichst barrierefreie Plattform generiert. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, im Stream das Fenster mit dem oder der Gebärdensprachdolmetscher*in individuell den eigenen Bedürfnissen anzupassen.

Informationstechnologie und Vielfalt stehen im Vordergrund

Dank der vielen hochkarätigen Keynotes und Speaker*innen aus dem In- und Ausland wird ein spannendes und vielfältiges Programm präsentiert. Das Team der DeafIT begrüßt nicht nur internationale Beiträge aus den USA, Großbritannien, Indien, Ungarn, Österreich und der Schweiz, sondern auch neue und junge Gesichter aus ganz Deutschland. Außerdem erweitert das Team seinen Horizont und freut sich, in diesem Jahr erstmalig auch Menschen mit Sehbeeinträchtigung und einen Rollstuhlfahrer unter den Speaker*innen begrüßen zu dürfen.

Auf dem Programm stehen viele interessante IT-Fachvorträge aus den Bereichen Barrierefreiheit, Künstliche Intelligenz (KI), Programmierung, Blockchain, Cloud, Software-Architektur & Development und Design Thinking.

Gebärdensprache, Untertitel, Lautsprache – das sind die Konferenzsprachen der DeafIT Konferenz

Die DeafIT Konferenz steht für Barrierefreiheit, Vielfalt und Inklusion. Sie wird daher in folgenden Sprachen angeboten: Deutsche Gebärdensprache (DGS), Untertitel in Deutsch oder Englisch sowie Lautsprache in Deutsch oder Englisch entsprechend der Sprache des Vortrags.

Mit EVE hat das Organisationsteam eine Partnerschaft an seiner Seite, die mit ihrem Cloud-basierten Dienst die deutschen und englischen Untertitel zur Verfügung stellt. Dieses Tool erkennt Sprache mithilfe künstlicher Intelligenz und generiert vollautomatisch die Live-Untertitelung. Dazu optimieren Korrekturschreiber*innen der Firma VerbaVoice die Untertitel noch händisch.

Showroom – die digitalen Stände von Sponsoren

In den Showrooms werden sich die Sponsoren Microsoft, codecentric, EVE und Google präsentieren. Dabei kann man direkt mit den Sponsoren via Chat in Kontakt treten und Fragen stellen. Auch die Sponsoren EVE & VerbaVoice, Institut für digitale Teilhabe, MaibornWolff und Siemens nehmen mit eigenen Beiträgen an der Online-Konferenz teil.

Nutze die Chance vom interaktiven Network

Die Konferenz besteht nicht nur aus Vorträgen der Speaker*innen, sondern bietet auch die Möglichkeit für Interaktion. In der von der Konferenz zur Verfügung gestellten Lobby und im Livestream können die Teilnehmenden noch während der Live-Übertragung der Online-Konferenz via Chat mit den anderen Anwesenden, den Speaker*innen, den Diversity-interessierten Firmen und dem DeafIT-Team in Kontakt treten und sich austauschen. So fördert die Konferenz nicht nur die digitale Teilhabe, sondern auch die Integration im Beruf und kann damit einen wertvollen Beitrag zur künftigen Karriere leisten.

Das DeafIT-Team freut sich sehr, Diversity und Inklusion mit allen Teilnehmenden teilen zu dürfen – egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung. Dank der digitalen Ausrichtung der Konferenz sind die Ticket-Kapazitäten uneingeschränkt verfügbar.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.