0
0
0

nora-App: Wegen Wartungsarbeiten nicht verfügbar

Inklusion
1.255

Das Innenministerium NRW hat den Download der “nora”-Notruf-App vorübergehend deaktiviert. Die App kann zur Zeit nicht heruntergeladen werden. Wer die App bereits heruntergeladen hat, kann sie weiterhin benutzen. Lediglich die Neuregistrierung ist nicht möglich. Auf Nachfrage von Taubenschlag antwortete eine Sprecherin des Innenmisteriums, dass der Grund dafür sei, dass das Registrierungsverfahren “aufwändig” angepasst würde. Wann sich wieder neue Nutzer*innen für die App anmelden können, kann das Innenministerium nicht sagen: “Die technischen Überarbeitungen sind umfangreich. Daher kann die Geschäfts- und Koordinierungsstelle zum jetzigen Zeitpunkt kein konkretes Datum nennen.” Die Überarbeitungen werden vom Entwickler und technischen Dienstleister der App, der bevuta IT GmbH, durchgeführt. Das Innenministerium empfiehlt Nutzer*innen, die sich noch nicht bei nora registriert haben, solange die Tess-App für Notrufe bereitzuhalten. Dort sei nach wie vor “rund um die Uhr” ein Notruf in Deutscher Gebärdensprache (DGS) möglich. Eine Integration des DGS-Notrufs ist mit dieser Überarbeitung nicht geplant.

Die Webseite der nora App gibt es hier: www.nora-notruf.de – dort wird nach Abschluss der Wartungsarbeiten auch darüber informiert, sobald die App wieder zum Download und zur Registrierung verfügbar ist.

https://www.land.nrw/pressemitteilung/nora-notruf-app-wird-technisch-ueberarbeitet

Taubenschlag+ bietet Abonnierenden exklusiven Zugang zu interessanten Inhalten. Für nur 3 € im Monat kannst du hochwertigen Journalismus unterstützen und gleichzeitig erstklassige Artikel und Reportagen genießen!

Was ist deine Meinung zum Artikel?

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Support WIS Emergency
    29. Oktober 2023 21:12

    Warum wird hier nur sehr einseitig über Nora App bzw. TESS berichtet, obwohl das patentierte & barrierefreie Notruf App System inkl. mobilen Notrufknopf WIS Emergency & Gebärdensprachnotrufzentrale schon es seit Jahren gibt, keine Fehlalarme hat und vielen Menschen nachweislich das Leben gerettet hat?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Interessieren Dich weitere Artikel?

Heilerziehungspfleger (w/m/d) in der Behindertenhilfe
DGB-Team wächst weiter!

Taubenschlag+

Du kannst Taubenschlag+ abonnieren und damit unsere journalistische Arbeit unterstützen!
Become a patron at Patreon!

Werbung

Vielleicht sind noch weitere Artikel für Dich interessant?