Anzeige
0
0
0

Melanie Bräcker beobachtet, dass es für taube Menschen schwieriger geworden ist, einen Führerschein zu erwerben, und hat daher bei Change.org eine Petition gestartet.

Bräcker erklärte auf ihrer Petitionsseite: „Seit einiger Zeit müssen Gehörlose plötzlich ein ärztliches Attest vorweisen, aus dem hervorgeht, dass sie gesundheitlich in der Lage sind, ein Fahrzeug zu führen. Dieses Attest kostet zum Teil bis 600,00 Euro. Die neuen Fragebögen zur Führerscheinprüfung sind heute so ausgelegt, dass bei einer Frage alle drei oder vier Antwortmöglichkeiten richtig sein können. Die Formulierung der Fragen kann für Menschen, die die Deutsche Schriftsprache nicht als Muttersprache erworben haben, zum Hindernis werden. Dies trifft nicht nur auf Menschen mit Migrationshintergrund zu, sondern auch auf Menschen mit Hörbehinderung. An dieser Stelle kann das Wissen des tauben Fahrschülers nicht valide überprüft werden, weil eine barrierefreie Prüfung nicht gewährleistet wird.“

Sie können hier den ganzen Text lesen und die Petition unterzeichnen!

Anzeige
BildquelleNomadSoul1 / envato elements

1 KOMMENTAR

  1. Hallo , habe ich alles Gelesen . Ich stelle mich vor , dass ich taub bin . Ich verstehe nicht , warum würde man als Gehörlose prozessieren ? Es gibt auch Führerscheinprüfung mit der Fremdsprache für die Migranten . Wir hatten damals normale Prüfungen , ob es bestanden oder durchgefallen ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.