Anzeige
0
0
0
Nina Canell, „Muscle Memory (7 Tonnes)“, Hardscaping material from marine molluscs, Dimensions variable, 2022 © Foto: Robin Watkins

Nina Canell. Tectonic Tender

Nina Canell interessiert sich für die oft verborgenen oder leicht zu übersehenden Vorgänge, die unseren Alltag im Hintergrund bestimmen. Ihre künstlerische Praxis dreht sich nicht um das fertige Kunstwerk. Es sind die vorläufigen, überraschenden und unvorhersehbaren Prozesse von Materialien, die das Werk von Canell auszeichnen.

Kunstgespräch in DGS: Sonntag, 7.8.2022, 14 – 15:30 Uhr
Ein Gespräch mit der Kunstvermittlerin Veronika Kranzpiller lädt zum gemeinsamen Austausch ausschließlich in Deutscher Gebärdensprache über die Werke der Ausstellung ein.

Weitere Informationen entnehmen Sie unseren allgemeinen Hygieneregeln.
Bitte melden Sie sich vor Beginn der Führung an der Kasse an. Reservierungen vorab sind nicht möglich.
Nähere Informationen finden Sie hier.
Anzeige
ViaBerlinische Galerie - Museum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur